Dienstag, 30. Januar 2018

12tel Blick Januar 2018

Im letzten Jahr war's ein Blick nach Osten - nun ein Blick gen Westen - 
aufgenommen, jeden Monat, immer vom gleichen Standpunkt - ein bunter Jahreskalender.
Zum 2. Mal bin ich nun bei Tabeas tollem Foto-Projekt dabei und habe mich wieder für einen Landschafts-Blick entschieden, der auch immer mit einem Spaziergang in der Natur verbunden sein wird.

Am Fuß des Habichtswaldes - 17. Januar 2018 - 14:05 Uhr

Der dunkle, lichtarme Januar hat es verdammt schwer gemacht, ein gutes Motiv zu finden, wollte ich doch mein Jahr nicht trübe, sondern freundlich mit Sonne und Schnee beginnen. 
Dies war wirklich der einzige Tag, an dem ich beides zusammen bringen konnte 
und bin nun sehr gespannt, was der Acker hinter dem roten Pfosten verbirgt.
Jetzt aber bin ich neugierig auf die neuen Blicke der vielen anderen Teilnehmer in Tabeas Sammelliste!


Kommentare:

  1. Ah! Auch bei dir ein wildes Fleckerl im Mittelpunkt. Bin gespannt wie sich das Dürre, bei dir wie auch bei mir, übers Jahr verändert. Trotzdem ich das Fleckerl neben mir seit Jahre beobachte kann ich das gar cniht so genau sagen. die Himmel konnen bei dir auch toll werden! Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Da ist es Dir in diesem komischen Winter tatsächlich gelungen, deinen Standort noch unter einer Schneedecke verhüllt zu fotografieren. Ich bin gespannt, was sich so ergibt in den nächsten Monaten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich bin gespannt, wie sich der im Schnee auffallende rote Pfosten in die Jahreszeitenfarben einpassen - oder weiterhin auffallen? - wird.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Schnee! Finde ich hierzulande selten bis nie und für die Autofahrer in und um Heidelberg ist das auch gut so. Ich freue mich wieder auf die monatliche Blicksammlung und betrachte ide verschiedenen Fortschritte bei euch 12tel Blicklern gerne!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass das Wetter Dir einen Tag mit Schnee und Sonne beschert hat. Der rote Pfosten wird sicher immer einen schönen Kontrast liefern. Ich freue mich schon auf Deine kommenend 12tel Blicke.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Der Blick ist ja fast noch schöner als die Ostseite. Gut gemacht!

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  7. Der Himmel zeigte in den letzten Tagen auch bei mir eine Vielfalt an Graustufen. Wenn sich die Sonne tatsächlich einmal zeigte, dann nur kurz oder ich hatte nichts davon.
    Das wird sicher eine schöne Sammlung, die du uns bieten wirst.
    Mit vielen Grüßen,
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. toll ausgewählt - 12telblick mit herkules!! ich bin begeistert.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Ich gebe zu: der rote Pfosten ist genial. Das Bild erhält dadurch irgendwie etwas Besonderes! Ich bin echt gespannt wie sich diese Bildkomposition entwickelt wenn sich die Farben verändern.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Fotos, grossartige Idee
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  11. sehr schön! und auch so gut geplant mit den himmelsrichtungen. das muss ich noch lernen ;o) ich bin auch gespannt, so ein acker kann einen sehr überraschen. freut mich, dich dabei zu wissen in unserer runde. vielleicht wird sie ja mal kleiner, dass ich jeden monat jeden besuchen kann ;o) nein, ich wünsche mir natürlich nicht, dass die leute das interesse verlieren ... aber ich kam die letzten jahren kaum hinterher.

    liebe grüße und bis balde und gratulation zum schnee. ich war trantütig. schlimm schlimm. ich sollte es besser wissen. es lag ordentlich raureif und sehr viel astbruch vom sturm in meinem blick und ich habe nicht sofort zur kamera gegriffen. raureif war schnell weg (kam natürlich nie wieder) und mein mann kam ganz stolz hoch und meinte, »ich hab den hof aufgeräumt«. kreisch. »das hatte ich dir doch verboten!!!« »wie was hast du?« ... :o) so kannst passieren ... ha ha ...

    AntwortenLöschen
  12. Schon der Spaziergang zu solch einer verführerisch schönen Aussicht ist was Tolles. Ich bin ja sehr gespannt, was auf dem Feld wächst und wie hoch... Hach, wieder ein interessanter Blick, bei dem Spannung in der Luft, hm, der Perspektive liegt. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Die sich verändernde Landschaft wird im roten Pfosten immer den passenden Kontrast finden!
    Es heißt also - neugierig bleiben!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Dein Blick macht mich richtig neugierig auf die nächsten Monate. In diesem Jahr mache ich nicht mit werde aber hin und wieder reinschauen.
    Liebe Grüße Papatya

    AntwortenLöschen
  15. Das macht nun wirklich neugierig - bin schon gespannt auf die einzelnen Monate!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  16. sehr vielversprechend sieht dein januarblick aus! da freue ich mich schon auf die weiteren bilder!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  17. Da hast du ja wieder was Tolles parat!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Oh, das kann spannend werden. Der rote Pfosten wird vielleicht eine besondere Rolle spielen ... wie z.B. jetzt in der Schneelandschaft; aber sicherlich auch im Novembergrau.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  19. Ein sehr schöner Blick hier bei Dir. Ich glaub, da werden wir
    sämtliche Farben zu sehen bekommen.
    LG

    AntwortenLöschen
  20. Der rote Pfosten ist ein richtiger Hingucker! Ich bin gespannt wie sich das entwickelt!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  21. What fun to see the first photo of the year. Like Claudia I will be interested in the changing of the (same) scene.

    AntwortenLöschen
  22. Wonderful view, Ulrike. Love your choice. Love your photograph, too!
    Hugs, Chris

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Ulrike,
    das ist ein schönes Motiv! Der Pfosten ist ein echter Hingucker und Dir erleichtert er jeden Monat das Fokussieren auf den gleichen Ausblick.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  24. auch ich bin gespannt zu sehen wie anders es jeden Monat aussehen wird ! Annick

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.