Donnerstag, 30. April 2020

12tel Blick im April 2020

Fotoprojekt im Jahreskalender
12x im Jahr ein Motiv, immer vom gleichen Standort aufgenommen

Vorab: Es gibt ein Problem bei Blogger!
 So sind aus meinem März 12tel-Blick-Post fast alle Bilder verschwunden - schwarze Balken! In einigen anderen Blogs habe ich dies auch schon bemerkt. Sehr ärgerlich!
Blogger arbeitet angeblich an diesem Problem...


Hier bin ich wieder auf dem Weg zum Blickpunkt, durch wunderbar blühende Rapsfelder hindurch, am Karden-Biotop vorbei.


Ich genieße diesen Spaziergang in der Sonne des
Spätnach-mittags!
Aber es sind sehr auffällig mehr Menschen heute draußen, als in den letzten Jahren. Früher liefen hier nur die Hundebesitzer ihre Runde...

Aber auch etliche Insekten, wie die Wanzen, sind hier unterwegs!

Wolfsmilch und auch Borretsch am Feldrand.



Jetzt bin ich da - und ein Jogger in Rapsgelb läuft grad vorbei!
Mist, ausgerechnet dieses Foto habe ich in der Hektik im Querformat aufgenommen!


Aber eine Frau mit Hund kann ich heute bieten!
Während die Buchen schon grün sind, warte ich noch auf den Austrieb meiner Bäume hier. Aber gut, dass sie noch kahl sind und herrliche Vordergrundschatten werfen!


Hundeweg - 23. April 2020       18:06 Uhr Sommerzeit

Meinen Zweit-Blick hatte ich mir auch so schön Weiß vorgestellt,
denn, wir hatten Glück, denn die Kirschblüte ist nicht erfroren!















So herrlich blühten die Nachbarbäume am Bahndamm, üppig und voll!
Das hatte ich mir für mein Motiv auch gewünscht, doch ausgerechnet dieser Baum entpuppt nun ganz viele tote Äste!
Von Weitem also kaum ein Unterschied zum Januar...aber das wird noch!
In Evas Blog versammeln sich noch mehr Blicke.....


Am Bahndamm  17.024.2020     18:36 Uhr

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Ulrike
    Jep, bei mir auch. Einfach in vier Posts von verschiedenen Tagen sind die Bilder raus. Mal schauen, ob die wieder kommen, ich glaube nicht daran.
    Jetzt spürt der Baum auf deinem Bahndammfoto den Frühling, wunderschön. Das ist ein toller Blick und ich bin gespannt, wie er sich im Sommer präsentiert.
    Liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  2. Der Borretsch blüht bei Dir schon! Ich habe bisher nur Sämlinge, die ich heute aus den alten Beeten gepuhlt habe, um sie in den neuen Garten zu setzen.
    Blogger ist für mich, selbst noch nach Jahren des Umstiegs auf eine eigene Domain, ein bleibendes Ärgernis. Es fehlen Bilder aus umgezogenen Blogposts, oder sie sind falsch positioniert. Ich nutze die Coronatage auch dafür dieses Ärgernis aufzuarbeiten. Ein Fass ohne Boden!
    Der Jogger in rapsgelb wäre wirklich ideal für die Fotoreihe gewesen. Aber der nächste kommt bestimmt!
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Ah, ein frischer Wind hier! Der Jogger trägt vielleicht nicht zu Ihrer Serie bei, aber Sie haben eine tolle Aufnahme, an der sich jeder erfreuen kann! Wunderschöne Blumen und Insekten und Schatten - was gibt es da nicht zu lieben? Außer vielleicht Blogger - ich habe auch Probleme mit Fotos, die verschwinden:(

    AntwortenLöschen
  4. kaum zu glauben, dass gerade dieser jogger im gelben shirt vorbeikam - einfach genial!! überhaupt - woher wusstest du am jahresanfang, dass hier ausgerechnet so attraktiver raps angebaut wurde? du hast dir wieder einen wirklich schönen blick ausgesucht. für den zweiten bin ich gespannt, ob dort mal ein neues graffiti hinkommt. du bestimmt auch!! ich könnte ja mal herrn banksy einen tipp geben ;)!
    das problem mit den fehlenden fotos hatte ich auch und hab die fotos wieder neu eingestellt. ich guck jetzt mal, ob schon wieder was fehlt!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. so ein gelbes t-shirt passt genau dazu... schöne fotos, wie immer... biz

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt, die Bäume sind hier noch sehr zurückhaltend, aber der Raps und das Shirt knallen farblich als Ausgleich!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Your calendar scenes always interest me. How annoying to miss including the yellow jogger and the yellow field both together but you got another photo later which is gentler.
    Teasel heads and borage are so lovely and clear, your photos are a marvel of beauty and of course I love to see the shield bug (or at least one of the shield bugs.
    Interesting that the railway photo is the same (almost) as April but the little cloud has disappeared, maybe it will come back.

    AntwortenLöschen
  8. Zwei schöne Blicke und der erste dazu so lebhaft. Die Rapsfelder sind hier teilweise schon über ihren Zenit...einfach traumhaft wenn es allerorts so gelb blüht. Das Problem mit den Bildern hatte ich auch, da ich alle meine Blogbilder speichere, konnte ich sie dann schnell ersetzen.
    Lieben Dank für deinen Besuch - noch einen schönen 1. Mai, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Servus Ulrike,
    deine beide Blicke zeigen den Jahresfortgang schon sehr deutlich, auch wenn bei dir das "Baumlaub" ebenfalls noch recht zurückhaltend ist - das "Ausschlagen" kommt aber auch noch ;-)
    Schöne Maientage in Gesundheit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Wow, der Raps sieht ja so toll aus. Gerade diese Collage gefällt mir sehr gut.
    Ich habe von dem Problem noch nichts gesehen bei mir.

    Was ich festgestellt habe ist, dass manche Posts verschwunden sind.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  11. Schön! Toller blauer Himmel! Im Jänner kann man nicht wissen, dass der Baum tote Äste hat. Finde ich trotzdem spannend. Ein paar Blätter werden schon noch kommen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike,
    ich hab den virtuellen Spaziergang auch genossen!
    Rapsfelder sind immer ein soo tolles Motiv - und blühende Bäume ebenfalls. Und ein bisschen sieht man ja das Blühen auch bei dem nicht so blühfreudigen Baum ;-)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Traude
    🌱🌸🌧️🌾🌤️🌹🐝🌿
    https://rostrose.blogspot.com/2020/04/auf-den-spuren-des-ludwig-van-in-baden.html

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulrike, das ist ja ärgerlich, mit den fehlenden Fotos! Kann ich gut verstehen, dass dich das aufregt! Aber dein 12. Blick ist toll. Mir gefällt vor allem der gelbe Raps. Ob mit oder ohne Jogger- der leuchtet so schön! Eine leuchtende Woche wünscht dir Andrea;-)

    AntwortenLöschen
  14. Echt ärgerlich mit dem bildern, hoffentlich bekommt man das in den griffm, aber der gelbe Jogger zum Feld ist ein herrlicher Zufall. Wirklich schade ums Format. Da du so schön fotografierst hast, gibt es doch bestimmt schon neue Strukturen für unser Projekt?
    Viele liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  15. Danke für den Hinweis zum Blogger-Fehler. Das ich in guter Gesellschaft mit dem Problem bin, hab ich schon gemerkt und da es nicht das erste Mal ist, hab ich mich nicht groß aufgeregt und mir lieber dein tolles Rapsfeld angesehen. Ich bin dies Jahr definitiv zu wenig unterwegs, um mir eins in der Natur anzusehen. Dafür schmelzen aber meine UFO-Berge. Nur noch 9 Monate Corona-Arrest und ich bin fertig. Mit der Arbeit und mit der Geduld.

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  16. Dass es ein Rapsfeld ist... hach! Welch Treffer für das Foto! ein bissl Glück braucht man einfach immer! Dein Brückenbild strahlt diesmal Ruhe aus. Blauer Himmel und Blüten schön! Rausgehen tut gerade einfach gut!

    AntwortenLöschen
  17. Schön Deine Bilder! Man sieht, es wird bunt. Der Rapsfeldmann! Gut getroffen, ha! Dir einen schönen Abend und hoffentlich kriegt Blogger die Probleme in den Griff. Liebgruß, Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst. Danke für deinen Besuch bei mir!

Mit dem Abschicken deines Kommentares akzeptierst du, dass der von dir verfasste Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung : https://ulkau.blogspot.de/p/datenschutz_22.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.