Mittwoch, 15. Januar 2020

Mittwochs-Mix - Wo 2 und Rückblick

WEIß & LINIE
sind gefragt beim neuen Mittwochs-Mix von Susanne und Michaela
Gerne hätte ich ja auch etwas Textiles begonnen, doch meine alte Nähmaschine will nicht mehr!
Darum gibt es heute eine Spielerei mit Papieren in unterschiedlichen Weißtönen und -texturen.



Das Aneinander-
setzen der Papiere macht Linien sichtbar.

Das Ergebnis mit geschnittenen Schnipseln, links, fand ich zu langweilig.

Gleiche Papiere, aber gerissene Kanten bringen sichtbar mehr Spannung in die Weiß-Collage. 

 - horizontale Krickel-Linien - 

Schön fand ich ja, dass sich beim Aufkleben von Vellum auch ein paar vertikale Linien ergeben haben!


Vielleicht wird diese Spielerei noch zum Collagen-Hintergrund... 
hier nur ein paar schnell aufgelegte Teile aus der Schnipselkiste... und ab in die Mittwochs-Mix-Sammlung!



Der Vollständigkeit halber, ein kleiner Rückblick auf Woche 1 (nur auf Insta gezeigt)











Dies hier ist schon mein viertes Muster-Mittwoch-Sketchbook, mit noch ganz vielen leeren Seiten...
die nun eben mit Ideen zum Mittwochs-Mix gefüllt werden!

Die spektakuläre Fusion der beiden Kreativ-Challenges habe ich in einer kleinen Collage festgehalten.


Ein ganz simpler Beginn: geschriebene Linien-Gedanken


... auf Mark Making-Papier mit Kiefernnadelpinsel und einem meiner Schnitz-Krabbler


Test - Test - Test    ... noch ein paar Linien
Schon so lang hat es mich nun genervt, ohne funktionierende Nähmaschine zu sein, dass ich mir gestern wieder eine ins Haus geholt habe. Etwas unüberlegt, muss ich zugeben, denn sie kann nicht das, was ich brauche. Sie steht nun schon wieder original verpackt zur Rückgabe bereit.
Einen Reparaturversuch will ich meiner guten Alten (44 J.) nun doch noch zugestehen!



Wie nah doch Frust und Freude beieinander liegen!
Sind die nicht schön!!! Ein wärmendes Geschenk von der lieben KAZE!



Kommentare:

  1. Wie viele verschiedene Weißtöne es doch gibt ;-)
    Gerade diese weißen Karten haben es mir sehr angetan.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. die weiß-lagen wirken mit und ohne "zugaben" richtig toll!! und natürlich gewinnen sie durchs reißen! ... für die reparatur deiner NäMa drücke ich dir alle daumen, die neuen dinger sind auch nicht mehr das, was die früheren mal waren. es sei denn, man will unsummen dafür ausgeben, aber ob sich das für den normalgebrauch dann lohnt?
    liebe grüße aus dem supersonnigen süden wünscht dir johanna

    AntwortenLöschen
  3. Servus Ulrike,
    einfach nur 👍👍👍👍👍👍......................
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön, mal im Blog von dir zu lesen! (Ich bin ja nicht bei Instagram...) Deine Schnipsellinien in weiß sind wirklich prädestiniert als Collagenuntergrund! Aber auch deine Testnählinien finde ich sehr reizvoll!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die weißen Schichten und Linien sind zauberhaft, zu schade für einen Hintergrund, finde ich . Oder vielleicht fotografieren oder einscannen und dann als Hintergrund benutzen. Und schön, dass du nochmal die Seiten von letzter Woche hier in voller Pracht zeigst.
    Ich schicke Mittwochsdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. ...so wie sie ist gefällt mir die weiße Collage sehr gut, für mich muß da gar nichts mehr drauf,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. So schön kann nur weiß sein, aber ich gebe dir recht, gerissen ist es viel spannungsreicher.Es ist schon erstaunlich wie viele Weißs man findet, wenn man auf die Suche geht.So pur ist es auch sehr reizvoll. Die Nadelklammeridee ist einfach toll!
    Ein Nähmaschinenkauf ist echt ein Akt.Und wenn man schon bestimmte Dinge hatte, mag man ungern verzichten.Das weiß ich aus eigener Erfahrung.vielleicht findest du einen Freak, der sich kümmert mit der Reparatur.
    Sehr schön alles im Blog zu sehen! Das motiviert mich auch schön.
    Viele Grüße von der kaze

    AntwortenLöschen
  8. So viele schöne weiße Seiten. Mir gefällt die gerissene Papiervariante auch besser. Viel spannungsreicher. Deine Bücher sind einfach klasse. Da drücke ich Dir die Daumen mit der Nähmaschine.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Ulrike,die Muster in Weiß und Linien sehen zauberhaft aus, wie ein Werk aus vielen verschiedenen Spitzen, und das, obwohl es Papier ist! Wunderschön!
    Deine Sketchbücher gefallen mir auch immer wieder so gut!
    Tolle Socken hast Du bekommen, das freut mich sehr für Dich!
    Für die gute alte Nähmaschine drück ich ganz fest die Daumen, daß sie wieder heiel gemacht werden kann!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  10. hach, die ganze Januarpracht von Weiß und Linien... Ich finde die weiße Linien-Collage auch in sich so schön, dass ich sie so stehen lassen würde... Nähmaschine ist bei mir ein gaaaaanz wunder Punkt... Liebe Grüße Ghislana (ich sagte ja schon, Blogposts finde ich immer noch einen ganzen großen Tick besser als Instabildchen, echt...)

    AntwortenLöschen
  11. Deine reinweißen Strukturseiten haben mich gleich daran erinnert, dass ich so etwas auch mal begonnen habe. Liegt jetzt irgendwo zwischen den UFOs. Mir gefällt deine Version total, auch ohne Collage-Ergänzungs-Teile.

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  12. nur weiß in weiß kann schon langweilig sein, wie ich auch festgestellt habe. aber mir gefallen die strukturen beim gerissenen papier, das bringt spannung. ich drücke dir die daumen für die nähmaschine, reparieren ist ja eh besser als neu kaufen. gibt es in ks nicht ein repair-café? vielleicht findest du dort hilfe zur selbsthilfe!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Oja, gerissen mag ich sie wirklich gerne sehr, liebe Ulrike, und nun komme ich auch endlich zum Kommentar hier auf dem Blog. Wirklich zauberhaft, wie sich die gerissenen Kanten und Linien als Struktur abbilden und noch dazu auch mit dem Klebstoff ein Eigenleben eingehen :-) Ich würde das fast auch einfach nur so belassen. Vielleicht ein ausgerissenes Wort passend dazu, aber mehr würde ich vermutlich gar nicht machen. Danke fürs Verlinken und ich freue mich, wenn der MittwochsMix in deine Bücher einziehen darf! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  14. juppdihei, was dolle socken! ei da kanns doch noch winter werden. (obwohl, hier plärren ab halb fünf die vögel den frühling aus) deine weisslinien mit den gerissenen kanten find ich so was von umwerfend schön! und den käfer auf dem kieferpinsellinien. kribbelkrabbel. herzliche abend und wochenendsgrüße. eva

    AntwortenLöschen
  15. Muster und Textur und Design - darin bist du eine Meisterin, Ulrike!
    Noch mehr wunderbare Dinge wirst du tun, wenn deine geliebte Nähmaschine repariert ist! Ich liebe es, Zeuge deiner Abenteuer in der Kunst zu sein:)
    Und ich liebe diese Socken!!

    AntwortenLöschen
  16. weiss auf weiss mag ich sehr und diese Socken sind der Knaller !A

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.