Freitag, 29. Juni 2018

Schock am 12tel Blick , aber wieder Insekten gesichtet

Zu meiner Freude war beim Juli-Blick-Besuch
 wesentlich mehr Geflügeltes unterwegs als noch im Vormonat, 
obwohl inzwischen mehr als die Hälfte ihres Lebensraum brutal eingeebnet wurde!


Schaut euch diese Schneise der Verwüstung an!
Mein Herz hat geblutet bei diesem Anblick - links wuchsen die Königskerzen und der wilde Majoran, nun ist alles platt gemacht, wird wohl auch zu Ackerland! Immerhin durfte ein Teil der Karden stehen bleiben und wie tröstlich, auch die Pfostenreihe. Jetzt ist auch klar zu erkennen, dass mein Blick ein Fluchtpunktmotiv ist

 Am Fuß des Habichtswaldes - 27.06.18     11:50Uhr

Sicherlich soll hier irgend etwas eingesät werden, vielleicht nach dem nächsten Regen... momentan sind jedenfalls überall Trockenrisse im Boden zu sehen.
Ich würde mir ja wünschen, wenn es wieder grün würde, denn dieses Braun ist so trostlos!


 KLICK











So geht's dem Weizen... 

...und so den jungen Wilden Karden.
Sie sind mächtig gewachsen zwischen den Stängeln vom Vorjahr.


Von unten bis oben sind sie stachelig, aber noch immer streichelweich.




















Die Färber-Hundskamille, reich an Nektar, ist eine bei Insekten sehr beliebte Pflanze.
Hier saß eine kleine 2-Punktige Wiesenwanze... 


... und dieser schöne schimmernde Blaugrüne Schenkelkäfer oder auch Grüner Scheinbockkäfer genannt.
Wie toll, ihn hatte ich noch nie vor der Linse!



Gemeine Stiftschwebfliege












Jede Menge 
Bienen und Falter an Acker-Kratzdisteln und Flocken-Blumen!


Ganz häufig anzutreffende Schmetterlinge, wie der Kleine Fuchs, wunderschön in der Färbung von oben und auch von unten. Bin ganz stolz auf dieses Foto in dieser Perspektive.























Ich mag auch den Großen Kohlweißling, obwohl ja die Raupen großen Schaden anrichten können...
Hübsch ist auch das Kl. Wiesenvögelchen oder Kleiner Heufalter auf der Kamille am Wegrand.


Na, da krabbelt doch noch etwas... 


Marienkäfer sind ja so schnell unterwegs - schärfer hab ich ihn leider nicht erwischt, aber ich mag das Foto!

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Ulrike,
    wow, wie toll dir die Tierbilder gelungen sind, sehr, sehr schön. Der Marienkäfer gefällt mir am besten.
    Schade mit der Schneise, das ist ja extrem hässlich. Bin sehr gespannt, auf deinen 12tel Blick vom nächsten Monat!
    Dir einen sonnigen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  2. Du hast ja wieder schön Insekten eingefangen.Wer hat länger stillgehalten, du oder sie? Jetzt sehe ich hier auch wieder viel mehr, als vor einem Monat.Die Pflanzen- war schneller als die Insektenwelt. Die haben sich offensichtlich nicht durch das Wetter so wirklich beeinflussen lassen.Die Schwebfliegen mag ich sehr.
    Dein 12tel-Blick muß dieses Jahr wohl große Veränderungen mitmachen, aber dafür ist es gut gewählt, obwohl ich den Schreck verstehe.vielleicht wird es nur ein Weg?
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ulrike, das sind großartige Fotos. Vor allem der Schenkelkäfer hat's mir angetan. Den hatte ich schon ewig nicht mehr vor der Linse. Bei deinem Kahlschlag fällt mir ein, dass ich im Frühling in der Düne etwas ähnliches entdeckt habe. An dieser Stelle bin ich aber gar nicht mehr vorbeigekommen. Da muss ich jetzt wirklich noch mal nachschaun.- Mit der Distel bei mir hast du natürlich recht.
    LG - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Ulrike, wie schockierend, wenn man die Fotos von Mai bis Juni vergleicht. Da fragt man sich, was los ist.
    Aber dann gibt es da noch den Rest deiner schönen Bilder. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es um uns herum so viel Schönheit gibt, wenn wir nur anhalten und uns die Zeit nehmen, um zu schauen.
    Schöner Pfosten!
    Hugs, Chris

    AntwortenLöschen
  5. ja, auch bei uns wird die natur zerstört.. immer wieder bauen und alles abmähen, schön sauber halten, nur kein unkraut!!!schön spritzen mit gift...
    deine macros sind schön..ich weiss deine geduld zu schätzen ... bises

    AntwortenLöschen
  6. Toll, was da kreucht und fleucht! Und noch toller, wie du es fotografiert hast!-
    Solche Schocker beim 12tel Blick kenne ich: Damals war eine Trauerweide völlig astlos...
    Irgendwer wird sich schon etwas dabei gedacht haben, so hoffe ich.
    Bon week-end!
    Schön, dass es den Augen gut geht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow! Deine Schmetterlingsfotos sind ja grandios geworden! Bist halt eine Meisterfotografin (und Meisterstemplerin und Meistermusterin und... ;-) )
    Deinen zwölftel Blick haben sie dir wirklich ein wenig "verwüstet" - aber auch solch unschöne Veränderungen gehören halt manchmal dazu... und im Juli ist es bestimmt wieder ganz anders...
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. na, da bin ich auch gespannt, was die sich bei der schneisenrodung gedacht haben!
    aber deine insektenbilder sind allesamt toll! du hast nicht nur eine perfekte kamera dafür, sondern natürlich den blick - und die geduld! mit sicherheit mehr als ich;) und die karde - eine schönheit!!
    hab ein schönes WE & liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  9. Deine Insektenfotos sind wunderschön! Der Blaugrüne Schenkelkäfer ist ja ein hübsches Kerlchen! An Käfern mangelt es bei uns in dieser Saison leider immer noch. :( Ich freue mich aber, dass bei Euch doch noch einige aufgetaucht sind.
    Dieser leblose Streifen ist wirklich kein schöner Anblick. Zum Glück gibt es drumherum noch viel Grün.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Was ein Biotop! Und die Karden mag ich auch so gerne. Zum Glück steht die rote Stehle noch, das wäre sonst wirklich ein Verlust. Aber mit Deinen Fotos wird die Veränderung festgehalten, was doch absolut spannend ist.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. HIMMLISCHE Aufnahmen liebe Ulrike! Wunderbar!
    Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  12. Was für tolle Insektenfotos du gemacht hast!! Hast du dich als Busch verkleidet, dass du so nah rangekommen bist??

    Ich hab derweil schon die ersten Mückenstiche, was ich gar nicht begreife, denn normalerweise geht das mit der Stecherei doch erst im August los, oder? Hoffe, ich erwische das Vieh heute Abend, ansonsten wird die Nacht sehr unruhig.

    Ein schönes Wochenende
    und DANKE für deinen ausführlichen Kommentar. Interessante Aspekte kamen zusammen. Wird alles noch mal aufaddiert und überdacht.

    ela

    AntwortenLöschen
  13. Gut, dass du mir den Heufalter erklärt hast, der flatterte heute auch bei uns auf Dost und Verbene herum und ich konnte ihn nicht zuordnen. Danke.
    Bei der Wüstenschneise hätte ich auch Schnappatming bekommen :-(
    Noch ein schönes Wochenende
    Aqually

    AntwortenLöschen
  14. Also, dein Kommentar neulich zum Thema Makro: Ich finde DU solltest eine Linksammlung eröffnen, denn deine Bilder sind einfach klasse. Schade um das Grün, gut in der Reihe der bisherigen Blicke - tatsächlich ist der Fluchtpunkt gut sehen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Was für traumhaft schöne Insekten- und Schmetterlingsfotos. Schlimm, dass jeder Ackerrandstreifen gleich wieder unter den Pflug muss...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. O.k... dieses Monat muss man sich an deine Detailfotos halten... 12 tel BLick leiber ausblenden und auf den Juli warten. Das erste Schmetterlingsfoto ist gleich so genial! So eiens hab ich noch nie geschafft!

    AntwortenLöschen
  17. waw, was man so alles finden kann, wenn man gut rumschaut ! Tolle Bilder !

    AntwortenLöschen
  18. OH nein, wer brauchte dann unbedingt einen Weg und musste die Natur zerstören? Deine Bilder sind wunderschön.
    Liebe Grüße, Carolyn

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein schönes Foto vom Kleinen Fuchs - Gratulation! Richtiges Objektiv dabei, Stativ?, Akku geladen, Platz auf der Karte, ..., exakt der richtige Moment :D
    Aber auch die anderen Eindrücke sind dir gelungen.
    Den Blickwinkel schieb mal beiseite. Wenn eingesät wird beginnt es wieder spannend zu werden.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  20. beeindruckende Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. beeindruckende Insektenfotos, hachz. Der Blickwinkel ist erst mal erschreckend, hoffen wir auf Grün.... Sonntagsabensgruß, Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.