Montag, 9. November 2015

American Indian

Eine Hommage an ein faszinierendes Volk und an einen großartigen Fotografen.
Vor über 20 Jahren habe ich mit meinen Kindern einen Fahrrad-Urlaub in Dänemark gemacht und dabei eine Foto-Ausstellung "Rosebud Sioux" besucht.
3 wunderbare Portraits von Sioux-Häuptlingen befinden sich in meinem Fotoalbum, aufgenommen von John Alvin Anderson (1869-1948), einem schwedisch-amerikanischen Fotografen, der lang in den Rosebud-Reservaten gelebt und um 1900 mit einzigartigen Fotografien die Sioux-Kultur dokumentiert hat.

An diese Bilder habe ich sofort denken müssen, als ich das WochenThema der Dreamer Challenge gelesen habe. Hier seht ihr den Häuptling He Dog vor dem Hintergrund einer alten Karte mit den Indianer-Reservaten. Die Büffelherde ist ein selbstgemachtes Overlay aus einem Acapella-Stempel.


Kommentare:

  1. Amazing! You've captured the essence of a great, proud people.

    AntwortenLöschen
  2. Great tribute to one of the wisest people on earth.
    Beautiful, touching and rich image Ulkau! :)

    (I wonder who is on his medal...)

    AntwortenLöschen
  3. Very impressive and same time beautiful. Gorgeous background, too.

    AntwortenLöschen
  4. Fantastic collage! The Indian chiefs always look so noble. It's terrible how they were treated.

    AntwortenLöschen
  5. wie konnte mir dieser fotograf bisher unbekannt bleiben? wo ich doch auch so ein großer indianerfan bin.
    dieser stolze häuptling hat den passendsten aller hintergründe bekommen... das overlay ist einfach ein traum! (gut, dass unsere stempel eine unendliche einsatzvielfalt haben...)

    AntwortenLöschen
  6. There is something magnificent about the American Indian chiefs. They seemed to have such dignity. Thank you for this beautiful piece!

    AntwortenLöschen
  7. ich bin ja begeistert von deiner Zusammenstellung von deinen Bild.Ich habe früher viel Indianer gemalt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Diese Collage ist großartig geworden, Ulrike!! Zuerst dachte ich, dass dass He Dog auf dem Originalfoto vor der Karte steht, aber dann sah ich dass du die Karte hinzugefügt hast, dass verändert das ganze Bild, weil die Konturen der Karte und auch deren Farben so ganz harmonisch in das Origianalfoto übergehen und so dezente, "gebrushte" Büffelherde tut ihr Übriges zur Gesamtgestaltung. Und ich frage mich, ob du den Schatten des Federschmucks, der den Häuptling so plastisch wirken lässt, auch selbst hinzugefügt hast.
    Alles Liebe, Beate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!