Dienstag, 5. März 2019

Glas und Flaschen

... ist das neue Thema im März beim Muster-Mittwoch.
FInde ich gut, das lässt viel Spielraum in der Umsetzung!


Nein, dass sollen keine neuen Collagen werden - diese, aus Zeitschriften ausgeschnittenen Flakons, dienen mir zum Erstellen der ersten Glas-Idee in der altbekannten Wischtechnik mit Nagellackentferner.


Ich weiß, es ist nichts Neues - positiv und negativ - schnell gemacht...




Das Aceton löst die gedruckte Farbe an, die mit einem Läppchen aufs Untergrundpapier geschoben wird...
...die 'gealterten' Motive haben aber auch ihren Reiz!


Diese Spielerei musst noch sein!

Ich weiß, es ist keine Vermusterung im Sinne des Muster-Mittwochs, denn man kann die Flaschen gar nicht mehr als solche erkennen. Aber die Farben sind doch schön!

So, jetzt alles schnell noch im Sketchbook festgehalten, bevor ich meine ersten Gläser in Michaelas Sammlung schicke.
An Flakons mit ihren schönen Formen werde ich dranbleiben - da kommt noch was!



Gerade stecke ich mitten in der Packerei fürs 'Medina', das Kreativ-Wochenende in Bielefeld, morgen geht es schon los, und wie immer die Frage: Was nehme ich nur mit?

Kommentare:

  1. Ach, diese Technik, seit Kindertagen geliebt. Und daran Überschneidungen geübt, denn als Kind zeichnet man ja immer alles n nebeneinander und nichts darf von etwas anderem verdeckt werden. Da habe ich Komposition mit gelernt.
    Frohes Schaffen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Superschön sind diese Farben, Formen und die Aneinanderreihung, liebe Ulrike. Ich muss diese Woche passen, gerade zu viel anderes hier.... Aber ich schaue gerne und freue mich auf Flacons - vor allem Parfümflaschen bieten hier ja wirklich genug Spielraum zu Besonderheiten :-) Viel Spaß auf der Medina (bei der Medina...?)!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. das sieht obercool aus, eine Technik, die überhaupt nicht kenne. Probiere ich aus, wenn ich mit meiner Frühlingspost fertig bin.
    viel Spaß beim Kreativ-Wochenende
    Margot

    AntwortenLöschen
  4. Ich kannte die Technik auch nicht. Sieht toll aus, vor allem mit den Überschneidungen...
    Aber deine Colaflschen... soooo süß! Das sind bestimmt Stempel, oder?
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ....wie heißt es: "Nur die frühe Kreative....."! Natürlich nur, wenn man so fleißig ist wie du!!!!
    Ein schönes Thema für den März!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Verdammte Technik - der Post sollte doch erst am Mittwoch erscheinen...da sieht man mal, wie daneben ich gerade bin! Aber egal - jetzt ist es ja schon so gut wie Mittwoch...

    AntwortenLöschen
  7. Deine Flakons strahlen … die Wischtechnik passt hervorragend dazu. Erinnert mich an die guten, alten Art déco Graphiken.

    Du Medina ... ich Jeromin. Viel Spaß wünsche ich dir und erzähl mal, was ihr so angestellt habt! Im August bin ich auch wieder dort.

    ela

    AntwortenLöschen
  8. das gewischte bild ist sehr schön, aber fast noch besser finde ich die flaschen selbst nach der farbanlösung. ach gott, manche techniken geraten in vergessenheit. müsste mir eine liste machen zwecks abwechslungsreicherem arbeiten;)
    hab ganz viel spaß auf dem medina und grüß mit die leute ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  9. Deine Flakons kommen so zart und duftig rüber. Die Technik muss ich mal probieren. Vielleicht mit Essig- und Ölflaschen? Dein Skizzenbuch ist immer wieder eine Augenweide. Du blätterst sicher auch gerne später wieder darin.
    Liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  10. Mit den "gealterten" Flacons zusammen sehen die Umrisse besonders schön aus. Die Cola- und Champagnerseiten sind auch toll!
    Gute Reise und viel Spaß am Wochenende !
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ulrike,

    ich kannte die Technik mit dem Aceton noch nicht und freue mich immer, wenn ich hier noch Neues erfahren kann. Auf deine Flacons freue ich mich schon, denn einen Schliff richtig darzustellen ist sicher nicht einfach. Ich hatte jedenfalls meine lieben Probleme bei der digitalen Herstellung meiner Karaffe im Dezember (Advent-Freebie).

    Viel Spaß in Bielefeld wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ulrike. Viel Spaß am Wochenende. Ich packe auch gerade für meinem Kurs bei Jette Clover in Speyer. Deine Wischflaschen sehen toll aus. Ich kannte diese Technik noch gar nicht. Die Farben kommen sehr gut. Bin auf weiteres gespannt.

    AntwortenLöschen
  13. Die gewischten Flakons haben eine tolle Wirkung und den Colaflaschenstempel habe ich schon früher bewundert. Ich erinnere mich auch an die Wischtechnik; besonders an den Gestank...
    Viel viel Spaß in Bielefeld und liebe Grüße immer noch aus dem Allgäu
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Wie fein, dass dir das Thema gefällt, ja, es wird sehr vielfältig, das kann ich heute nachmittag schon absehen. Lustig, dass es einige Schablonenmuster gibt, die Nagellack-Technik habe ich vor Ur-Zeiten auch mal gemacht, stinkt mir zu sehr, ist aber sehr effektvoll! Gerade durch die Transparenzen.
    Musterdank und viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  15. hey, ich hab das mit Wachsmaler gemacht, oder auch mit weichen Buntstiften, fand ich früher toll und heute immer noch, schön!
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. Oh, was für ein gutes neues Thema, Ulrike, und sehr charmante Ergebnisse mit der Magazin- und Acetontechnik. Ich habe noch nie zuvor von so etwas gehört, aber es bringt schöne Ergebnisse! Und ja, die Farben sind erstaunlich!
    Ah, die Medina! Ich kann es kaum erwarten, mehr darüber zu erfahren. Sichere Reisen :)
    Herzlichst, Chris

    AntwortenLöschen
  17. Für mich ist das mit dem Aceton auch neu,probiere ich aus. Das Blatt, wo der Druck schon abgewicht ist , hat einen großen Reiz.
    Gläserne Grüße , karen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulrike,
    die gewischten Flacons sind wunderschön, auch mit den beiden gealteren Fläschchen im Vordergrnd, diese Arbeiten gefallen mir sehr gut! Sowas könnte ich auch wieder mal machen, mit Aceton, das hab ich früher auch schon öfters mal gemacht ;O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag und ganz viel Spaß beim Kreativ-Wochenende in Bielefeld!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulrike,
    welch schöne Flacons. Tolle Techniken und die entstandenen Vintageflacons sind auch super.
    Da bin ich schon sehr gespannt, was es noch zu sehen gibt.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  20. Finde die Technik, die angewendet wurde richtig klasse...Sieht richitg künsterlisch aus und erinnert mich an ein Gemälde aus einem Hotel an der Seiser Alm wo ich mal mit meinem Mann war... Richtig klasse:)

    AntwortenLöschen
  21. Welch kreative Techniken! Du bist sowas von einer Künstlerseele! TOLL!
    Hab ein feines Wochenende!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  22. Genial diese Wischtechnik und die gealterten Originale dazu gestellt, sieht richtig klasse aus.
    Auch die digital bearbeitete Seite hat Was. Bin gespannt was dir dazu noch so einfällt und welche Ideen und Materialien du von Der Kreativmesse mitbringst.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Diese Technik liebten meine SchülerInnen und gehörte bei mir viele Jahre zum sommerlichen Kunstprogramm, wenn alle Fenster geöffnet werden konnten. Allerdings darf sie in der Schule nicht mehr verwendet werden, es sei denn mit 1A Abluftsystem und unter Einhaltung der Entsorgungsregeln, das Sicherheitsdatenblatt gemäß der Gefahrstoffverordnung zur Hand. Ich will jetzt keine Spaßbremse sein, aber achte auf Deine Gesundheit! Handschuhe, Schutzbrille, Hautkontakt vermeiden, gut lüften, ... Kinder aus dem Haus. Trotz alledem, mit Nitroverdünnung geht es noch besser (leider noch schlechter für die Gesundheit).
    Mit vielen Grüßen,
    Karin

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Collagen, jede einzelne Arbeit für sich!
    Vorfrühlingshafte Grüßle zum Wochenende von Heidrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.