Sonntag, 31. Mai 2015

... und noch ein paar Fische

Zum Thema MEER
wollte ich schon seit Wochen etwas arbeiten...
... jetzt erst komme ich dazu, kurz vor Ende der Mai-Challenge bei Art-Journal-Journey.
Aber es etwas anderes heraus gekommen, als zuerst geplant, eher zufällig.


Dieses alte Fabric-Paper wollte ich bearbeiten - es ist mal auf dem Medina entstanden: unterste Lage ist Stoff, darauf Papier und Buchschnipsel, oberste Lage Seidenpapier mit Kleister aufgeklebt und wild mit Farbe versehen. Die entstandenen Klebefalten haben mich an Wellen auf dem Meer denken lassen... also habe ich zunächst ein paar Fische ausgeschnitten...


Diese Fische habe ich allerdings später dann gar nicht mehr verwendet, vielleicht mache ich ja noch eine Seite im Journal... aber man sieht hier gut die Beschaffenheit des Fabric Papers.


Diese Fische sind schabloniert mit dem Negativ-Ausschnitt - ich habe die Außenränder mit Gelatos konturiert und dann nach innen ausgewischt, mit weiß und schwarz.
Zuvor wurde die Journalseite mit Acrylfarbe gespachtelt.


Mit Gelatos ist der Hintergrund dann noch etwas meerfarbener geworden - Stempel mit Acryllfarbe aufgebracht - und fertig ist das Bild, mit Mal-Gel fixiert.


Hier noch mal ein Ausschnitt.
Mir haben die Strukturen des gespachtelten Hintergrunds gut gefallen, sie kommen so gut heraus, weil ich Fische nur 'sanft', ohne viel Druck mit den Fingern gewischt habe.


...und das ist nun aus dem Fabric-Paper entstanden.. viel sieht man nun nicht mehr davon, weil ich die Meeresfarben von der linken Journalseite aufnehmen wollte, damit es zusammen passt. Die erhabenen Wellenstrukturen habe ich noch mit Acrylfarbe weiß betont. Die Fische sind direkt auf die beschriebene Journalseite aquarelliert - das Papier dann darüber geklebt.



So sind gleich 2 Seiten entstanden, obwohl ich doch nur eine habe machen wollen.


Kommentare:

  1. Ganz tolle Meeresseiten am letzten Tag der Challenge! Danke fürs Mitmachen bei AJJ! GLG, Valerie

    AntwortenLöschen
  2. Wow.. tolles fabric paper und was Du draus gemacht hast ist Hammer!
    Tiefgründig .. das sieht (vor allem auf der linken Seite )wie ein bearbeitetest Foto aus...ganz klasse!
    Danke dass Du noch geschafft hast was zu arbeiten für die Challenge! So schön dass Du wieder dabei bist!
    Hab noch einen schönen SOnntag Ulrike!
    lg
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, how good to see all these steps, and then two finished pieces. Your fabric paper is marvellous, I must try this technique some time soon. I like both pages very much, the left side which is more mysterious and dark (dark in a mood way) and the right side with the determined clear fish who are travelling somewhere special. And I do like both of your seas very much.
    Great to see you at AJJ, glad you arrived.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Fischbilder finde ich einfach grandios! Und danke für das Zeigen der Entstehung - immer wieder spannend.
    Diese Bilder sind einfach Kunst...

    AntwortenLöschen
  5. WOW Ulrike your pages look wonderful with your beautiful fish and the deep blue sea!!!
    Your creative process is so interesting too.
    oxo

    AntwortenLöschen
  6. Standing ovations! ich erinnere mich an unsere fabricpaper aktion und frag mich grad, wo meine sich versteckt haben... du hast hier einen perfekten Einsatz dafür gefunden, hat genau darauf gewartet!!
    ich schließe mich sheilas Kommentar an... und über deinen satz mit dem gemalten einäugigen fisch musste ich grinsen. ist dir grad beim malen so eingefallen? super!

    AntwortenLöschen
  7. Die Seiten sind herrlich! Wunder-wunderschön.
    Und die Gelatos waren für dich jawohl ein absoluter Volltreffer, oder?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!