Mittwoch, 15. November 2017

Graues MarkMaking im Sketchbook & VordemFrost-Mandala

Muster-Mittwochs-Mark-Making-Grau,
welches in der letzten Woche auf Kopierpapier entstand, klebt jetzt im Sketchbook. 
Ein bisschen darin ist neu, Einiges kommt heute leicht verändert noch einmal ...



KLICK 





Mein Trick, ein wenig Farbe ins Grau zu schummeln: Einfach ein farbiges 'Werkzeug' benutzen!

Die grobporige, dicke Orange, in Acrylfarbe gewälzt, hatte diese Spuren auf dem Papier hinterlassen.
... hhm, fand ich auf den ersten Blick nicht so spannend, doch wegwerfen wollte ich das Blatt erstmal nicht...



Auch die groben Striche mit dem gefaserten Sonnenblumenstiel-Pinsel hatte ich zunächst einmal beiseite gelegt.

Im Sketchbook habe ich dann eine kleine Collage daraus geklebt... so, im Zusammenspiel, wirken beide Mark-Making Papiere gleich viel interessanter.

Die beiden Blätter darunter kennt ihr schon von letzter Woche...




Aber ich setze mich nicht nur mit allerlei Spuren auseinander, sondern auch mit der Farbe GRAU.
So habe ich mal all meine grauen Stempelkissen zusammen gesucht und diese einfach direkt auf eine Buchseite gestrichen: eisgrau - steingrau - blaugrau - hellgrau - braungrau...
Hieraus entsprang übrigens auch die Idee für die bunten Flaschen im vorigen Post!


Meine GRAUs im Stempelabdruck 
(Fotografier-Licht-Probleme hat ja wohl fast jeder zur Zeit...)


Diesen Hintergrund zierte letzte Woche noch ein digitales Banksy-Ratzi...
im Buch nun in grungy ART abgelegt (Stempel: VLVS und Stempel-Bar)
Zugegeben, richtig gemustert hab ich diese Woche ja mal nicht, aber vielleicht ja Andere... 
.... zu finden in der Mark-Making-Sammlung bei der Müllerin!



********************************************
PENG!
Nach dem vielen Unbunt, knallt die Farbe jetzt so richtig rein!














Da am Montag für die Nacht Temperaturen bis zu Minus 3° angekündigt wurden, wollte ich noch etwas Kapuzinerkresse aus dem Vorgarten für die Vase retten.
Meterlang ist sie gewuchert mit sattgrünen Blättern und noch vielen traumhaften Blüten - und fürs Foto kam sogar kurz die Sonne raus!


Vor dem Frost-Mandala Nr. 44
(So habe ich es genannt - doch der Frost kam dann doch nicht, jetzt bleibt der Name.)



Kommentare:

  1. oh Menno, was soll ich da wieder für einen Kommentar schreiben?... ein riesenkompliment für deinen post, der ist wirklich alles andere als "EH".
    hab mich gleich beim ersten bild gewundert "wie hat sie diese Textur jetzt wieder gemacht"... bis ich gescrollt habe und die orange entdeckte. wie du mit alltäglichen mitteln künstlerisch tätig wirst, das macht dir so schnell niemand nach!
    und peng hat es dann wirklich gemacht, als die Farbbilder kamen. super schön!
    wünsch dir eine schöne Woche, lg johanna

    AntwortenLöschen
  2. Ach, was eine wunderbare bunte Graufülle, tolle Töne hast du da im Vorrat und so wunderschön umgesetzt, Orangenhaut-Muster ist mal was ganz originelles und die Frucht kann man ja trotzdem noch essen. Superschön, Musterdank und viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Muster! Da wirkt das Grau fast bunt :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Wow - ein herrliches Grau bietet sich hier dar und dann das knallige Bunt. Das fetzt! Schön ist ds heute wieder bei dir!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. grau in allen tönen... so wie meine kleidung :)))

    AntwortenLöschen
  6. .....bei dir am Besten zu sehen: "GRAU IST BUNT!" Klasse Experimente, schönes Spiel mit den Materialien!!!
    Schöne Tage,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. sagenhaft was Du mit Grau alles bunt machst! Spitze und der farbige Kontrast dazu mit den Blumen macht es nochmal so schön!

    AntwortenLöschen
  8. Wieder total spannend und wieder witzig, habe ich doch zu einem MM mal ne Fricht, eine Melone aufs Stempelkissen gelegt. Schön geschrieben und an Loriots Sofaszene mußte ich sofort denken bei den Grautönen.Dein Grau ist wirklich schön bunt.
    Steingraue Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  9. Mensch Ulrike, was sind das für schöne Buchstaben auf dem Orangenmuster vom 8. November? Und auch die anderen Sketchbookseiten sind wieder so schön, reich an Ideen und wieder so toll umgesetzt!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... die schönen Buchstaben sind aus einem Stempel-Alphabet "Beautiful Ink" v. MaVinci, einer Firma, die es leider nicht mehr gibt. Ach, wenn ich doch selbst so toll schreiben könnte...
      LG Ulrike

      Löschen
    2. Ich hätte es dir zugetraut!!!! Und selbst Hand anlegen musstest du ja aber doch auch noch mit den schwarzen Linien, gell?
      Liebe Grüße
      Moni

      Löschen
  10. Toll, wie schön und vielfältig grau sein kann. Und der bunte Strauss und das YMandala sind eine grossartige ergänzung

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulrike
    also diese Vielfältigkeit in Grau finde ich faszinierend, sehr gut gelungen.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  12. Ich gucke hier schon eine ganze Weile runter und wieder rauf, was für eine grau(bunte) Fülle... Richtig spannend, und im Sketchbook in den neuen Kombinationen ja so wunderbar aufgehoben. Liebe Grüße Ghislana (PS: Danke für deine geduldige "techniktheoretischen und -praktischen" Hilfen per Kommentar und Mail..., es hilft mir sehr ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön! Und hier ist wieder zu sehen: Nichts wegwerfen, vor allem nicht dann, wenn man meint, dass etwas nichts geworden ist. Was Du aus vermeintlich "langweiligen" Blättern gemacht hast, ist sehenswert!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  14. Wie grau doch die Kreativität anregt. Und dann die vielfältigen Graus: steingrau, blaugrau, eisgrau... Da sage nochmal jemand grau sei trist. Dank dem tollen Thema gewinnt die Farbe ganz neue Qualitäten. LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. das vor dem Frost Mandala ist der Pängknallkracher, jauchz!!!! Die Kapuziners sind klasse, bei uns am Rhein blühn sie auch noch. Dass Grau so vielseitig ist - hach ja, wer mal im Nebel rumkraucht, lach. Nein, im Ernst finde Deine Grauvariationen ganz schön klasse!Liebe Abendgrüße, Eva

    AntwortenLöschen
  16. Grau sieht bei dir irgendwie interessant aus und du hast tolle Idee gehabt diese Buchseiten damit zu füllen. Dein Mandala ist der Hammer dass das noch so gibt in deinem Vorgarten.Toll wieder alles was zusehen gibt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. du kommst ja wirklich auf tolle ideen - orangen auf papier wandern zu lassen und mit grauen stempeln spuren zu hinterlassen! deine grautonsammlung ist wirklich beeindruckend - ich hätte nie gedacht, dass es so viele unterschiedliche stempelkissenschattierungen gibt! ich glaube, den antiken zement muss ich mir auch mal bestellen! und dein mandala knallt nach dem vielen novembergrau so richtig rein und macht mir schon jetzt lust auf den frühlingsommerherbst des nächsten jahres!
    ich danke noch herzlich für die wunderbare wanzenkarte, sie hat mich gerade in einer zeit der "unpässlichkeit" erreicht und dann besondere freude bereitet!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulrike, ich bewundere dich echt für deine kreativen Ideen beim Mark Making, beim Mustererfinden mit Allragsgegenständen! Du erzielst so schöne und kunstvolle Ergebnisse dabei! Hut ab!!!!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Diese Graufarben sind großartig. Solche Spielereien sind sehr inspirierend und die Gartenknaller liefern den richtigen Kontrast. Schön, mal wieder bei Dir vorbeizuschauen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  20. To print with an orange and a sunflower stalk - how ingenious you are.
    To paint all your greys together - that I must do with all my colours, how useful that will be.
    And suddenly we get colour again. Our nasturtiums are still flowering. Your mandala is lovely in its simplicity - simplicity of looking but not of making, I'm sure.

    AntwortenLöschen
  21. Bei dir wirkt Grau garnicht langweilig, klasse all diese Texturen und die tollen Seiten mit dem Mann. Du hast Recht, danach knallen die farbigen Sachen richtig rein. Superschön das Mandala.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Deine Variationen in grau sind wieder vielfältig und toll anzuschauen. Da kann doch keiner mehr behaupten, grau sei langweilig. Von Deinen kreativen Markmaking Instrumenten bin ich auch immer begeistert. Die gelb-pinkfarbenen Blätter sind wunderschön. So schöne Herbstfarben habe ich hier noch nicht gesehen.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  23. Ganz wunderbar bunt zum Schluss! Nach dem Motto "Jedes Grau braucht ein bisschen bunt." ♥ Bist du beim Advent Post dabei liebe Ulrike? ♥ Du bist nicht auf meiner Liste :-(
    xo Michelle

    AntwortenLöschen
  24. Love your gorgeous grays, Ulrike! Your techniques are original and inspiring, as usual. Wonderful post.
    Warm regards, Chris

    AntwortenLöschen
  25. Ulrike, deine Collage im Sketchbook ist soooooo schön ! Und grau ist bestimmt kein grau mehr hier ! Annick

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.