Mittwoch, 7. November 2018

Tapeten 1 im MuMi und unverhoffte Ernte

Der November wird ein Tapeten-Monat im Muster-Mittwoch.
Aber ich habe dieses Mal nicht selbst gemustert oder eigene Entwürfe gemacht, sondern nur mit bereits vorhandenen Tapetenmustern gespielt in einer alt bekannten Technik.



Man kann ja nicht alle Tapetenbücher aufheben, aber ich habe eine kleine Sammlung von heraus gerissenen Seiten, darunter auch viele hässliche Strukturtapeten, die jetzt ihren großen Auftritt bekamen.



Es sollte schnell gehen, da ich noch immer schwer mit 'Schöner Wohnen' beschäftigt bin, daher simple Frottagen mit Wachskreiden zunächst auf Kopierpapier, dann im Sketchbook.





Auf der rechten Seite: eine ganz zarte Frottage auf Seidenpapier mit Titanstift...


... denn die Tapetenvorlage hatte eine ganz feine Struktur...



Es ist gar nicht so einfach, aus diesem Thema etwas herauszuholen, und ich bin gespannt auf die Ideen, die sich in Michaelas Muster-Sammlung wohl anfinden werden.


*******************************************


KLICK



 ...und so viel wunderschöne Oktober-Postkunst ist bei mir eingetrudelt:
von Christine, Ghislana, Mano, Susanne und Eva!

Gerade kam noch eine herrlich bunte Zetti-Card von Johanna - Freude!


*****************************************

Kartoffelernte auf Balkonien!
Das ist wirklich zu verrückt, das muss ich einfach hier zeigen.


Weil ich das helle Grün und die langen Ranken der Süßkartoffel so mag, setze ich seit vielen Jahren eine oder zwei Pflanzen zwischen die Balkonblumen.


Zu gerne verstecken sich auch Insekten im dichten Blattwerk - hier war eine große Eule zu Gast - es müsste die Braune Spätsommer Bodeneule sein.


Als ich letzte Woche bei den Wintervorbereitungen war, hab ich nicht schlecht gestaunt, dies hier vorzufinden! Kein Wunder, dass die Süßkartoffelpflanze so durstig wie nie zuvor war!


Die dicken Knollen haben den Kasten mächtig verformt!
 Ob ich diese Ernte auch wirklich essen kann, muss ich noch recherchieren, aber vielleicht gibt es ja einen Tipp von den Natur-Donnerstag-Leuten bei Ghislana morgen...



Kommentare:

  1. Du hat ja ne tolle Strukturtapetensammlung und Frottagen machen macht immer viel Spaß..ist wie damals als Kinder in diesen Zauberheften zu kritzeln finde ich!
    Warum solltest Du die Süßkartoffel nicht essen könnne?! Sogar Bioqualität denke ich!
    Was für eine schöne Überraschung!

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Die Süßkartoffeln hatte ich bisher auch immer im Blumenkasten, eben wegen des schönen Laubs. Gegessen habe ich sie noch nie.- Diese Tapetenbücher habe ich in der Schule immer gerne gehabt für genau diese Frottagetechnik! Du hast da ja auch besonders schöne Exemplare aufgehoben und dein Skizzenbuch wieder bestückt.
    Frohes Schaffen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Lustig, dass direkt zwei sich heute mit Tapetenfrottagen beschäftigen, wäre ich nicht drauf gekommen. Und ja, das Thema geht das Mustern von hinten an, sind die Muster doch meist schon da. Aber du bist auch frei, eigene Tapetenmuster zu erfinden.
    Ich schicke Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. frottagen wären jetzt auch das erste (und einzige!) gewesen, was mir zum tapetenthema eingefallen ist. deshalb wird dieses thema spurlos an mir vorübergehen, aber ich werde natürlich neugierig linsen, was den leuten dazu so einfällt. ich habs auch einfach nicht so mit tapeten, deswegen würden mich auch eigene muster nicht interessieren. obwohl hier auch noch so ausgeschlachtete tap.bücher rumliegen, einzelne seiten... (die ewige frage: wo bloß?) -
    ich würde vermuten, die süßkartoffeln sind durchaus essbar! sogar roh, schau mal hier: https://www.wir-essen-gesund.de/suesskartoffeln-roh-essen/
    schöne woche noch und liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  5. Im BAlkonkasten eine Süßkartoffeö? Das hatte ich noch nie, aber ich werde mir das mal merken.
    Gegessen habe ich sie schon aber so Rot kenne ich sie auch nicht.

    Die Idee mit den Strukturtapeten ist total schön und auch das, was drauf geworden ist.

    Prima!

    Lieben Gruß Eva
    die demnächst auch auf Schöner Wohnen macht.
    Aber erst muß das neue Fenster kommen.
    Dann wird gestrichen.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Oh, auch hier Frottage und noch so schön und fein, und was für ein cooler Stift das ist! Danke für die Idee. Ich muss hier auch noch ein paar Tapetenreste liegen haben... das probiere ich mal aus. Und wow - was für eine Ernte! Dann mal bon appétit!
    Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    die Tapetenmotive sind wunderschön!
    und die Süßkartoffeln im Balkonkasten herrlich! Warum sollten sie nicht eßbar sein? Sie sehen doch gut aus :O)
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Lach, was du so alles in Besitz hast, sogar alte Tapetenbücher. Aber was du daraus gezaubert hast gefällt mir.
    Lass dir die Kartoffeln aus eigener Ernte schmecken!

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. :-) hab dieses Jahr auch zum ersten mal Süßkartoffeln geerntet. Kannst Du essen. Köstlich!!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  10. ...und die Frottagen sind ja schön! Besonders die zarte!!

    AntwortenLöschen
  11. die frottagen sind wunderbar geworden, ich finde die auf seidenpapier sehr,sehr schön, auch mit dem aufgklebten schnörkel!
    und eins weiß ich: nächstes jahr bau ich hier süßkartoffeln an!! guten appetit!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. Auf die Idee mit den Frottagen wäre ich gar nicht gekommen, von wegen man kann aus dem Thema nichts rausholen, dir ist das doch wunderbar gelungen.Weiter so
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Idee ist das, die Strukturtapeten für eine Frottage zu verwenden, ich hab auch noch einige hübsch-hässliche Exemplare davon. Die mehrfarbigen gefallen mir besonders gut.
    Weiter viel Vergnügen mit dem Wohnungsverschönern und liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Ja, da mußt ich jetzt auch grinsen!Schon verrückt. Du hast das mit den Ölkreiden viel besser und intensiver gelöst, Graphit hat wenig gewirkt. Meine Muster im Buch waren auch nicht sehr vielfältig, aber farbig werde ich das auch noch mal probieren.
    Süßkartoffeln an sich sind ja total lecker und ich denke du kannst die gut verabeiten. Nur wennn man selber weitervermehrt, gibt es wohl Probleme bei einigen Pflanzen.Die Ernte ist für den Kasten echt gigantisch.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  15. ....interessante Tapetenvermusterungen, schöne Wirkungen!!!
    Süßkartoffel sind nicht so meine Sache, auch wenn deine Ernte sehr verlockend aussieht!
    Gute Zeit und guten Appetit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Wieder so eine klasse Idee die Strukturtapeten für frottagen zu nutzen. Sieht super aus, besonders die ganz feinen Blütenmotive, welche du mit dem Graphitstift so schön herausgeholt hast.
    Deine Kartoffeln sehen lecker und auch lustig mit den bizarren Formen aus. Das helle Blattfrün ist wirklich schön. Wo bekommt man den Samen für Süßkartoffeln? Ich habe schon mal Suppe mit Kürbis und Süßkartoffeln gemacht, sehr lecker.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag den Blog, können wir kooperationen haben, mehr können Siehier klicken.

    AntwortenLöschen
  18. Frottagetechniken...schon lange her bei mir, aber du bekommst schöne Ergebnisse damit ! Vielleicht auch schön für eine Karte ? A

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja eine schöne Idee für Tapetenverwertung! Gefällt mir richtig gut...Hab noch ganz viele alte Tapetenbücher daheim...mal sehen...
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Die blau-schwarze Version deiner Frottage finde ich super schön. Es muss ja nicht immer alles mit riesigem Aufwand verbunden sein, um im Sketchbook einen Platz wert zu sein.

    Und auf deinen Traumbalkon kann man allmählich neidisch werden .... so lange die Viecher dir nicht bis ins Zimmer nachkriechen ... mir krabbelt es gerade schon auf dem Rücken ... grins.

    Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
  21. These pink sweet potatoes are so pretty.
    You've had some fun with the wallpaper rubbings.
    Your photos of insects are so clear. The ladybird I love, of course, and we have only seen one this year!!! but I seriously love the moth, so lucky it was not harmed when you moved the leaves.

    AntwortenLöschen
  22. Ich wollte ja eigentlich für den 11.11. kommentieren, aber der ist wahrscheinlich wegen Überfüllung geschlossen;-) auf jeden Fall ging die Kommentierfunktion da nicht...
    Wollte dir nur sagen, dass ich deine Hitchcock Karte super finde, du Stempelqueen.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Süßkartoffeln im ausgebeulten Balkonkasten, wow! Die Stiefmütterchentapetenfrottage, so zart und klar. Liebe Grüße, Eva , die sich grade rückwärts liest hier, mein PC ist immer noch beim Schrauberich....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.