Donnerstag, 28. Februar 2019

Experiment mit Schreibwerkzeugen

Schriftspielereien mit mehr oder weniger Schrift...
Schon im vergangenen Jahr hatte Karen mich gefragt, ob ich Lust auf ein gemeinsames Jahresprojekt hätte: Fotos der Natur, skriptural auf Papier zu bringen, inspiriert durch die großartigen kalligrafischen Arbeiten von Denise Lach (Werbung, unbezahlt). Das habe ich mir zunächst überhaupt nicht zugetraut, zumal ich ja so gut wie keine kalligrafischen Erfahrungen habe...doch ich wollte es einfach versuchen!


Karen brachte mir im letzten Monat dieses schöne Buch mit (jede von uns hat eines), 25 x 25 cm, viele leere Seiten mit naturweißem, starken Papier - und das will nun gefüllt werden!
Wir haben unserem Projekt auch einen Namen gegeben und den Buchrücken damit bestempelt.
Bereits gesammelte Fotos, sowohl eigene, als auch Zeitschriftenbilder wurden gesichtet und die Ausgewählten halbiert, denn wir werden jeweils die gleichen Motive bearbeiten, was das Ganze unglaublich spannend macht.


Das erste Motiv zeigt Eisschollen, eine Flugzeugaufnahme...
Toll, dass Karen ihre ganzen Kalligrafie-Werkzeuge mitgebracht hatte, so konnte ich hier zum ersten Mal einen Automatik-Pen ausprobieren - ein Versuch, die Eisschollen grafisch aufs Papier zu bringen.


Gerne hätte ich noch mehr probiert, aber ich habe ja (noch) keinen Automatik-Pen, so ist dieser erste Versuch gleich ins Texturen-Buch übernommen worden.



Angedacht war, jede Woche ein Bild zu bearbeiten, aber im Februar waren es zunächst zwei. 
Das 2. Motiv zeigt Grünpflanzen in Aufsicht, keine Ahnung, welche es sind...
Hier wäre wohl eine Notenfeder als Werkzeug gut gewesen, habe ich aber nicht, daher Versuche mit der Spitzfeder - Grünfindung auf Schmierpapier


...das Ergebnis


...noch ein Versuch auf dunklem Papier. Dafür musste ich mein Grün mit Weiß aufhellen, doch gefiel mir diese Version nicht gut.


Die 2. Buchseite sieht nun so aus.
Für mich ist dieses Projekt ein ganz spannendes Herantasten an die neue Materie, eine große Herausforderung - vor allen Dingen muss ich mir noch diverse Schreibfedern zulegen -  und irgendwann werde ich mich auch an Buchstaben trauen!
Jetzt bin ich natürlich sehr neugierig, wie meine Texturen-Partnerin unsere Grünpflanzen umgesetzt hat, die sie hier auf ihrem Blog vorstellt.



Kommentare:

  1. Ein richtig interessantes, herausforderndes Projekt! Die beiden Doppelseiten finde ich jedenfalls schon sehr ansprechend...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein unglaubliches neues Projekt, Ulrike! Auch ein schöner Start, von der Prägung auf der Bindung bis zu Ihren ersten interessanten Einträgen. Ich habe noch nie von Denise Lach gehört. Unsere lokale Bibliothek bietet ihr Buch über zeitgenössische Kalligraphie an. Ich werde es mir ansehen. Ich freue mich immer auf deine neuen kreativen Abenteuer. Wie aufregend :)
    Mit freundlichen Grüßen, Chris

    AntwortenLöschen
  3. ich finde Euer Projekt so klasse und so spannend! Hab schon bei Karen geschaut, hachz. Die Eisschollen sind ja irre. Toll! was ist ein Automatikpen? Die Grünpflanze sieht mir nach Sternchenmoos aus. Liebe Abendgrüße! Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Name ist so hochtrabend, ein Schreibgerät aus England mit 2 symmetrisch angeordneten Metallen, die die Feder bilden.

      Löschen
  4. Du hast das schön sachlich geklebt. Ich mußte die Schrift auf meinen Schollenfoto wegschneiden, da blieb nur ein Streifen. Das weiße Papier grämt mich immer noch, das nächste wird mutig gleich ins Buch gearbeitet !Hatte kurz auch grün auf Grün versucht, es aber schnell verworfen, vielleicht sollte man es als Idee trotzdem aufheben ?
    Sternchengrüne Grüße !Karen

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz fantastische Idee für ein neues Projekt, liebe Ulrike, und ich werde es gerne bei euch verfolgen und mich inspirieren lassen! So schön, wenn sich das Virtuelle mit dem Realen verbindet! Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein tolles Projekt und deine ersten beiden Bucheinträge sind super geworden, liebe Ulrike! Da freue ich mich sschon auf weitere Texturen der Natur. Sicher wirst du viel Neues ausprobieren und entdecken. Viel Spaß! 😊
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. ein projekt, das dir voll liegt! ein klasse anfang, freue mich jetzt schon auf mehr!
    schönes WE, lg, johanna

    AntwortenLöschen
  8. Ganz, ganz wunderbar! Da schaue ich bestimmt regelmäßig zu! Ganz herzlich, Eli

    AntwortenLöschen
  9. Wow- ein super Projekt - tolle erste Seiten !
    Ich freue mich schon auf mehr und bleibe dran !
    Ganz viel Spaß und ich bin fest überzeugt, dass auch die Buchstaben Dir keine große Schwierigkeit bereiten werden/würden. Ich denke das ist wie bei allem einfach nur das Know How und viel Übung. Ich hab leider nicht die Ausdauer mitgebracht für Kalligraphie, bin aber froh, dass ich ein wenig reingeschnuppert hab und mir nun meine Handschrift auch mehr ans Herz gewachsen ist dadurch.

    Sei lieb gegrüßt und hab ein feines Wochenende liebe Urlike!

    Susi

    AntwortenLöschen
  10. Ihr lieben Zwei, ach wie unglaublich wunderbar, ich bin hin und weg und gespannt und freue mich, was da noch alles kommen wird. Aber JEDE WOCHE ein Bild - uff, das ist ein sportliches Programm!
    Ich wünsche euch gaaaaanz viel Spaß dabei und schicke liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Euer Anfang sieht schon sehr gelungen aus, auch wenn dir noch das passende Material fehlt. Auf jeden Fall bin ich schon gespannt wie es weiter geht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike,
    das sind tolle Werke! Die Eisschollen sehen so lasse aus, gerade auf dem Bild mit dem kleinen roten Boot ... so richtig real ...ich hab das gefhl, sie bewegen sich, wenn ich sie anschau!
    Das grüne "Sternmoos" gefällt mir auch sehr gut!
    2 wieder wunderbare Seiten sind entstanden!
    Hab ein wunderschönes und erholsames Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. ein wunderschöner anfang! bin angespannt wie's weiter geht! lg

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulrike. Jetzt habe ich Karens Beitrag gelesen und deinen im Original gesehen. Was für ein tolles Projekt. Ich bin so gespannt, wie es weiter geht. Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein tolles Projekt ihr euch ausgedacht habt!!! Sehr spannend, inspirierend, wunderschön!!! Schade, schade, dass du so weit weg wohnst! Mit dir macht gemeinsames Werkeln bestimmt viel Spaß!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine wunderbare Inspiration. Die Idee mit geteilten Fotos kam uns, gestern bei unserem Collagentreffen (zwei Freundinnen und ich) und heute entdecke ich diesen Beitrag und den Beitrag bei Karen. Toll jetzt bekommt die Idee Gestalt.
    Euch noch viele kreative Ideen beim Gedankenaustausch.
    Herzliche Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  17. ein unglaubliches, tolles Projekt, Ulrike !Und bei beiden Fotos hast du den Nagel auf den Kopf getroffen ! LG, A

    AntwortenLöschen
  18. Das wird ja wieder ein spannendes Projekt von dir! Die ersten Werke sehen schon wieder toll aus und auch für deine Schmierpapiere kann ich mich immer wieder begeistern :-)
    Bei den Eisschollen muss ich an die verlorene Hoffnung von C.D.Friedrich denken, damit hat meine Kunstlehrerin uns arbeiten lassen, mit Tinte und japanischem Kalligraphiewerkzeug.

    AntwortenLöschen
  19. Spannendes Projekt und die ersten beiden Werke sehen phänomenal aus. Diese Eisschollen-Muster sind klasse. Das zweite Motiv ist Sternmoos, welches ich sehr liebe. Es bildet große kuschelweiche Kissen im Wald. Habe das auch schon ein paar mal fotografiert weil es so schön aussieht.
    Bin gespannt auf weitere Kreationen zur euren Fotos. Der Automatik-Pen ist eine tolle Sache, besonders um die aufwendigen alten Schriften zu kopieren. Hab dazu gerade mal ein Video geschaut. Kuckst du: https://www.youtube.com/watch?v=QCLLfDtkCpw
    Liebe Grüße und einen zauberhaften kreativen März.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. We have a saying here "If you want something done, ask a busy person" and I thought of this when I saw you had agreed to do this year-long project. I do like what you have done with the ice floe and the scratchy green plants. I was puzzled about the "automatic pen" (in Google translate??) but found the answer in Sabine's Youtube above. I am looking forward to more of your wonderful artistic originality in this joint project. It's a very professional sketchbook to start with and with your own title on the spine too.

    AntwortenLöschen
  21. ein wahnsinnig schönes projekt!! die beiden ersten werke von euch beiden sind beeindruckend! ich freu mich schon auf die nächsten seiten!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.