Montag, 8. Januar 2018

Silvestermüll recycled

Meine Alphabet-Liebe ist groß, auch für solch mini kleine Alphas wie dieses hier.
Um die Buchstaben auf Papier einzeln abzustempeln, ist es sinnvoll, sie auf Holz zu montieren.
Dieses Alpha wartet allerdings noch auf seine Montage...


Altes Holz mit neuer Bestimmung
Für meine kleinsten Alphabete sammele ich immer am Neujahrstag die Holzstäbe der abgebrannten Raketen ein; die wenigsten Stellen sind verkokelt und noch gut brauchbar.


Vor dem Zersägen schleife ich die langen Seiten, danach die Hirnholzflächen 


 KLICK

Bevor ich die Gummis mit doppelseitigem Klebeband befestige, kommt ein Stempelabdruck oben auf's Holz.

... und dann baue ich meinen Alphas eine passende Schachtel aus alten Balsa-Holzresten, mal geschenkt bekommen, ganz leicht zu bearbeiten und zu beschleifen. Zwischen die Stäbchenreihen setze ich immer noch eine Trenn-Leiste, was das Herausnehmen der Stempelchen erleichtert.


Optimaler Kleber: Ponal-Express, Fixierungs-Hilfsmittel sind Malerkrepp und Gummibänder. Etwa überstehende Kanten sind nach dem Trocknen schnell beigeschliffen und bündig gemacht.


An dem Tag habe ich gleich 3 Alphas einsatzbereit gemacht... wenn man schon mal dran ist!


Aus ALTEM Holz ist NEUES entstanden! ...wenn das nicht zu Susannes Papierliebe Thema passt!


Kommentare:

  1. Schlichtweg genial und es zeigt dass Du eine Perfektionistin bist!
    Grossartig!

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön, liebe Ulrike, das ist wirklich perfekt üfr alt und neu und überhaupt eine supergute Idee, die Buchstaben auf alten Raketenresten zu montieren! Klasse. Habe ich gerade mit dem Link wieder freigeschaltet ;-) Danke! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Voll cool Ulrike!!! Und ich fummel mit meinen Ministempelchen immer rum und kann sie kaum fassen und hab ganz schwarze Finger...
    Danke für den suuuuper Tipp!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Fleißarbeit, du hast meine vollste Bewunderung!! Ich montiere meine Stempelgummis aus Platzgründen immer auf EZ-Mount, aber das sieht halt bei weitem nicht so ordentlich aus und ist bei bei solch winzigen Stempeln auch etwas wackeliger.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Klasse liebe Ulrike, wie du das gewerkelt hast ich bin schon wieder begeistert!
    Danke fürs zeigen!
    Schönen Wochenstart dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urlike
    das ist einfach großartig,
    also so ein Alphabet muss ich mir unbedingt noch
    anschaffen, das finde ich cool.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  7. eine sehr geniale idee!!!! ich hab früher für collagen öfter mal die china-bildchen der böller gesammelt, aber an die holzstäbe hab ich nie gedacht... aber hier auf dem dorf muss man wohl auch lange danach suchen, denn hier wird erfreulicherweise nicht so viel geballert.
    jetzt bin ich gespannt, was du alle mit deinen buchstabenstempeln anstellen wirst!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  8. eine gute idée und schön gemacht!
    du bist sehr fleissig! liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  9. prima deine selbst gemachte "imprimerie" :)

    AntwortenLöschen
  10. Super, dass Du das Raketenholz recyclest, liebe Ulrike! Diese Fundstücke zum Montieren der Stempel zu benutzen ist auch wirklich eine geniale Idee! Viel Spaß mit den schönen Alphabetstempeln!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Mist, die Straßenreinigung war hier schon durch, keine Raketenstäbe mehr, aber vielleicht sind welche in den Garten geflogen? Geniale Idee... Sooooo hübsche kleine Alphabetchen hast du da. Und so fein schachtelverpackt. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Eine echte Fleißarbeit bei den Winzlingen!Da hast du es aber gut in der Hand, sie auch besser aufzumonieren. Mein kleinstes Alphabet, aus Chnina natürlich, klebt so unmöglich drauf und ist schief geschnitten, dass es nur mit viel Mühe gut abzustempeln geht.
    Mir war gar nicht bewußt, dass es so viele Alphabete im Block gibt!
    Hier sind auch immer Familien unterwegs, die die Raketenreste zum Basteln einsammeln.
    liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  13. Ach, das ist ja eilen tolle Idee. Sagenhaft was du aus diesen alten Raketen zauberst. Wunderbar kreativ.
    Liebe Grüße und ein glückliches Neues Jahr
    Susa

    AntwortenLöschen
  14. Eine Superidee ist das. S machen die blöden Raketen doch noch Sinn!
    Ganz ganz lieben Dank für die wunderbare Überraschung! Ich hab mich so gefreut über die tolle Karte und die Stempel (sind schon Instagram), damit wede ich mich nächste Woche beschäftigen.
    Bis bald :-)
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. und ich wollte neulich noch fragen, wofür Du die Raktenstäbe sammelst, ich hab dieses Jahr nämlich auch keine gefunden (und letztes Jahr nen ganzes Händchen voll) Boah was eine Fummelei! Toll. Hast meine volle Hochachtung! Abendgrüße vom Rhein, Eva

    AntwortenLöschen
  16. Eine großartige Idee, Ulrike, die in eine elegante Realität umgesetzt wurde.
    Lieben Sie auch Ihre wunderbaren Fotos. Sie sind ein begnadeter Künstler und Lehrer.
    Mit freundlichen Grüßen, Chris

    AntwortenLöschen
  17. ... und dann baue ich meinen Alphas mal eben eine passende holzschachtel... das klingt so einfach, aber ist es bestimmt nicht! (für mich jedenfalls...)
    coole recyclingidee mit den silvesterhölzern. ich hab meine mal auf kleine würfelchen (gabs im 1000er pack) montiert, aber längst nicht alle. so eine friemelei:)
    aber alphas sind einfach schätzchen!

    AntwortenLöschen
  18. Das mit den Stäbchen find ich supergut! Ah, und so kleine Kisten ... stimmt, Balsaholz ist super! ich hab neulich sehr mit härterem Holz herumgerungen, wie albern ... Balsaholz müsste man glatt mit einem Cutter schneiden können, oder?

    AntwortenLöschen
  19. Wie cool ist das denn? Geniale Ideen hast. LG Ute

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ulrike, ich staune und staune und staune! Einfach toll!
    Ich sammle die Stäbe auch, aber ich unterstütze damit nur eventuelle Pflanzen im Frühling :-).
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  21. Ja, liebe Ulrike. Auch ich bin hier mal wieder ganz groß am Staunen.
    Toll ist das!
    Viele Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  22. Darf ich Dich fragen,... wie Du zu diesen Alphabet-Platten kommst? Sind das Flohmartfunde?
    LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, auf Flohmärkten wirst du sicher nicht fündig, aber überall, wo man Stempel kaufen kann, gibt es eigentlich auch Alphabete. Du musst dich einfach mal durch die Shops googeln. LG Ulrike

      Löschen
  23. wow, someone has been working a lot, so it seems !But it looks very nice and organised now. I hope you will be showing us some new projects with these soon ! LG, Annick

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.