Mittwoch, 7. Dezember 2016

Licht 2 im Muster-Mittwoch

Licht und Schatten - 
dieses Morgenlicht im Arbeitszimmer gibt es nur im Winter, wenn der Sonnenstand so niedrig ist. 
Wunderbar, das gibt mir gleich Energie für den ganzen Tag! 


Der Licht-Monat Dezember lässt ja wenig Zeit für außer-adventliche Aktivitäten - darum gut, dass ich meine Glühbirne schon in der letzten Woche geschnitzt habe.


Damit sind gestern noch auf die Schnelle ein paar neue Seiten im Sketchbook gefüllt worden.


Abdruck mit Acrylfarbe auf schwarz


Negativ- und Positiv-Vermusterung




... und noch ein bisschen Rotlicht für Michaelas Mustermittwoch
Mein Beitrag heute ohne viele Worte, denn am Schreibtisch wartet schon neue Druckarbeit für den Stempel-Stammtisch heute Abend.


Sonntag, 4. Dezember 2016

Advents-Freuden

Adventskalender sind ein so schönes vorweihnachtliches Ritual,
nicht nur für Kinder! Schon lang machen auch wir Erwachsenen zu gerne jeden Tag ein 'Türchen' auf, denn es macht einfach Spaß, sich gegenseitig zu beschenken.
Diesen Adventkalender hab ich mir allerdings selbst geschenkt.


In jedem dieser kleinen Säckchen steckt ein Stempel-Gummi, toll, nicht wahr!
Diesen tollen Kalender gibt es seit ein paar Jahren schon bei der Stempelbar aus Berlin, immer unter einem bestimmten Thema. Dieses Jahr sollten lauter Postage-Gummis darin sein... von denen man ja nie genug haben kann, also hab ich ihn mir gegönnt.
Super schöne Stempel konnte ich schon auspacken, will sie aber noch nicht zeigen, um Anderen nicht den Überraschungseffekt zu nehmen - erst nach dem 24.!



Mein 2. Advents-Kalender ist das wunderbare MailART-Projekt von Tabea und Michaela, an dem ich in diesem Jahr zu ersten Mal teilnehme.

Jeden Tag liegt (hoffentlich) eine Maxi-Postkarte im Briefkasten, bedruckt mit handgeschnitzten, selbst entworfenen Rapport-Stempeln!
Wie aufregend!

Insgesamt beteiligen sich 96! Künstler/innen an diesem Projekt, in 4 Gruppen zu 24 Leuten aufgeteilt, die alle an einem festgelegten Tag ihre Karten verschicken müssen.


3 wunderschöne Karten aus meiner Gruppe 4 habe ich schon bekommen und zeige sie hier auch immer (wochenweise) in großer Abbildung, weil die meisten Teilnehmer keinen Blog haben.
1. von Michelle: so fein geschnitzte Sternchen und Ornamente, ein fantastischer Golddruck
2. von Martina Sch.: goldene Weihnachtskugeln, perfekt gestempelt, die erst im richtigen Winkel so herrlich schimmern
4. von Nicole B.: Tannenbaumreihe - ganz tolle Stempel-Idee, so grafisch-schlicht, super!
(3. - ist noch nicht angekommen)   Ganz lieben Dank hierfür und für alle Karten im Voraus!
 - Klick zum Vergrößern -




Kleine Vorschau
Auch ich war in den letzten Tagen schon fleißig in Sachen Rapport-Stempeln (abends hatte ich dann Rückenschmerzen), aber jetzt ist es fast geschafft, muss nur noch schreiben, damit meine Karten am Montag auf den Weg geschickt werden können.
Tabea hat hier eine Linkliste eingerichtet, wo wir alle Stempel-Werke bestaunen können...


Mittwoch, 30. November 2016

Licht 1 im Muster Mittwoch

Gestern noch wünschte mir Eva eine ruhige Zeit...
... ja, das wünschte ich mir auch manchmal, doch gerade jetzt, zum Monatswechsel in den Dezember, kriege ich das mit der Beschaulichkeit einfach nicht hin. Meine Tausch-Projekte sollten pünktlich fertig sein - zig Wichteltermine und Treffen stehen noch an - die Advents-MailART will noch gestaltet werden (und ich bin schon ganz bald an der Reihe...)
 - und dann kommt Michaela auch noch mit dem Thema LICHT im Muster-Mittwoch rüber!


Eigentlich wollte ich diese Woche ja aussetzen, doch dem Thema LICHT kann ich mich einfach nicht entziehen - ich brauche es zum Leben wie die Luft zum Atmen. Fehlt die Sonne für ein paar Tage, geht's mir gleich schlechter, und der lange Winter mit dem nur kurzen Tageslicht ist eine besonders harte Zeit - aber damit stehe ich ja nicht allein. Wie gut, dass es Kerzen und Kreativität gibt!
Mein Einstieg ins Thema:
  Brainstorming im Sketchbook (die nächste Seite würde ich auch noch problemlos voll kriegen)


Noch immer trauere ich ja der guten, alten Glühbirne nach, darum hab ich sie schnell mal geschnitzt. Doch dann hatte ich einen anderen Geistesblitz - mehr Glühbirne in der nächsten Woche.


Die letzten noch freien Seiten im Sketchbook werden nun also mit Licht gefüllt.
Kann man es erkennen? Das ist eine Lichterkette!


Das Mark Making wirkt noch nach: Linien = Stromkabel
Schnitz-Rest = gestempelte Lichter




Ausschnitt für meine Vermusterung


Die Lichterketten-Vermusterung schicke ich nun zum Muster-Mittwoch, wo es im ganzen Dezember hoffentlich noch ganz viel Licht zu sehen gibt.
Jetzt hoffe ich auf eine Erleuchtung in Sachen Rapport-Stempel für die Advents-MailArt, also wieder ran ans Schnitzmesser und an die Karten-Drucke.
Ein wahrer Lichtblick, jeden Tag eine schöne Karte zu bekommen!


Montag, 28. November 2016

Adventsblume

Frische Blumen im Zimmer gönne ich mir jede Woche, 
am liebsten habe ich weiß Blühende, doch in der Adventszeit darf es gerne mal Rot sein.
So gehört die Amaryllis immer in diese Zeit.
Neben vier dicken weißen Kerzen ist sie meine einzige Advents-Deko, mehr brauche ich gar nicht.
Euch allen eine gute Zeit!




Mittwoch, 23. November 2016

Heute - ein bisschen Natur

Endlich einmal wieder Sonne heute, also raus an die Luft, gegen die derzeitige Müdigkeit anlaufen...
und gut, dass ich meinen Walk heute noch ein wenig erweitert habe, 
so bin ich meinem Freund, dem Graureiher wieder begegnet. 




- Klick -


Es ging hoch in den Bergpark Wilhelmshöhe, durch den Wald und rund ums Schloss herum.


Demnächst sollte ich aber früher loslaufen, denn die Sonne verschwindet nun schon früh hinter den Bergen.


Die hohen Ginkgobäume vorm alten Gewächshaus haben schon längst alle Blätter verloren, aber zwei Lärchen leuchteten noch wunderschön golden in der Nachmittagssonne.



Unterhalb des Schlosses liegt der Lac, ein Weiher, der in kalten Wintern ideal zum Schlittschuhlaufen ist.

Hier lebt und fischt auch der Graureiher, der heute ganz nah am Ufer saß.
Zunächst stand er bis zum Bauch im Wasser, leider ziemlich im Gegenlicht.

Doch ein Fisch war wohl nicht in Sicht. Gerade als ich dann endlich weiter gegangen war, flog er auf einen Ast, um mir noch einmal brav Modell zu sitzen.
Meine Tagesfreude, aber müde und abgeschlagen bin ich noch immer!




Sonntag, 20. November 2016

Grau im November - 5-Minuten-Collage

Meine GRAU-Collage ist schon lang fertig
... und heute ist ein passend grauer Novembertag, um sie zu Roesi zu schicken.
Mit dieser Farbe ging es wieder schnell bei mir... ich hätte meinen halben Kleiderschrank hier anordnen können, habe aber noch genug andere Dinge gefunden, Vieles natürlich wieder vergessen - und alles auf den grauen Badezimmerfliesen fürs Foto ausgebreitet.


Dinge aus Silber, welche ja auch oft grau erscheinen, habe ich mit Absicht aber weggelassen.
Zu sehen sind: 
ein alter Wecker aus meiner Sammlung - Teelicht-Halter aus Beton - antike Seifenschale aus Emaille, die normalerweise in meiner Küche steht - Buch mit Friedhofs-Engeln, die ich so sehr liebe - mein neuer Handweb-Schal vom Gut Besenhausen - Balkon-Kieselsteine - alter Rollstempel mit grauem Gummi - Schneidmatte - Lupe - Marmorstößel vom Küchenmörser - Nagellack - und ja, auch etwas  'ältere Damen' tragen noch gerne Chucks...
Die Farbe grau ist gar nicht so trist wie sie scheint ... hier noch mehr  'bunte' Grau-Collagen 


ROT - Nachtrag für Juni
Diese 5-Minuten-Collagen sind genau das Richtige, wenn man mal eine kleine Auszeit vom Alltag braucht!  Die kurzzeitige Konzentration auf eine Farbe schaltet alle anderen Gedanken einfach mal aus und bringt tatsächlich Entspannung!
Dass auch Rot so fix ging, hätte ich gar nicht erwartet - aber ruckzuck hatte ich meine roten Schätze auf auf einem farblich passenden Wollschal angeordnet.


Der Noris-Karton enthält ein altes Alphabet-Stempelset mit ganz tollen Buchstaben, war mal ein Ebay-Schnäppchen - darauf liegen ein paar noch unmontierte Stempelgummis - Klebestift - wieder ein alter Wecker aus meiner Sammlung - 3 Kühlschrank-Magnete - meine alte Kinderkasse aus dem Kaufmannsladen - 3-beiniger Kerzenhalter, gefunden in einem lost-place-Haus in Dänemark - Holz-A, auch gefunden - Erdbeermarmelade, ein Geschenk - Klemmzwinge - Tomatenmark - Zuckerstange - alte Blech-Zigarettendose - Erledigt- Stempel
Wer noch mehr Rot sehen will muss hier schauen!

Zu gerne würde ich jetzt meine noch fehlenden Farben nachlegen, doch geht's nun raus zum Sonntagsspaziergang in den grauen November, bevor es wieder dunkel wird.

Mittwoch, 16. November 2016

KalenderArt November & MM-Erinnerungen & Lama

Küchenkalender-Bild
... inspiriert durch Michaelas Wunsch, zum 200. Jubiläums- Muster-Mittwoch, in diesem Monat Muster-Erinnerungen zu zeigen, wie die entstandenen Mittwochs-Kreationen von uns weiter verarbeitet wurden.
Nun bin ich ja erst seit Mai dabei, da gibt es also noch nicht viele Erinnerungen, und die meisten Einfälle sind direkt im Sketchbook gelandet ...


... doch ein paar Mark-Making-Papiere flatterten noch unbearbeitet herum, eines davon setzte ich nun als Hintergrund für mein November-Kalenderbild ein, wie auch schon in der Collage vom letzten Samstag.
Und dies sind die weiteren Zutaten:





- Klick -

Das Thema Mark-Making aus dem letzten Monat hat mir bisher am meisten Spaß gemacht, und ich habe richtig viel ausprobiert.

Da will ich bestimmt noch weiter experimentieren!



Der schmale Streifen am unteren Kalenderrand bekam dann noch dieses kleine Bild: 



Ein so tolles Geschenk lag gestern in meinem Postkasten!
Wenn ihr die beigelegte Karte anschaut, erkennt ihr sicher auch gleich die Absenderin... 
Vielen Dank, liebe Lisa für diese Tagesfreude an dem gestrigen trüben Tag!
Ein kleines, ganz streichelweiches Lama-Ledertäschchen, mit wunderschönem Stoff gefüttert, hatte ich in Lisas Blog http://strohzugoldlisa.blogspot.de/ gewonnen - 
mich wie Bolle darauf gefreut... doch nichts kam bei mir an!


Lama, das Zweite!
Wer weiß, wo das erste Lama nun grast... die Post war verloren gegangen, wie gemein (ist mir nun schon zum 3.Mal in diesem Jahr passiert!), aber Lisa hat mir doch tatsächlich noch ein Täschchen zugeschickt... wobei ich mich über einen Lama-Abdruck auf einer Karte genau so gefreut hätte ... so, so nett!  - Ist es nicht einmalig schön!?


Jetzt gehe ich schauen, welche Erinnerungen an vergangene Muster-Mittwoche bei Michaela zu bestaunen sind, was ich in den letzten Jahren alles verpasst habe...