Sonntag, 24. Juni 2018

Kreisrundes zum Letzten und wieder Mails im Postfach!

'Abgezirkeltes' zeige ich heute mal,
in der letzten runden Woche der Papierliebe am Montag. Einen Zirkel setze ich in meinen Arbeiten so gut wie gar nicht ein, denn brauche ich Kreise, dienen normalerweise Unterteller oder Dosendeckel als Hilfsmittel...



KLICK

... aber ich muss euch doch unbedingt das Schnäppchen vom letzten Flohmarkt vorstellen: Ein kompletter, großer alter Zirkelkasten mit schwerem Präzisionswerkzeug für nur 10 €uro!

Endlich habe ich Ziehfedern - und diese heute mal ausprobiert.


Mit Beize und Tusche habe ich meine Kreise gezogen, verschiedene Linienbreiten getestet... 

... und sogar ohne Kleckse das Blatt wild gefüllt.













Hmm, was mache ich nun mit diesem Testpapier? Ja, man kann die Felder mit Farbe füllen...

... oder aber Skripturales Schreiben mit der Ziehfeder darüber legen ... (Definition: die Schrift betreffend - skripturale Malerei -  von den Schriftzeichnen, vor allem den ostasiatischen, inspirierte Form der abstrakten Malerei...)
Beim Kalligrafie-Kurs im März eine erste Begegnung damit, aber ich muss noch üben, eine eigene, gleichmäßige Zeichensprache zu entwickeln - aber Spaß macht's ungemein!



Zum Schluss noch eine schnelle Konstruktion, ohne Plan -  einzige Hilfslinien waren die Diagonalen auf quadratischem Papier.



...haha, wirklich ganz zufällig habe ich doch eine Fliese konstruiert,
und die wird natürlich am Mittwoch noch vermustert!


Dieses alles liegt nun auf meinem Schreibtisch und wartet auf weitere Verarbeitung!




Eine Idee habe ich bereits, aber erstmal schicke ich die Zirkeleien in Susannes runde Sammlung!



*******************************************

Wieder Comment-Mails im Postfach!

... über Susis Blog bin ich bei Mia auf den ultimativen Tipp gestoßen, wie man diese 
Funktion wieder aktivieren kann, habe es gleich probiert - und es klappt!

E-Mail Benachrichtigung für Kommentare
1. Blog öffnen  und in DESIGN gehen.
2. Auf E-Mail gehen
3. Kommentar E-Mail-Benachrichtigung - Löschen Sie die E-Mail-Adresse - Einstellungen speichern
4. Fügen Sie dann Ihre E-Mail wieder ein - Einstellungen speichern
5. Sie erhalten eine E-Mail in der Sie gefragt werden, um Benachrichtigungen zu abonnieren. Klicken Sie auf abonnieren.

******************************************
...und das Beste, ich sehe alles wieder normal!  So ist mit mir grad gut Kirschenessen - trotz der Kälte!


Mittwoch, 20. Juni 2018

Erst die Fuge macht die Fliese!

Für das Muster-Mittwochs-Thema KACHELN & FLIESEN
durfte mein Rapport-Stempel der Advents-MailART 2016 noch einmal arbeiten...
handbemalte Kacheln, jede mit Absicht etwas anders.


KLICK

Damals habe ich das Gummi allerdings bündig abgestempelt, sodass eine gemusterte Fläche entstand.




Jetzt aber wird der Stempel zur Fliese, nur durch die Lücke!                      Die Fuge macht's also!

Fliesenlegerei mit dunkelblauer Acrylfarbe auf Aquarellkarton


Entspannendes Kolorieren mit Aquarell, vorletzte Woche auf Balkonien, als es noch tierisch heiß war - da ist die Farbe fast schon am Pinsel eingetrocknet!



Seht ihr die dunklen Wolken im Hintergrund? Knapp vorm Gewitter bin ich noch fertig geworden.


... noch ein 15x15 Papier, Abdrücke in hellblau - andere Farben = neue Kacheln


Das wollte ich alles schon am letzten Mittwoch in Michaelas Muster-Sammlung geschickt haben - aber da war ich verhindert, bzw. stark sehbehindert. Nun ist es 'ne Woche später geworden...
An alle Daumendrücker: Noch eine ganz wunderbare Nachricht, ich könnte laut jubeln und die Welt umarmen! Liebe Leute, ich kann wieder sehen! Es war wohl eine Nerv- oder Muskellähmung, ohne erkennbare Ursache, doch ich glaube fest daran, dass gute Wünsche und Gedanken helfen können!



Sonntag, 17. Juni 2018

KalenderART im Juni

Küchenkalender-Collage im Juni
... ein wenig Rundes ist auch drin enthalten für die Papierliebe und Kacheln für den Muster-Mittwoch, der ja letzte Woche bei mir ausfallen musste... aber das erzähle ich zum Schluss.


Thematisch musste natürlich für das Juni-Kalenderblatt ein Familienfest im Vordergrund stehen - Collage vom Anfang des Monats, als ich noch klar sehen konnte...



Ja, meine Tochter hat am Wochenende geheiratet...und so ganz geheim, wie ursprünglich angedacht, war es dann doch nicht! (Meine nostalgische Braut hier ist übrigens ein Fotostempel)
Dass Anna ein Kleid aus Spitze tragen würde, wusste ich ja schon, doch nicht, dass sie sich für Gelb als Accessoir-Farbe entschieden hat ... war wohl eine Intuition bei meinem Bild, auch hier Gelb einzusetzen. 


Das frisch getraute Paar im Standesamt-Paternoster in Hamburg...



Ich bin so glücklich, diesen Tag miterlebt zu haben, denn bis Donnerstag war ich noch im Krankenhaus, wo ich auch noch einmal hin muss.
Von einer Sekunde auf die andere kann ich, vom letzten Samstag an, nicht mehr scharf sehen, alles nur in Doppelbildern! 
Ich brauche wohl nichts dazu zu sagen, was dies für eine Kunstschaffende bedeutet... Autofahren geht auch nicht mehr... Nach dem MRT kann man ein paar schlimme mögliche Ursachen inzwischen ausschließen - jetzt wollen sie mir noch ans Nervenwasser...

Blog-Besuche kann ich momentan gar nicht machen, es ist zu anstrengend mit einem Auge - 
aber seit heute früh habe ich den Eindruck, dass es besser wird mit dem Sehen, ich brauche alle Daumendrücker der Welt!

... morgen gehen dann die Verlosungs-Kärtchen auf den Weg... (Karen, du solltest wirklich Lotto spielen!)

Sonntag, 10. Juni 2018

Alpha-Swap O - O-Verlosung - Balkoninsekten/Makro

Stempel-Langzeitprojekt   ML-Alpha-Swap
Nr. 39 - Buchstabe O
... vielleicht haben ja schon einige von euch drauf gewartet, aber wir haben die Deadlines etwas nach hinten verschoben, weil einige der Teilnehmer durch beruflichen und privaten Stress nicht nach gekommen sind. 
Im Juli wird es mit P dann wieder monatlich weitergehen.
Aber meine Kärtchen zum Buchstaben O sind schon fertig!


Hier nochmal die Bedingungen:
ML-Format: 9,5 x 6,4 cm (etwas länger als ein ATC);
es darf nur gestempelt, nichts geklebt werden; die Bezeichnung muss als Text mit dazu, ebenso wie die fortlaufende Nummer, die zeigt, wieviel Monate das Projekt bereits läuft


Meine Idee dazu: O wie OP ART
Geometrische Farbfiguren und präzise abstrakte Formen prägen die OP ART
'optical art', eine Stilrichtung der bildenden Kunst der 60er Jahre.
 "Zirkus fürs Auge" laut der New Times damals - Albers und Vasarely die Pioniere.



4 geometrische Stempelchen habe ich geschnitzt - Farbversuche mit den guten alten, intensiv leuchtenden Vivid-Stempelkissen (die es leider nicht mehr gibt...).
Durch Übereinanderstempeln ergeben sich schöne Mischtöne.


Ich liebe ja Alphabete, daher liegt mir dieses Projekt auch so am Herzen...
hier fand ich das Neon-Alpha (v. VLVS) sehr passend.



Da die Schrift weiß bleiben sollte, mussten die zuerst abgestempelten Buchstaben 'maskiert' werden! Das Foto ist wohl selbsterklärend...




Wie üblich gab es ein Extra-O für Heidi, die die Kärtchen verteilt  - Die Osterinseln

... und weil hier so viel Rundes drinsteckt, passt mein Beitrag prima in die runde Sammlung der Papierliebe am Montag.


Verlosung bis in einer Woche
 Die Zwei sind übrig - wer mag eines haben!?


 Insekten 
 Ich vermisse sie sehr und freu mich um so mehr, wenn ein paar mich doch auf dem Balkon besuchen,
- der Asiatische Marienkäfer, Harlekin, auf der Süßkartoffel - 







KLICK













Zweifleckiger Zipfelkäfer
im Alyssum

... und ein weiterer Falter für meine Bläuling-Sammlung, er klappt leider sofort die Flügel ein beim Hinsetzen.
Faulbaum-Bläuling, Celastrina argiolus, im Zauberschnee