Dienstag, 30. April 2019

2 x 12tel Blick im April ...und Wanzen tanzen!

Dieser April wurde ja um Ostern herum innerhalb weniger Tage zum grünen Monat,
was vor einigen Jahren noch dem Mai vorbehalten war.
Auch bei meinem Graffiti-Motiv ist es im Hintergrund etwas grüner geworden, aber noch schaut ein wenig Himmelblau hindurch...


Sehr viel mehr wird sich ja bei diesem Blick nicht tun - so freue ich mich um so mehr über die kleinen Veränderungen, wie das Gras, welches nun zwischen den Steinen sprießt, oder den langen Schatten des Geländers links neben der Mauer. Man kann ja auch mit Licht spielen!

Graffiti-Zikade am 22.04.19   -   im Abendlicht um 18:05 Uhr


Gerne hätte ich ja hier den blühenden Kirschbaum gezeigt, aber die Blüte war früh, bereits am 10 April...da war der Baum im Hintergrund noch fast kahl.

Schrebergartenecke/Spielplatz am 22.0419   -  um 19:06 Uhr


Wie sich die Lichtverhältnisse doch innerhalb nur einer Stunde verändern können!
Das Foto links hatte ich genau 1 Stunde vorher aufgenommen - das sollte es eigentlich sein.

Doch auf meinem Rückweg saß dann ein Teenie mit Skateboard auf der Gerüstschräge und daddelte auf seinem Smartphone...

Hach, endlich mal Leben im Bild!
Klar doch, dass dies mit in den Jahresüberblick darf.


... jetzt schnell noch verlinken in Verfuchts-Evas 12tel-Blick Sammlung - zum Gucken komme ich erst später...

Die Wärme im April hat auch die Wanzen bereits hervor gelockt!
Ich freue mich ja immer, interessante Insekten vor die Linse zu bekommen, auch deswegen
mag ich den Sommer so sehr. 
Hier eine Grüne Stinkwanze (auf IG schon gezeigt), nichts Besonderes, aber ich mag das Giftgrün an ihr!


Dieses hübsche Exemplar habe ich in Nachbars Garten entdeckt! Von der Zeichnung her dachte ich an eine Graue Gartenwanze, aber sie war alles andere als grau.


Jetzt konnte ich sie aber bestimmen, es ist eine Beerenwanzeauch recht häufig, die Früchte aussaugt und sie damit ungenießbar macht durch das eingespritzte Sekret!
Diese hier wird wohl weiterziehen, denn bei Nachbars gibt es so gut wie keine Beerensträucher.

Kommentare:

  1. Fantasisch hast Du das alles eingefangen ! Wunderbar! Schöne Woche liebe Ulrike! Knuddel Susi

    AntwortenLöschen
  2. Wonderful photo series.
    Happy spring to you 🐞🌼

    AntwortenLöschen
  3. So toll die Beerenwanze auch aussieht - ungenießbare Beeren muss ich auch nicht haben (äh, auf unserem Brachland wächst z.Zt. eh nichts beeriges). Tolle Fotos!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  4. Schon ist soviel Grün und Leben im Bild! Die Käfer sind genial!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. What a lovely blogpost.
    Going backwards. It would be worth growing berries just for this pink bug, he is glorious. Also the green bug is delightful.
    Oh! a person on your landscape monthly photos - is that allowed?
    I've always like the graffiti insect photos, right from the start, and how great are the changes in such a small area with the grass, the light and shadows, and the view through the railings.

    AntwortenLöschen
  6. geh mir weg mit der beerenwanze! wenn die meine himbeeren besucht, muss ich weinen, da kann die wanze noch so schön gefärbt sein, ich will sie nicht!!
    ich find den skater auf dem bild auch gut, bringt abwechslung in die szenerie... könnte mir vorstellen, dass sich da in den nächsten monaten noch mehr tut - außer naturveränderungen.
    liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  7. Ich sag nur, die Fugenkinder sind die wahren Helden :-) Habe einen schönen 1. Mai.
    LG Aqually

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos von weniger tollen Tieren.....und ein ganz wunderbarer Blick. Dieses Mal mit Mensch; das habe ich bei meinem nicht hingekriegt. Vielleicht sollte ich mir das nächste Mal ein Model mitnehmen?
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Die Käfer sind ja wirklich genial.Haben letzte Woche im Urlaub am Hotel Seis am Schlern auch so einige gesehen.LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dieser kommentar ist reine werbung! ich bekomme auch oft solche hotel"empfehlungen" und habe mich mehrfach darüber beschwert!
      lg, mano

      Löschen
  10. Wunderschöne Käfer! Die Leute bemerken es normalerweise nicht (mich eingeschlossen), also danke ich dir dafür, Ulrike!
    Ich werde nie müde, mir die monatlichen Fotos mit den Veränderungen in Licht und Farbe anzusehen. Ich frage mich immer, was kommen wird.
    Toller Beitrag, mein Freund.
    Mit freundlichen Grüßen, Chris

    AntwortenLöschen
  11. Schön grün ist es in deinen 12tel Blicken schon geworden. Ich habe meine ja nicht mehr gepostet, aber ich sammele sie immer noch. Die Beerenwanze hat ja eine tolle Farbe und würde gut zu vielen meiner Oberteile passen, hihi. Ist aber ganz schön frech von ihr, einfach die Beeren ungenießbar zu machen. :(
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. diese beerenwanze sieht ja schon aus wie eine brombeere ;))! ich kenne sie nicht, aber wir haben leider auch keine beerensträucher mehr im garten. da muss ich wohl mal bei nachbars auf die suche gehen.
    hast du den teenie vielleicht heimlich hinbestellt ;) - das foto ist dadurch wirklich zu etwas besonderem geworden und zeigt nicht nur mehr natur, sondern gleich noch ein stück leben in unserer heutigen zeit. ich wette, der junge mann weiß überhaupt nicht, in was für einer schönen umgebung er da sitzt. leben aus dem smartphone, puh!
    und die graffiti-wanze guck ich immer so gerne an. schön, dass sie jetzt ein bisschen grün vor und hinter sich hat!
    schöne maiengrüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Wehe dem der geglaubt hat bei der Gaffiti-Wanze würde keine Veränderung sichtbar. Dieser Standort finde ich von Anfang an faszinierend, da muss man erst mal darauf kommen. Die Wanzen Bilder sind Genial, obwohl ich die nicht haben will bei mir.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Wieder so viel Informationen zu Wanzen. Seit dem du sie regelmäßig vorstellst, bin ich aufmerksamer und sehe sie auch öfter im Garten.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. Yeah! Teenager am Spielplatz! Geht ja! Die Wanze hast du wunderbar erwischt!

    AntwortenLöschen
  16. Da ist auch alles grüner geworden.
    Mit Wanzen habe ich es nicht so, aber die Tierchen braucht man auch.
    Mich krbbelt es gerade am Rücken.
    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Bilder!
    Ich hätte wahrscheinlich auch das Bild mit dem Daddler genommen.
    Mit wanzen habe ich es nicht so sehr. Wenn die dann auch noch Beeren aussaugen, dann bin ich echt bös...
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Also deinen Schrebergartenblick finde ich genial.... und der Teenie mit Adidasrucksack und Handy...grins...kommt mir sehr bekannt vor ;-)
    Ach Ulrike, du bist ja genauso im WW (Wanzenwahn) wie meine Kindergartenkinder. Die lieben Wanzen auch über alles..
    Liebe Grüße Andrea


    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulrike,
    es grünt bei den tanzenden Wanzen :O) Ja, die NAtur nimmt wieder Farbe an, man kann es nun deutlich sehen! Wunderschön bunte Wanzenexemplare sind Dir auch noch vor die Linse gekommen :O)
    Ich wünsche Dir ein schönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.