Mittwoch, 23. Dezember 2020

Postkunst-Projekt - Advents-Postkunst 2020

Winterspaziergang im Monoprint/Glasscheibendruck
in Winterfarben
...lautete das spannende Thema der diesjährigen Advents-Postkunstaktion von Tabea und Michaela.
Da wollte ich natürlich unbedingt dabei sein, denn diese Technik war noch neu für mich! Über 250 Teilnehmer hatten sich diesmal angemeldet und präsentieren nun, die ganze Adventszeit hindurch, ihre Ideen dazu mit ganz wunderbaren und so unterschiedlichen Ergebnissen.
Vorgabe: Kartengröße 12,5 x 17 cm im Hochformat









Erste Versuche mit Linolfarben auf der Glasplatte hatte ich schon gemacht und die Möglichkeiten ausgetestet.


 Jetzt fehlte mir nur noch ein geeignetes Motiv...


...lang hat's gedauert, bis mir meine geliebte Wilde Karde in den Sinn kam, deren trockene, stacheligen Blütenstände auch im Winter noch stehen.

Ihr werdet die Bilder vielleicht noch in Erinnerung haben, die ich schon häufig hier im Blog gezeigt habe.


Zunächst habe ich eine Zeichnung im Kartenformat angefertigt...


... diese dann gespiegelt auf Transparentpapier übertragen. 
Folgende Werkzeuge habe ich zum Durchreiben benutzt, einen weichen und einen harten Bleistift, Modellierwerkzeug, sowie auch meine Daumennagel!


Meine Mischfarben: ein helles rötliches Braun und ein Petrolblau


Tests mit verschiedenen Papieren
Entschieden habe ich mich für ein naturfarbenes Vorsatzpapier, der Struktur wegen



Der erste Druck mit Rotbraun war geschafft - nun das Ganze noch einmal mit Blau darüber.
Trotz Fixierung meiner Zeichenvorlage, sind die Linien mal mehr, mal weniger verrutscht, was ich aber sehr reizvoll finde.
Den Bildrand habe ich übrigens mit dem Daumennagel gezogen, man sieht es hier....


Die Glasplatte nach dem Drucken...


Plattenreinigung mit Sprühwasser, das ergab noch jede Menge Abklatsche....


Nach dem 2. Drucktag hatte ich wirklich Muskelkater in Fingern und Händen - mein Motiv war einfach viel zu aufwändig für solch eine Massenproduktion von 25 Karten plus noch ein paar Tauschpöste!


Nun waren alle Bätter auf Karton gezogen, die Kanten konnten beschnitten werden.


Die Postkunst-Projekte bedeuten ja Rundum-Gestaltung - auch die Rückseite soll etwas hermachen!



Welch ein tolles Gefühl ist es doch immer, wenn die Arbeiten versandbereit vor einem liegen!



Meine erhaltenen Postkunstkarten hängen wie immer im Wohnzimmer hinterm Sofa - immer im Blick! Hier zeige ich meine fantastische Kartengalerie bis Nr. 14 der Gruppe 2 - inzwischen hat sich die Reihe schon sehr erweitert und ist fast vollständig. Ein Komplettfoto werde ich sicher noch auf Instagram präsentieren, wo auch die schöne Tauschpost mit dabei sein wird.
Gerade in dieser so bedrückenden Zeit ist dieser Austausch ein Riesengeschenk! Danke!



Mehr Einblicke sind im Postkunstwerk zu finden oder bei Instagram unter den Hashtags
#adventspost2020   #glasscheibendruck   #winterspaziergang #postkunstwerkblog

Mit einem Weihnachtsregenbogen, gestern beim Einkauf gesehen, wünsche ich euch ein schönes, gemütliches Weihnachten in kleinem Kreis!
Dieser Regenbogen hat mir Glück gebracht, denn erst gestern Abend hat ein Test ergeben, dass ich nicht allein feiern muss, dass meine Hamburger Kinder kommen können.



Kommentare:

  1. Liebe Ulrike, sehr faszinierend, Dein Bericht über die Entstehung der Karten. Den Druck 2 x auf jeder Karte zu machen, darauf wär ich gar nicht gekommen. Aber was für eine Wirkung! Und die Farbauswahl! Ein Original Deiner Karden-Karten hab ich ja hier und halte es in Ehren. Ich habe den Eindruck, die Ergebnisse Deiner Postkünste sind immer rundum stimmig und total durchdacht. Wenn mir das mal so gelingen würde. Schön, dass Dein Weihnachtsfest mit Besuch klappt. Ich wünsch Dir eine schöne Zeit!
    Liebe Wintergrüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle Karten. Ich bin schwer beeindruckt. Und nicht nur Deine, auch die Präsentation der anderen Karten sieht so schön aus.
    Schöne Feiertage mit den Lieben wünsche ich, lg Maren

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Motiv, aber du hast Recht: Sehr aufwändig, vor allem im Zweifarbdruck! Das hat mich abgeschreckt, vor allem bei der Menge der Karten. Das Verfahren habe ich mit Kindern hingegen vielfach erprobt und es macht echt Spaß, aber nicht, wenn frau unter Druck gerät. Deine Galerie ist wie immer ein Hingucker.
    Hab ein paar schöne Feiertage!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Servus Ulrike,
    eine interessante Technik, allerdings ganz schön arbeitsintensiv - aber tolle Ergebnisse!!!
    Friedliche Festtage mit der Familie,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Du scheust wirklich keinen Aufwand bei deinen Werken. Das Motiv gleich mehrfach zu zeichnen und dann in der Auflagenhöhe - kein Wunder, dass dir die Hände weh getan haben. Eine Pracht ist dann besonders der Gesamteindruck deines persönlichen Karden-Karten-Feldes. Als Lohn erweitert sich dann deine sehenswerte Galerie der Gruppenmitglieds-Beiträge.
    Noch ein schönes Weihnachtsfest wünscht
    ela

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Technik und die Ergebnisse sehen super aus !LG, Annick

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike, die wilde Karde passt so gut zu dir! Immer wenn ich beim Wandern eine sehe, muss ich an dich denken! Ich finde, der Glssplattendruck davon ist dir richtig gut gelungen. Ich will ihn die ganze Zeit schon ausprobieren aber irgendwie kriege ich die Kurve nicht...
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Andrea

    AntwortenLöschen
  8. dein motiv passt natürlich bestens zu dir und mir gefällt es ebenfalls ausgezeichnet! glasplattendruck habe ich früher mal gemacht und wenn ich all die schönen motive sehe, hätte ich lust mal wieder damit zu arbeiten. aber es gibt immer so viele andere schöne sachen zu tun...
    deine galerie ist wirklich beeindruckend!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.