Montag, 30. April 2018

12tel April-Blick und Collage-Karten

Saftiges Grün im April-Blick
Dieser Monat hat uns so viel Sonne und Wärme geschenkt, dass die Natur förmlich explodiert ist, mir persönlich ging es fast zu schnell.
Eigentlich hatte ich mein Blick-Foto schon im Kasten mit strahlend blauem Himmel. Doch bin ein paar Tage später noch einmal dorthin, zwischen 2 Regenschauern, um mit den Wolken mehr Spannung ins Bild zu bringen - da war der Wald noch einmal viel grüner!

 Am Fuß des Habichtswaldes - 25. April 2018 - 13:00 Uhr

Noch kann ich nicht erkennen, welches Getreide auf dem Feld hinter dem roten Pfosten wächst, aber es verspricht auf jeden Fall noch eine farbliche Veränderung im Laufe des Jahres.
Neu: Eva sammelt jetzt alle 12tel Blicke, und dieses Mal bin ich besonders neugierig auf den Frühling überall!


Impressionen vom Blick-Spaziergang


Hier komme ich immer vorbei - zwischen diesen Fotos liegen nur 5 Tage!

Noch fällt Sonnenlicht durch das Buchenlaub, aber bald schon wird man den Himmel nicht mehr sehen können.



Das linde Gelb-Grün des Spitzahorns gegen Himmelblau bezaubert mich immer wieder...


 ... wie auch die saftigen Löwenzahn-Wiesen.


******************************************
Auf dem Postkunstwerk-Blog haben Tabea und Michaela so nett ein paar tolle Kreativ-Bücher  aus dem Haupt-Verlag vorgestellt und zu einer Post-Aktion aufgerufen FRÜHLINGSBOTEN, wo sogar Buch-Gewinne locken.
Auf den allerletzten Drücker sind nun meine Frühlings-Postkarten entstanden, ziemlich morgentaulastig, aus lauter selbst gestalteten Restpapieren.


... einen Frühlings-Gockel habe ich extra in Rosa gehalten, um ihn mit der Papierliebe am Montag zu verlinken, merke jetzt aber, dass Susannes Rosa-Monat ja noch gar nicht begonnen hat...


Eine wunderschöne Blüten-Collage von Carola hat mich letzte Woche schon überrascht, so hoffe ich, auch mit meinen Frühlingsboten auf dem Postweg ein wenig Freude zu bereiten.
Einen schönen 1. Mai allerseits!


Kommentare:

  1. Sehr schön, gefällt mir, das Gockeln!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Nach all dem Weiß und Eis und Blassheiten endlich mal richtig Farbe, die dem Rot Paroli bietet.
    Die Collage ist soo witzig!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. So ein Mist ... hättest du nicht eine hässliche Karte für die Frühlingsboten machen können? Mit dem Gockel bis du eine ernst zu nehmende Konkurrenz. Der Typ ist wirklich ein Gockel ... lach.

    Einen schönen Maifeiertag auch dir. Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
  4. Servus Ulrike,
    heute kommt der "ROTE PFAHL" wieder toll zur Wirkung und der "Spaziergang" macht Lust auf Sommer!!!
    Einen schönen Mai,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. bin wie der hahn auf dem mist...habe von oben alles gesehen...aber keinen mist, nur schöne beiträge! liebe grüsse :))

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, wunderbar! Sowohl der Hahn, als auch Dein Blick, mit rotem Balken und auf dem Weg dorthin.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  7. leider konnte ich nicht gleich auf deinen netten Kommentar zu meinem April-Blick antworten, da wir gestern Konfirmation hatten. Jetzt sind alle Gäste abgereist und ich frage mich, ob du diesen Pfosten selbst mit roter Farbe angemalt hast? Einerlei, er kommt in jedem "Blick" einfach genial rüber!
    Der Gockel ist ebenso gelungen, obwohl ich als Mann ja eigentlich protestieren sollte ;-) Ich fühle mich überhaupt nicht davon angesprochen, deshalb kein Protest! Die Gockel, die ich kenne tragen eher gepflegte Vollbärte und ja, es gibt sie tatsächlich! LG Tom

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Karten hast du da für die Extra-Post umgesetzt. Gefallen mir richtig gut!
    Bzgl. der Natur muss ich dir Recht geben - heuer ging es besonders schnell, dass die Bäume ausschlagen, die Blumen blühen, ... Liebe Grüße. Simone

    AntwortenLöschen
  9. Oh! Welch Grünexplosion bei dir!
    Den Gockel find ich grandios!

    AntwortenLöschen
  10. ha, ha, mir ging es genauso - ich habe auch rosa für meine karten ausgewählt, weil ich doch tatsächlich dachte, heute sei schon rosa dran!
    deine gockel sind obergenial, ich mag sie sehr, so witzig und fröhlich!
    und der 12tel-herkulesblick ist natürlich wieder mal höchst erfreulich für eine alte kasselänerin wie mich. tolle aufnahmen!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulrike,
    dein 12tel Blick zeigt so viele verschiedene Grüntöne im Wald (und auf dem Feld auch), einfach toll! Ich mag das auch so sehr, das hellgrün gegen den blauen Himmel.
    Dir einen schönen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  12. Ja so ein schöner Gockel! Und bei Dir ist es auch so wunderbar grün geworden!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Ja, die Natur ist derart explodiert. Da kann man nur staunend daneben stehen. Dein Gockel gefällt mir super gut.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  14. Welch ein Unterschied zwischen März und April!!
    Das linde Grün ist übrigens auf den Blüten vom Spitzahorn zu sehen. Die Linden blühen (bei mir) noch nicht, sind aber kurz davor.
    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... oh natürlich, ich hätte mal auf die Blätter schauen sollen! Wird gleich verbessert...

      Löschen
  15. Sehr schönes Pflockbild. Das erinnert mich daran, dass ich meinem Gatten an einem Pflock in den Dünen vor 14 Jahren einen Heiratsantrag gemacht habe. Von diesem Pflock existiert auch ein Bild, dass immer wieder für Verwunderung sorgt wenn jemand es auf unserer Anrichte sieht.

    Mittlerweile hat die Dünung den Pflock überweht und er ist im Sand verschwunden ... wir sind aber noch da ;-)

    LG und einen schönen 1. Mai
    Aqually

    AntwortenLöschen
  16. Das Grün in Deinem 12tel Blick sieht wirklich sehr schön saftig aus und der Waldweg ist herrlich. Hier habe ich noch gar keinen Löwenzahn geshen, was schade ist, da ich erst kürzlich einige interessante Rezepte gelesen habe.
    Deine Gockelkarten sind super und ich musste kichern.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. ich lach mich schief, diese Gockel!! Oh Ulrike, die sind ne Wucht. Das frische frühlingsgrün ist so schön. Ich geniesse den Anblick beim Zugfahren, Rheinhessen ist grün mit lila Flieder gemischt. Strahl. Dein Blick mit der spektakulären Wolke - wow! Liebe Sonnengrüße von Eva

    AntwortenLöschen
  18. sehr lieb von dir! ja ich hab sofort von meiner neuen freiheit gebrauch gemacht ... ha ha ... mein blick kommt noch ;o) ich hab ja so eine wunderschöne auswahl!
    toll so viel grün bei dir und überall ...

    liebe grüße zurück

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja mal eine superwitzige Idee, dein Frühlingsgockel!!! Und deinen 12tel Blick finde ich ja sowieso total genial. Den roten Pfosten liebe ich! Jetzt schau ich mir noch deinen anderen Beitrag an... nun hat sich ja unser Konfitrubel gelegt...
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ulrike, eigentlich soll dieser Kommentar beim Walzendruck stehen aber da hat es nicht geklappt...
    Richtig viel Mühe hast du dir gegeben, das alles zu recherchieren... Und ich bin schon extrem gespannt, wenn du deine Walzendrucke vorstellst! Die sind bestimmt wunderschön geworden!!!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Stimmt, liebe Ulrike, für Rosa bist du noch etwas zu früh dran, dann bitte einfach ab kommender Woche verlinken :-) Aber deine Karten sind, ob rosa oder nicht, alle richtig schön geworden! Supertoll - da wird die Glücksfee bestimmt dir doppelt die Daumen drücken, und ich gleich mit dazu! Und dein Zwölftel-Blick: sieht gut aus! Schön, wenn sich das Jahr so verändert in der Landschaft bzw. die Landschaft durchs Jahr.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Herrliche Fotos und dieser GOckel ist einfach nur extrem genial und originell...SUPER! Schönen Mai liebe Ulrike!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ulrike,
    das Grün Deiner Waldbilder und der Wiese toppt meinen grünen Buchs noch :-)
    Ich bin gespannt, wie sich, wenn es denn mal höher ist, das wogende Getreide im Monatsmotiv macht.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  24. Den Frühlingsgockel finde ich klasse! Und mit dem explodierenden Grün geht es wohl den meisten, die in die Natur blicken, ähnlich. Das mag ich gerade an der 12tel-Blick Sache, dass man sich dessen mal bewusst wird, wie langsam oder schnell es manchmal geht mit den Jahreszeiten und ihrem Wechsel!
    Liebe Grüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen
  25. o-oh, bin spät dran diese Woche, war immer im garten oder (gestern den ganzen tag) in münchen. dein 12tel blick ist diesmal so kontrastreich, wunderbar anzusehen! im Moment geht es mir direkt alles zu schnell... ich schnuppere noch am Flieder, und in münchen sehe ich plötzlich, dass schon alle Kastanien in voller blüte sind...
    herrlich, deine Gockel!! obendrein noch Resteverwertung, ist doch herrlich...
    so, jetzt dann noch zum MuMi...

    AntwortenLöschen
  26. First - such a difference between the January photograph and the April one, but that is only to be expected of course, although the April one is especially well chosen. Here too the plants and leaves have suddenly exploded as if they forgot about Spring then suddenly remembered. Dandelions are such a beautiful flower but much maligned, poor things, but they keep flowering.
    The man and the cockerel - hahahahahahaha! - and your card is so beautifully made too. I may be missing something because I cannot translate the words on the card, but maybe that adds to the mystery.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.