Montag, 2. Juli 2018

Foto-Gel-Transfer & Mohnwanderung 1

Eine meiner großen Leidenschaften ist ja das Fotografieren 
- ohne Kamera geh ich nicht aus dem Haus - so freut es mich besonders, dass Susanne in der Papierliebe am Montag für die Sommermonate FOTOGRAFIE zum Thema gemacht hat!
So habe ich mich am Wochenende mal wieder mit der Technik des Gel-Transfers beschäftigt und gleich ein paar Fotos meiner schönen Mohnwanderung dabei verarbeitet.


In meinem alten ART-Journal gibt es noch einige wenige freie Seiten.
Eine davon habe ich mit Schnipseln aus Büchern und Tapes wild beklebt...


KLICK

... dann die Seite mit verdünntem Gesso ungleichmäßig dicht überzogen. 

Nach dem Trocknen wurden nun die Fotos (ausgedruckt mit meinem Tintenstrahldrucker) mit Golden Gel bestrichen und aufgeklebt.

Wiederum nach dem Trocknen wird das Papier angefeuchtet und mit dem Finger abgerubbelt.

Hier links -   das Originalfoto - ja, ich habe vergessen, es zu spiegeln...

rechts - der Transfer, der den Hintergrund ja immer etwas durchscheinen lässt. (Weniger Gesso wäre besser gewesen!)



... und noch mal ganz nah hier unten:



Mohn auf einem Stück alter Straßenkarte mit dem Gebiet des Tagesausflugs,
hier nur am Rand ein wenig Gesso...
















Wie wunderbar, einmal wieder echte Kornblumen im Korn dort zu sehen - sie musste natürlich auch ins Journal!

Ich finde ja, hier kommt der antike Charme des Foto-Transfers besonders gut zur Geltung!



Sonntag Nachmittag 
Schriftübung auf Balkonien - mit den Großbuchstaben bin ich noch nicht sicher...



... Schlafmohn-Transfer auch im Übungsheft.
links, mit Gesso - rechts ohne, zu dunkler Untergrund, da kommt das Motiv nicht gut raus



Jetzt bin ich schon sehr gespannt, welche Ideen sich in der Papierliebe-Sammlung zum Thema Fotografie bereits eingefunden haben...

Über meine Mohn-Wanderung werde ich im Laufe der Woche noch fotografisch berichten!


Kommentare:

  1. Ohhhhhh, ein Bild schöner als das andere. Und da sagt man immer, mit Tintenstrahldrucken sollte man keine Transfers machen - nur mit Laserdrucken. Warum ist denn bei dir nichts verschmiert von der wasserlöslichen Tinte??

    Und das mit deinen Schriftenübungen gefällt mir natürlich auch. Siehste: das hab ICH noch vor mir und komme nicht dazu. Aber immerhin hab ich Samstag auf dem Flohmarkt schon mal einen uralten Federkasten fürs Schreiben gefunden. 3 EUR :-)

    Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
  2. alle deine kunstwerke sind mit liebe und geduld gemacht, das resultat zeigt sich von der besten seite .. und am abschluss noch 'DIE' wiese.. herrlich! biz

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie wunderwunderschön, liebe Ulrike!!! Du hast immer so eine eigene Art mit all den Techniken umzugehen. Es kommt immer Dein ganz Eigenes, Dein künstlerischer Blick raus. Ich bin ganz begeistert!
    Ich habe auch immer gedacht, man muss einen Laserdrucker zum Transfer nehmen. Oder hat das was mit Deinem Golden Gel zu tun? Ich habe das bisher nur mit Leim auf Holz gemacht....
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. Hach was ein Traum die Gel Transfers sind wunderschön und auch Deine Kalligrafie --- TRAUMHAFT liebe Ulrike!
    Schönen Juli!
    Gruß
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, ich hätte mich nicht getraut, das Transfer direkt im Journal zu machen, aber es hat ja prima geklappt und sieht wunderschön aus. Auch die anderen Transfers und Deine Kalligraphien sind toll geworden. Bei uns hatte sich eine einzelne, wilde Mohnblume im Garten verirrt. Schade, dass sie immer so schnell verblühen, diese zarten Geschöpfe.
    Deinen Balkon hast Du Dir sehr schön gestaltet. Ein ganz wunderbarer Platz zum Kreieren.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich gar nicht sattsehen. Wunderschön! Danke fürs Zeigen und herzliche Grüße, Eli

    AntwortenLöschen
  7. Da muss ich doch langsam mein Transfermittel aus der Kiste holen...
    Gefällt mir gut.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Waaaaah!!!!! Absolute Begeisterung! DU hast meine vollste Bewunderung, sowohl was die Ergebnisse anbelangt, wie auch dein fleißiges Üben!
    Mir gefällt auch der Transfer ohne Gesso, ganz in den Hintergrund gerückt mit der Schrift im Fokus.
    Ganz liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ulrike,
    vielen Dank für deinen Kommentar bei meinem "Blick"! Es beeindruckt mich wie viel du in so einen Artikel packen kannst und ich kann mich der Meinung nur anschließen, ich kann mich einfach nicht sattsehen. Die Transferbilder mit dem Mohn inspirieren mich wirklich. Ich frage mal Andy, ob sie Lust auf ein gemeinsames Projekt hat... Die Fotos der Insekten sind wunderschön und ich bin beeindruckt, dass du fast alle benennenkannst. Der 12tel Blick ist erschreckend. Ich vermute fast, dass da nichts eingesät wird. Sieht ja nicht ordentlich aus so viel Unkraut... Den Insekten nehmen solche Aktionen den Lebensraum - schade eigentlich! Ansonsten bin ich froh, dass es dir besser geht,
    Liebe Grüße,
    Tom

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie schön, liebe Urlike, dass du auch Fototransfers gemacht hast und noch so schöne dazu! Ein tolle Mohn- statt Mondwanderung und wirklich bezaubernd, wie sich die Blüten abzeichnen bei dir. Danke für die Verlinkung und den Kommentar. Das ganze Foto sieht man sogar in dem zweiten oder dritten Foto - das ist schon alles, aber ich stelle das nochmals zusammen mit dem Originalfoto ein als Edit; das ist ein wertvolles Feedback, danke. Ich bin gerade unterwegs, aber mache das bis Ende der Woche. Danke für so schöne Fotografien und ich freue mich auf weiteres :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  11. These are special, first the photos then the transfers. Like others I was always under the impression that one must use laser jet printing for transfers. I am very interested in your own technique which works so brilliantly. I might have to ask a few questions when I get round to trying this as I have never, ever had success with transfer printing, never!
    The first cornflower is exquisite both in the photo and then the transfer on to the complex background, such a superb work of art. I also very much like the poppies at the beginning.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike,
    das sind zauberahfte Transfers, das gefällt mir so gut! Ach, da bekomme ich direkt Lust, so etwas auch mal auszuprobieren! Das sieht wirklich so wundervoll aus! Danke für diese tollen Bilder und auch die herrliche Wildblumenwiese am Ende :O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ein Fest fürs Auge ,liebe Ulrike! diese Technik scheint ja genial zu funzen. Die Gelliplattenvariante kann das nicht von sich behaupten.Kommt das Golden Gel dann direkt mit den Gesso in Kontakt? Das ist aber nochmal was anders als Gel-Medium oder? Ich verrate jetzt nicht, was ich beim schnellen Nachschlagen gefunden habe,hust..
    Der Mohn auf der Schrift sieht genial aus, auch weil es mit den Farbstreifen korrespondiert.Aber fast unecht, wie ein altes Stammbuchbild.Du bekommst ein Bienchen!
    So eine prachtvolle Wiese habe ich schon lange nicht mehr gesehen.Nur gut, das du immer mit Apparat unterwegs bist.
    sommerfrische Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  14. das sieht mal wieder so klasse aus... die transfers hast du super hingekriegt. schön, den verschiedenen stadien deiner experimente zu folgen...
    liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön die Mohnblumen-Landkarten-Symbiose!
    Viele Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  16. Wow, auch ich bin ganz begeistert. Richtige Kunstwerke! Ganz, ganz großartig!! Kannst du bei Gelegenheit die Vorgehensweise zeigen? Auch ich wundere mich, dass das mit Tintenstrahlbildern so gut funktioniert. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen ;)
    was für eine tolle Technik!! Eigentlich mag ich solche Arbeiten mit viel "Matscherei"gar nicht, aber diese hier könnte mich wahrlich locken!! Es sieht einfach zu gut aus !!!
    GlG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Grossartig wie bei der blauen Blume so die Schrift durchscheint !
    Und das Übungsheft mit dem Motiv sieht super aus, Ulrike ! Noch viel Spass beim Üben. Ab Montag bin ich auch wieder im Sommerkurs. Bin gespannt viel schreiben zu können und vieles Neues zu lernen ! A

    AntwortenLöschen
  19. ...das sieht ja toll aus, liebe Ulrike,
    gefällt mir sehr gut...ach man könnte noch so viel ausprobieren, aber jetzt wird erstmal geschnipselt für die Sommerpost,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön liebe Ulrike! Ich mag so Fototransfers auch sehr und habe schon einiges damit gemacht. Allerdings mit Acrylfarbentransfer. Aber deine Version ist auch super! Da kommt der Hintergrund so toll zur Geltung! Ich komm grad fast nicvt zum Bloglesen. Ist so viel los bei mir grad :-(
    Aber morgen fahren Tom und ich für ein paar Tage nach Leipzig :-)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschöne Bilder und eine tolle Technik, danke für deine kreative Idee und Anleitung. Sie regt zum Nachmachen an
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  22. wow
    das sieht wunderschön aus
    bin schwer begeistert ;)
    das wäre etwas was mich auch reizen könnte
    tolle Motive und tolle Umsetzung

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  23. Fototransfer. Ich muss es endlich auch mal probieren... Deine Bilder machen Laune, machen Lust, auch was zu tun und wenn ich mich von dem Urlaub erholt hab, tu ich auch wieder was.... Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  24. Wahnsinn. Wie schön du das umgesetzt hast. Ich bin ja so begeistert. Wir sind am Wochenende wieder mit dem Motorrad auf dem Meißner unterwegs gewesen. Aber ich schaue nur mit den augen und staune, dabei vergesse ich immer zu fotografieren. Aber bei dir gibt es ja dann den Augenschmaus. Super toll. LG Ute

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Ulrike,
    jetzt steht mir der Mund offen, Deine Transferbilder sind ein Traum.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.