Montag, 27. März 2017

Skulpturen in Besenhausen & Verblühte-Tulpen-Mandala

Zum Skulpturen-Workshop von Lisa 
hatte ich mich im letzten Jahr schon angemeldet, als ich ihre Ausstellung im September besucht habe. Lisa zeigte neben Bildern auch einige ihrer fantastischen Skulpturen, sie erzählte auch ein wenig über deren Herstellung... und hat mich total neugierig gemacht.
Am Samstag war es dann soweit - Treffpunkt um 10:00Uhr


 Ein ganz wunderbar sonniger Tag - mein Parkplatz unter blühenden Kätzchen - 
und gleich so ein schöner Blick nach oben!


















Als Workshop-Ort war das alte Rittergut Besenhausen bei Friedand einfach nur ideal - so friedlich, beschaulich - dazu noch diese Traum-Frühlingssonne!

Wir hatten einen großen, hellen Raum zur Verfügung, genügend Platz für 12 Teilnehmer, davon 6 Jugendliche bzw. Kinder.


- Klick -














Zunächst zogen wir alle los, um hinter dem alten Gebäude, direkt an dem noch kleinen Flüsschen Leine, nach Hölzchen, Stöckchen und Ästen zu suchen.

Diese sollten das Skelett unserer Skulpturen bilden.




"Was ist denn hier los?" dachten die beiden Schafe wohl...






Nachdem wir in mehreren Schüsseln unser Arbeitsmaterial (Isoflock, Kleister u. Leim) zusammen geknetet hatten, machten sich alle sofort an die Arbeit.
Hier ein paar Eindrücke der Ideen-Vielfalt!










Absolut begeistert hat mich die Arbeit von Anne, erst 16 Jahre alt - ein unglaubliches Talent! 

Sie hat es einfach in den Fingern!



Hier links entsteht eine Meerjungfrau....





... und der einzige Mann in unserer Gruppe modelliert eine Riesen-Skulptur, die später einen Platz im Fenster finden soll.
 
























 Der junge Mann mir gegenüber, ein Schüler, hatte seine Göttin schon fertig modelliert, als ich gerade eben erst mein Skelett verpolstert hatte, im Hintergrund auf dem Tisch zu sehen ... und ruckzuck war bei ihm dann auch noch ein Kopf in Arbeit!

Hier wird gerade Paulines Koalabär zum Trocknen in die Sonne getragen...



... und das ist alles mit diesem Material möglich!


Meine Arbeit: ein Einhorn, aus einem einzigen skurrillen Geäst entwickelt.
Im Eifer des Gefechts habe ich natürlich vergessen, ein Vorher-Foto zu machen...



Das Einhorn, fertig modelliert - nach dem Trocknen soll es noch bemalt werden




 Zu einer weiteren Figur hat die Zeit nicht mehr ausgereicht

Es soll eine Tänzerin werden - das nach hinten schwingende Bein, gab mir diesen Gedanken.

Aber so gefiel sie mir noch gar nicht - darum werde ich sie noch mächtig umgestalten. Die Beine sind bereits verlängert, sieht gleich dynamischer aus!



Ach, Lisa hat den Tag so wunderbar für uns gestaltet - zu Mittag gab es eine mega-leckere vegetarische Suppe mit Fladenbrot und Apfelsaft!

Das erste Mal draußen sitzen zum Essen!


Und noch ein schönes Erlebnis, die liebe Mano kenne ich jetzt auch persönlich! Am Weiher, in der Sonne sitzend konnten wir uns ein wenig austauschen.


Solche Tage sollte es ruhig öfter geben!


*******************************************

Verblühte-Tulpen-Mandala Nr. 11
Meine Tulpen bleiben immer so lang in der Vase, bis die Blütenblätter fallen.
Bei diesen zartrosa Farbenen, sahen auch die Stiele ohne Blätter sehr dekorativ aus, denn die gelben Stempel und Staubgefäße blieben wundersamer Weise dran.



Kommentare:

  1. ...bei Mano habe ich gerade schon davon gelesen, liebe Ulrike,
    und bin jetzt gerne noch mit dir durch diesen Tag gegangen...gefällt mir gut, sich von dem Gefundenen inspirieren zu lassen, was entstehen kann...und die gezeigten Skulpturen sind toll...dein Mandala auch,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja gleich zwei von mir sehr geschätzte Bloggerinnen kennen gelernt...
    Ich hab ja immer viel, vor allem in der Schule, mit Papiermaché gearbeitet, aber diese Sache mit Isoflock kenne ich nicht ( nur als Dämmmaterial bei Dachausbauten . Scheint ja einen gewissen Fortschritt zu bieten. Tolle Resultate!
    LG
    Astrid
    die sich grade wieder über deine Karte beim Abendessen gefreut hat

    AntwortenLöschen
  3. Damit kann man tolle Dinge machen, ich kenne das Material von Projekten einer Erfurter Jugendkunstschule.Das Einhorn gefällt mir schon mal gut, bin sehr gespannt wie du es bemalen wirst.
    Viele grüße Karen

    AntwortenLöschen
  4. Servus Ulrike,
    das muss ja Spaß gemacht haben - man sieht´s und spürt´s an den Ergebnissen!!!
    Noch sehr viele solcher Erfahrungen und schöne Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. was für ein herrlich lebendiger bericht vom lisa-workshop! du hast alles so genial eingefangen, dass ich das eben gefühl hatte, ich bin wieder dort! danke für die tollen bilder, ich werde sie mir noch öfter anschauen!
    es war toll, dich kennengelernt zu haben!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...das zweite "toll" ändere ich in "schön" um und ergänze noch, dass ich dein mandala sehr faszinierend finde! :-)

      Löschen
  6. Liebe Ulrike,
    was für geniale Bilder und so ein lebendiger schöner Bericht! Schön wars mit Euch, wenn ich auch ein wenig wenig Zeit hatte zum Quatschen...
    Das holen wir bald mal nach, ich melde mich, wenn ich ( ohne Anhang) wieder "im Lande" bin.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar! Tolle Impressionen von dem Tag! Das kann ich mir vorstellen, dass Du das alles sehr genossen hast! Ein Traum Tag! Toll sind all die Skulpturen, die Ihr geschaffen habt- und klasse dass Du Mano kennenlernen durftest!
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. wie schön, da wünscht man sich sofort, dabei gewesen zu sein. das Einhorn sieht wieder nach Naturtalent aus, du bist einfach vielfältig begabt! lustig, die schafbilder:) und das Mandala gefällt mir auch gut.
    ich wünsch dir eine schöne Woche,
    johanna

    AntwortenLöschen
  9. blauer Himmel, frisches Grün, Meisen und Schafe .... wahrscheinlich auch gute Luft (die riecht man nicht durch den Monitor) ... wie ich dich beneide!! Das Mandala ist auch wieder wunderschön.

    Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
  10. Herrlich was ihr da gemacht habt diese Figuren sidn alle grossatig gelungen und die schöne Gegend und das Gut ... ich freu mich dass es so toll war!
    Deine Schafsbilder sind so goldig!
    Dein Mandala ist wieder so schön gelegt!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  11. Boah, Wahnsinnsteile sind da entstanden!! Dein Einhorn, ein Traum!! Und die Modelliermasse ist ja wohl der Hammer, ich wusste nicht, dass man Isoflock... das braucht man ja gar nicht mehr klein häckseln! Man lernt eben NIE aus!! Wie schön : )
    Begeisterte Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike, das schaut wunderbar aus und bei solch einem Wetterchen macht es nochmal so viel Spaß. Schöne Bilder hast Du gemacht, welch ein Glück. Ich vergesse bei solchen Events meistens das Knipsen.
    Dein Frühlingsbüchlein habe ich auch schon bewundert! LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  13. so ein tag ist sicher ein richtiges erlebnis... schöne sculpturen...aber die beiden schafe wären so was für mich!!!

    AntwortenLöschen
  14. Ach, was hattet ihr es schön mit Lisa und Mano, solche Wochenenden geben einem Schwung ... ich hatte auch gerade eins, morgen mehr davon.Grußartig Skulpturen!
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  15. What a beautiful place for a class, especially with the sun shining. Looks very fun.

    AntwortenLöschen
  16. Ach, wie wunderbar! Nicht nur die tollen Skulpturen, auch das Treffen mit mit Lisa und Mano - ich kann mir vorstellen, wie schön ihr es hattet! Deine Bildern vermitteln die Atmosphäre sehr gut.
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Der Workshop macht einen tollen Eindruck und das Wetter hat mitgespielt! Sich mit kreativen Menschen treffen und gemeinsam etwas schaffen ist doch wunderbar ;) Dein Einhorn sieht wirklich ganz toll aus. Auch all die anderen Skulpturen sind klasse. Ich bin begeistert von der Machart, den Holzskeletten, drum herum kommt dann Papiermache??

    AntwortenLöschen
  18. Ein rundum schöner Tag blättert sich hier so wunderbar bebildert und beschrieben auf... So tolles Wetter in Besenhausen. Als ich mit Mano letztes Jahr dort bei Lisa war, hatten wir es auch so fein... mit Pizzaröllchen und Kuchen und draußen... Und viel Zeit zum Reden... Dafür keinen Skulpturenworkshop - großartig, was da so wird! Ich bin gespannt auf Einhorn und Tänzerin. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben kam die Post! Und ich freue mich riesig über deine Tulpen, Kraftblumen statt Krafttier - auch mal ganz wunderbar. Danke dir sehr! LG Gh

      Löschen
  19. Was für ein wunderbarer Workshop, liebe Ulrike. Der hätte mir auch Spaß gemacht. Viele tolle Skulpturen sind entstanden. Dein Einhorn ist sehr graziös und die Tänzerin wird bestimmt auch sehr schön.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Wow was ein workshop und was tolle Figuren! Dein Einhorn ist herrlich! Vielen Dank für die vielen Fotos, die Impressionen, Deinen lebendigen Bericht! Große Klasse! Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!