Mittwoch, 19. September 2018

3. Teewoche im MuMi

Was der Muster-Mittwoch doch so alles bewirkt:
Das Thema TEE im September bringt mich tatsächlich zum Teetrinken...und das noch vor dem Herbst!
Jetzt habe ich mir sogar selbst Englischen Tee gekauft, den ich natürlich klassisch mit Milch genieße. Kennengelernt habe ich ihn mit 17, als ich für 2 Wochen bei einer Familie bei Bristol zuhause war. 


Diese zierlichen 4 chinesischen Porzellan-Schalen hüte ich als ganz besonderes Geschenk,
sie sind handbemalt, mit eingebrannten Reiskörnern und federleicht.
Hieraus gab es früher, zu Räucherstäbchen- und Latzhosen-Zeiten immer Jasmintee!


Hier habe ich mal all meine Tee-Gefäße im 'Profil' abgezeichnet...
... aber ich benutze nur noch den großen Keramikbecher links, der kann auf dem Arbeitstisch nicht umfallen!


Die eleganten Teeschalen aber wurden meine Schablonen-Vorlagen...


... mit dem Schwämmchen gewischt, einfach nebeneinander und übereinander, 
durchscheinend mit Porzellancharakter...






Stencils bieten so viele Möglichkeiten, hier noch eine andere Technik...


Blauer Hintergrund - Schalen-Schablone, darüber die Karo-Schablone mit Bleiche übertupft...


... ausgeschnitten und auf weißem Hintergrund werden es wieder Schalen aus zartem Porzellan.
Noch mehr Ideen zum Tee gibt's in Michaelas Muster-Sammlung.


Kommentare:

  1. Das ist eine feine Kollektion von Schalen, ich komme gleich rum zum Schlürfen!Die übereinandergelagerten Blautöne gefallen mir ganz besonders.Dieses Durchscheinen am Porzellan fasziniert mich immer wieder, findet man aber nur noch bei alten Teilen.
    Blauschimmernde Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, Farben wie Formen! Es geht eben nichts über die klassische Formensprache!
    Ich bewahre hier auch Teegeschirr auf, das ich eigentlich aufgrund des zarten Materials gar nicht benutze ( Tee trinke ich ohnehin schon lange nicht mehr ).
    Hab einen schönen Tag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh ganz ganz fein! Deine Schablonendrucke sehen so wunderbar zart aus, herrlich. Jetzt bin ich schon Schuld an euren Ernährungsgewohnheiten, schlimm? Aber den Tee mit Milch habe ich mir auch aus England mitgebracht. Der Gastvater von meiner Tochter meinte, es wäre Blödsinn, dass der Tee English Breakfast heißt, er trinkt ihn den ganzen Tag.
    Liebe Grüße und Musterdank
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Ach, sind das wieder wunderbare Ideen (das Bleichen musst du mir mal irgendwann erklären), ich musste gleich an meine "Jasmintee-Zeit" denken. Das übereinandergelegte Schalenmuster in diesen schönen Blautönen gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße nach Holland schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Wieder wunderwunderbar! Die zarten Schalen wären perfekt für die Küchenwand oder eine freundliche Tischdecke zum Tee( ließe sich ja vielleicht machen mit Textilfarben auf dem alten Leinenlaken...)
    Und die karierten Tassen würde ich sofort erwerben!
    Hab eine gute zweite Wochenhälfte!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  6. die durchschimmernden reiskörner bringen eine wunderbare zartheit in die gefäße. und das mustern ist wirklich so ganz dein ding! die gewischten formen in blautönen:) aber auch die karoschablone passt genau zu chinesischen schälchen.
    lg, johanna

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    Tee mit Milch mag ich sehr, war wohl zu lange in England für Sprachaufenthalte. - Deine Muster in blau sind sehr schön, sie passen so gut zum Porzellan.
    Habe einen sonnigen Tag und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,
    das ist eine tolle Idee gewesen, die Teetassen und Schalen als Schablonen zu nutzen! So sind wunderschöne Motive entstanden!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ulrike,
    immer wieder schön bei dir zu stöbern!!
    Liebe Grüße
    Michelle

    AntwortenLöschen
  10. Schön, diese Überlagerungen von zarten Blau-Grau-Grün-Tönen! Die chinesischen Tassen sind wundervoll mit den durchscheinenden Reiskörnern, beeindruckend! Danke fürs Zeigen! LG Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Muster! Die übereinander liegenden Schwämmchen gezupften gefallen mir besonder gut. Ähnlich Teeschalen habe ich auch noch aus den frühen 90ern. Sind diese durchsichtigen Stellen wirklich mit Reis gemacht?
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. Servus Ulrike,
    die Porzellanschälchen sind sehr schön und deine "auf-Papier-Variationen" sowieso!!!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. was hübsche Schälchen! Und tolle sketchbookseiten. Schwarzen Tee gibts bei uns nur mit Milch... schlüürf. Und Jasmintee hab ich mir neulich einen feinen gekauft. Hachz. Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  14. ich bin ganz entzückt von den zartblauen porzellanschalen. daraus wprde ich gern meinen darjeeling trinken. oder vielleicht doch jasmintee ;)?
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ursula,
    deine Teetassen gefallen mir sehr und es ist mir mich eine Inspiration, was ich mit meinen alten Menschen damit basteln kann. Da bin ich für jede Anregung dankbar.

    Was wir so drucken und machen, das stelle ich mal vor, die Teetassengeschichte werden wir auch machen.

    Zuhause hatten wir ein wundervolles japanisches Teeservice einer deutschen Porzellanfirma, das hat leider mein Bruder bekommen, denn er trinkt viel Tee.

    Hab einen schönen Abend und nochmals danke für die Ispiration.
    Eva

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie schön, diese Teeschalen. Da schmeckt Tee noch besser. Aber deine Schablonen Drucke sind auch traumhaft. Würde mir auf Tischwäsche o.ä sehr gut vorstellen.
    Werde deinen Blog jetzt "im Auge behalten.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  17. Vielen, vielen Dank für eure netten Worte, und ich freu mich, wenn diese so einfachen Teeschalen auch anderen gefallen! Nächste Woche zeige ich noch mehr...
    Seid mir bitte nicht böse, dass ich gerade keine Blog-Besuche machen kann, bin beim Packen für eine spannende Woche. Wenn ich zurück bin, hole ich alles nach.
    Ulrike grüßt

    AntwortenLöschen
  18. Hallo! Ich verfolge deine Teemuster jede Woche, aber dieses Mal muss ich einfach mal festhalten, dass die Teetassendrucke einfach wunderbar sind. Durch die transparenten Farbtöne ergibt sich ein tolles Muster und sie schauen wirklich fast wie Porzellan aus! Toll! Wünsche dir eine schöne spannende Woche.Liebe Grüße. Simone

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulrike,
    das sind so feine Teeschalen geworden. Ein toller Schablonendruck.
    Ich wünsche Dir eine wunderbare Woche.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  20. Menno, wie fantastisch-- die schönen Tassen und wie sie Dich zu tollen Hintergründen und Sketchbuchseiten gebracht haben! Großartig!
    Knuddel
    Susi

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Ergebnisse! Die luftigen, durchscheinenden Teeschalen gefallen mir am besten.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  22. Ach, das ist wirklich bezaubernd, diese Vermusterung und die SChablonen und vor allem auch diese hauchdünnen Teeschalen! Ich liebe Jasmintee und schaue, dass ich immer getrocknete Blüten im Haus haben. Jasmintee kommt direkt nach Ingwertee und vor Minztee - was die ungrünigen Tees betrifft. Ansonsten gerne grünen Tee pur. An Milch im Tee komme ich als Nichtmilchtrinkerin nicht heran. Danke für diese feinen Farben und SChichtungen und Spielereien. Ich habe es mir gerne angeschaut. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  23. Wie schön!!! Ich bin begeistert! Die getupften Teeschalen, übereinander, nebeneinander... wunderschön! Die Idee ist eigentlich so simpel. Aber wenn du das dann so zeigst ist es mal wieder voll das Kunstwerk!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Ulrike, die zarten Porzellanschalen sind atemberaubend und ich bin sicher, sie werden von dir geschätzt, nachdem du sie als besonderes Geschenk erhalten hast.
    Ich bin froh, dass du ihre eleganten Formen als Inspiration für deine wunderschönen Muster benutzt hast.
    Schöner Beitrag!
    Mit freundlichen Grüßen, Chris

    AntwortenLöschen
  25. Eine schöne Teetassensammlung hast Du in deinem Sketchbook. Ganz besonders gut gefallen mir die, die du übereinander mit dem Schwämmchen gewischt hast.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.