Sonntag, 22. Oktober 2017

Naturschutz-Aktion und Braun-Grau-Collage

Reptilien-Biotop-Pflege in der Döllbachaue
Regelmäßig berichte ich ja über Unternehmungen unserer Reptilien-Stadtgruppe Kassel - wir machen nicht nur interessante Exkursionen, sondern sind wir auch im Naturschutz aktiv.
Jedes Jahr, Ende Oktober, wenn die Tiere sich bereits zur Winterruhe zurückgezogen haben, treffen wir uns zu einem Naturschutz-Einsatz in unterschiedlichen Biotopen rund um die Stadt.
Das einzig gesichtete Reptil heute ist die Kröte auf Detlefs Auto!


Gestern, beim Arbeitseinsatz - Sonne nur in den ersten 20 Minuten


KLICK

Die Areale müssen entbuscht werden, dürfen nicht zuwachsen, um den hier ansässigen Reptilien wie Zauneidechsen, Blindschleichen und Schlangen einen sonnenbeschienenen Lebensraum zu erhalten.
Ein paar Tage zuvor war bereits gemäht worden - wir haben nun die ganze Fläche frei geharkt und das Grünzeug zu großen Komposthaufen aufgehäuft. Puh, war das anstrengend! Die Arme wurden immer länger, die Beine immer schwerer und der Himmel immer dunkler!



Naturstein-Haufen, Aufschüttungen als Verstecke für Eidechsen... zum Teil waren sie vom Brombeeren völlig zugewuchert - die mussten auch raus!
Die Königskerze wird im nächsten Jahr wieder blühen.




Unsere kopflose Crew, gerade so noch vorm Regenguss fertig geworden...


... und dann gemütliches Grillen in Markus' Gärtnerei


Gärtnerei-Kater Charlie - mein Übergang von Braun zu Grau >>>>>>


****************************************

5(0)-Minuten-Collage für Simones Blog-Challenge
Oktober-Farben: Der Übergang von Braun zu Grau


Ich bin selbst überrascht, dass diese tristen Farben so gut zusammen wirken!
BRAUN: Stempelkissen; Küchenholz; Erbstück vom Papa die Holzintarsien-Schachtel; Hornkette; Sonnenbrille, uralte Bibel, Kokosberge...
GRAU-BRAUN: Brillenputztuch; alter Stempel; Baumrinde; grau gewordene Schokolinsen; Messer; Cola-Blechschild, Knopf, Steine...
GRAU: alter Wecker; Düngestäbchen; Ammonitenstein selbst gefunden; Krönchen-Eierbecher; echter Griffel; neue Pulswärmer von Elvira; Plastik-Bierbecher von der Gröni-Menschtour...


Ja, und in 2 Monaten ist schon wieder Weihnachten - ich glaub's nicht!
Mehr Braun-Grau-Collagen gibt's hier.


Momentan muss ich in nur einer Woche etwas Wichtiges fertigstellen, werde keine Zeit finden, Blog-Posts zu kommentieren, sorry ... aber überall schnell mal reinschauen!
Bis bald wieder!

Mittwoch, 18. Oktober 2017

3. Woche Dreiecks-Muster, ein paar Tiere und Mandala No 40

So mag auch ich den Herbst!
Momentan zeigt er sich von seiner Traumseite - die Natur, so farbintensiv durch die Sonne beleuchtet!
Darum bin ich derzeit auch lieber draußen als am PC, logisch.
Die Blätter des Nussbaums nebenan werden gelb und fallen - Nüsse dagegen noch nicht, die sollten eigentlich auch in mein Mandala vom Montag... so gab es dann eine rote Mitte.


Walnussblätter-Mandala Nr. 40
-  klick - 


*******************************************

3. Woche mit Dreiecken (ohne Zickzack) im Muster-Mittwoch
Ganz ohne viel Aufwand ist dieses Mal mein MM-Beitrag entstanden, nur durch einen einfachen Stempel.
Durch Michaelas wöchentliche Anregungen gelingt es mir allmählich auch, nicht immer alles zu kompliziert und perfektionistisch anzugehen, auch mal Fünfe gerade sein zu lassen.
So ist mein gleichschenkliges Dreieck alles andre als perfekt geschnitten - und erfüllt doch seinen Zweck!


 Viele verschiedene Muster ergeben sich durch Übereinander-Stempeln, hier mit Kreide-Stempelkissen. Auch die ausgeschnittene Mitte wird zum Flächenstempel im Sketchbook.




Beim 'Hausbau' rechts fiel mir doch gleich das Haus vom Nikolaus ein...
...das hatte ich ja ewig nicht mehr gemacht, doch nach ein paar falschen Ansätzen hatte ich den Dreh schnell wieder raus.
DAS IST DAS HAUS VOM NI KO LAUS - auch eine Dreiecks-Konstruktion.



... und ohne Susannes aktuelles Papierliebe-Thema Tiere des Waldes wäre ich wohl nicht auf diese Umsetzung gekommen!



Hier sagen sich Hase und Fuchs Gute Nacht  - im Tannenwald aus grünen Dreiecken 


Rot abgestempelt ändert sich sofort die Bedeutung dieser geometrischen Form!
Also ACHTUNG, dass euch nicht jetzt in der Brunftzeit ein Hirsch vors Auto läuft!
(Alle Viecher sind gekaufte Gummistempel)
Die Tiere schicke ich nun zu Susannes Waldtieren und das Geometrische in Michaelas Sammelliste.


Samstag, 14. Oktober 2017

Hamburg Stippvisite - Zootag

Uups, bei diesem Post war das Hochladen schneller als ich - ein bisschen Text sollte eigentlich noch dazu - aber eigentlich sprechen die Fotos für sich.
Vor einer Woche 2 Tage Hamburg, Tochterbesuch in der neuen Wohnung, wieder mit schönen Kacheln in der Küche. Dieses Mal keine Zeit für StreetARt und auch kein Museumsbesuch, 
aber ein Treffen mit einer befreundeten jungen Familie im Hagenbeck Tierpark.






Fast wie Oma-Freuden - die Kiddies gehören zu Annas bester Freundin und kamen im praktischen Bollerwagen... Mit Kindern ist Zoo noch viel schöner!













Bei unseren nahen Verwandten, den Orangs, könnte ich einen ganzen Tag verbringen - eine ganz entspannte Familie!








Schön war's!