Dienstag, 30. November 2021

12tel Blick im November 2021 -Trübe Aussichten

 Fotoprojekt: 12tel Blick
12x im Jahr ein Bild, immer vom gleichen Motiv und immer vom gleichen Standort aufgenommen.
Bilddokumentation der Jahreszeiten mit den Veränderungen in der Natur im Kalender.

So schnell kann's gehen, gerade hatten wir noch einen milden farbigen Oktober, und jetzt im November senkte sich bleiernes Nebelgrau auf die letzten Farben! Wie ich diese dunkle Zeit hasse!
Da war der erste Schnee ein willkommener Lichtblick!


Bei mir, unten in der Stadt, regnete es...
... doch mein Blick liegt ja ca. 500m über N.N., also habe ich mich gleich losgemacht, dick eingemummelt, und konnte hier am Samstag den ersten Schnee einfangen. Es sieht fast aus, wie ein Schwarzweißfoto. Ein paar seichte Flocken waren noch immer unterwegs, doch es war matschig unter den Füßen - also kein längerer Spaziergang diesmal.

Elfbuchenwiesen am 27.11.21     12:55 Uhr


Auf dem Rückweg entdeckt:
Kinder waren also auch schon hier und haben ihren ersten Schneemann in diesem Winter gebaut, ein recht grasiger Geselle! Er macht aber doch gleich gute Laune!



Mein Zweitblick, ganz unspektakulär
Es gab in diesem Monat wirklich nur dunkle Tage, so war ich schon froh, dass sich nach diesem verregneten Tag die Sonne kurz vor Untergang nochmal blicken ließ und mir ein paar Farbtupfer schenkte.

Tannenwäldchenblick am  27.11.2021     15:55 Uhr

Noch bin ich nicht ganz sicher, ob ich im nächsten Jahr überhaupt noch bloggen will, mit Instagram als Plattform für meine kreativen Aktivitäten bin ich voll zufrieden. 
Aber diese Kalenderreihe führe ich natürlich hier noch zu Ende.
Ein Dank geht an Eva verfuchstundzugenäht, die in ihrem Blog alle 12tel Blicke sammelt.

Samstag, 30. Oktober 2021

12tel Blick 2021 - oktoberbunt

Fotoprojekt - der 12tel Blick
12 x im Jahr ein Foto, immer vom gleichen Standort aufgenommen,
zeigt die Jahreszeiten mit ihren Veränderungen in der Natur im Jahreskalender.

Heute beginnt mein Blick-Spaziergang mit der wunderschönen Aussicht auf meine Stadt Kassel. Im Vordergrund liegt der barocke Bergpark Wilhelmshöhe mit seiner über 1500m langen, auf das Schloss zuführenden Wasserachse.
Normalerweise gehe ich nie an Wochenenden hierher, denn seit 'wir' Weltkulturerbe geworden sind, kommen so viele Menschen immer, wie auch am letzten Sonntag.


Aber das Wetter stimmte einfach, und noch hingen goldene Blätter in den Bäumen!
Viele Wanderer waren unterwegs - endlich einmal Leben in meinem Blick.
Hinten, vor dem Hof, liegen übrigens die Galloways auf der Wiese!

Elfbuchen-Wiesen  am 24.10.21     12:20 Uhr Sommerzeit


Weil an diesem klaren, recht kühlen Tag noch keine Insekten unterwegs waren auf meinem Spazierweg, habe ich unserem Stadtwahrzeichen, dem Herkules, einmal wieder einen Besuch abgestattet.
Die über 8 m hohe Kupferstatue thront seit über 300 Jahren über der Stadt,
hoch oben auf dem ständig sanierungsbedürftigen Oktogon aus Tuffstein.
(Nein, kein Christo-Kunstwerk)



Bei dieser Aufnahme stehe ich direkt unter dem monumentalen Herrn.
(Glück gehabt, kurze Zeit später, war die Terrasse mit Menschen bevölkert!)


************************************************
Jetzt noch schnell zu meinem Zweitblick - auf den Balkon
Hier fiel mir die Entscheidung schwer - jeden Tag veränderten sich die Farben!


Entschieden hab ich mich dann für dieses Gegenlichtfoto, der Nebel lichtet sich gerade.
Ich finde, es spiegelt die Oktoberstimmung wunderbar wider.

Tannenwäldchen-Blick am 28.10.21     10:05 Uhr 

Auf Balkonien blüht es noch immer, Nachtfrost gab es bisher nur einmal am Boden.
Also kommen auch noch immer Insekten zu mir, wie dieser hübsche Asiatische Marienkäfer.





Wir alle genießen gerade noch die letzten milden Tage im Jahr, bevor es jetzt bald rau wird.
Auch die Wespen futtern sich noch satt am spätblühenden Efeu...
Nur noch 2 Fotos fehlen im Jahreskalender, unglaublich, wie schnell auch dieses Jahr wieder vorbei gezogen ist! Bleibt alle gesund!
Wie immer schicke ich meine Blicke in die Sammlung der lieben Eva Verfuchstundzugenäht.


Donnerstag, 30. September 2021

12tel Blick im schönen September 2021

Fotoprojekt: 12tel Blick 
12 x im Jahr ein Foto, immer vom gleichen Standort aufgenommen -
die Jahreszeiten mit ihren Veränderungen der Natur im Monatskalender

Die blühende, hochgiftige Herbstzeitlose kündigt den nahenden Herbst nun an, 
aber der herrliche September hat uns mit seinen vielen Sonnentagen nochmal ein wenig für den durchwachsenen Sommer entschädigt und hat es auch mir etwas leichter gemacht, mich nun doch auf die kalte Jahreszeit einzustellen.




Elfbuchenwiesen 21. September 21     -   11:00 Uhr Sommerzeit
Hier ist kaum eine Veränderung zum Vormonat auszumachen,
vielleicht ist die Wiese einen Hauch goldener geworden...aber es waren kaum noch Schmetterlinge unterwegs.



Aber auf dem Rückweg bin ich fast über eine Blindschleiche gestolpert, die auf dem Weg, völlig bewegungslos, ein Sonnenbad nahm, um auf 'Betriebstemperatur' zu kommen.
An der Zeichnung ist erkennbar, dass es sich um ein Weibchen handelt - ein wirklich schön gezeichnetes Tier, bestimmt 40 cm lang, mit intaktem Schwanz!

Kurz bevor sie dann im Gras verschwand, konnte ich sie noch beim Züngeln erwischen. Man sieht hier genau, dass das Mäulchen dabei leicht geöffnet ist - im Unterschied zu Schlangen. Aber die Blindschleichen gehören ja auch zu den Echsen, wenn auch ihre Extremitäten völlig zurück gebildet sind.



Jetzt ist die Zeit der Spinnweben
Hier ist gerade eine dicke Gartenkreuzspinne bei der Arbeit, ein frisches Radnetz zu bauen.
Sie schaffen dieses Wunderwerk in einer Stunde!




Habt ihr die Tanne erkannt?
Wir sind jetzt an meinem Zweitblick auf dem Balkon.
So sah der Himmel einen Tag vorm Vollmond aus - im hellen Wolkenloch in der Mitte steht er!


Inzwischen gibt es hier auch schon Frühnebel ...

...aber ich wollte diesmal unbedingt noch ein septembertypisches Sonnenfoto, damit im nächsten Monat der Farbunterschied bei den Bäumen schön sichtbar wird. Dafür habe ich mich entschieden, doch den dramatischen Augusthimmel in den Kalender zu übernehmen.
Seht mal, wo der Schatten des Tannenstammes steht!

Tannenwälchenblick       25. September 2021       -       16:45 Uhr Sommerzeit

Meine bunten Bilder verlinke ich wie gewohnt mit Evas Sammlung auf ihrem Blog Verfuchstundzugenäht.
Dann auf in einen guten Oktober!

Montag, 30. August 2021

12tel Blick im August 2021

 Fotoprojekt: 12tel Blick
Die Natur mit ihren monatlichen Veränderungen im Jahreskalender,
Jeden Monat ein Foto, immer vom gleichen Standort aufgenommen.

Am letzten August-Sommertag, gerade noch vorm bis heute anhaltenden Regen, habe ich meinen Blick-Spaziergang gemacht... und die Wehmut packt mich schon wieder!
Auch dieser Falter zeigt deutlich, der Sommer ist vorbei. Zuerst hatte ich Schwierigkeiten, ihn zu bestimmen...aber es ist ein männliches Großes Ochsenauge. Wenn man genau hinschaut, erkennt man noch leicht einen Augenschatten, jedenfalls ist dies eine seltene Variante.


Elfbuchenwiesen - 25.08.21     -      12:20 Uhr
Hinten links am Hof grasen Schafe, auf der Wiese blüht es noch bunt, und der Grasweg zeigt sich saftig grün durch den vielen Regen in diesem Monat.
Zu dumm, die beiden Mountainbiker eben waren zu schnell - so bleibt es bei diesem langweiligen Augustblick hier.



Ich laufe noch weiter und suche meine Galloways.   Überall fliegen Samen...












Auch hier sind sie nicht!

Aber ich mache eine kurze Pause und genieße die Ruhe.

Doch ein paar Tiere hab ich noch für euch!
So kreuzte eine ca. 12 cm lange Spanische Wegschnecke meinen Weg...


Klick zum Vergrößern


Dieses Insekt hatte ich bisher auch noch nie gesehen, eigentlich ganz hübsch, diese Schnake, Tipulidae!
Eine genaue Bestimmung ist mir nicht gelungen...
Aber Eva hat geholfen -  
Es ist eine Skorpionsfliege, völlig harmlos!
Sie trägt diesen Namen, weil die Männchen ein skorpionartiges, nach oben gebogenes Hinterteil haben.





Mein Zweitblick vom Balkon aus, diesmal fast im Gegenlicht, die Sonne mittig über mir,
der Tannenschatten mal auf der Garage.
Tannenwäldchen-Blick am 26.08.21 -  vormittags 10:55 Uhr


Fast hätte ich dieses Bild genommen, spektakuläre Himmelfarbe - es war schon fast dunkel um 20:40 Uhr - es ist selten, dass der Osthimmel abends so schön leuchtet.


Den Sonnenschirm habe ich in diesem August kaum aufgespannt, aber vielleicht hat ja der September noch etwas zu bieten...hoffentlich!
Die liebe Eva sammelt auf ihrem Blog verfuchstundzugenäht alle Blicke!


Freitag, 30. Juli 2021

12ter Blick im Juli 2021

Fotoprojekt - 12tel Blick
Ein Motiv, allmonatlich immer vom gleichen Standort aufgenommen,
zeigt die Veränderungen der Natur im Jahreskalender.

Auf dem Weg zu meiner Wiesenlandschaft konnte ich auch ihn einfangen, 
mein erster C-Falter in diesem Jahr!


Elfbuchenwiesen - 27. Juli 2021      12:05 Uhr
Ein warmer, aber bewölkter Tag - auch hier musste ich warten, bis die Wolken die Sonne wieder frei gaben.
Inzwischen wurde der Weg gemäht, auf der Wiese buntes Blühen...und wo sind die Rinder?
Ich werde ihnen noch begegnen auf meinem Spaziergang zum Hof (Bildmitte links) ...


... jetzt bin ich dort angelangt und fotografiere 'rückwärts', der rote Punkt hinten markiert meinen Fotostandpunkt.




Hier haben sich also meine Galloways versteckt, sie machen Siesta im Schatten!
Noch bevor ich sie entdeckt habe, hatte ich ihren Duft schon in der Nase...
und was soll ich sagen, Kuhgeruch macht mich glücklich, er riecht nach Gemütlichkeit!



Ich freue mich an den Sommerblühern am Wegesrand:
Echtes Labkraut und Vogelwicke


 



... und freue mich an Insekten auf der Großen Bibernelle,
besonders über diese Neuentdeckung, eine Rinderfliege, deren Larven sich im Kuhdung entwickeln.

Fast hätte ich jetzt die Gesamtübersicht vergessen - hier ist sie.



Zurück nach Hause auf meinen Balkon zum Zweitblick
Mein Foto nehme ich auf, indem ich den Arm, so weit es geht, unter den Zapfen hindurchstrecke...im nächsten Monat muss ich sicher die Zitrus-Geranie runterstellen.



Tannenwäldchenblick am 15. Juli 21   -   18:08 Uhr
Sonnenglück zwischen zwei Regenschauern

Hier im Ausschnitt sieht man den vorbeifahrenden Zug etwas besser... ansonsten ist im Sommer die Bahnstrecke fast vollständig hinter Bäumen versteckt.


Diese Fotoreihe ist doch sehr viel spannender, als meine Wiese! Oder?
Also, ab damit in Blick-Sammlung von Verfuchst-Eva...
Euch allen wünsch' ich noch einen schönen Sommer, bitte ab jetzt ohne Regen.