Mittwoch, 26. Oktober 2016

Mark Making 4 - Werkzeug: Luft

Wie schade, der Mark-Making-Monat im Muster-Mittwoch bei Michaela ist schon vorbei,
er ist vergangen wie im Flug und hat so viele spannende Anregungen und Impulse gebracht.
In dieser Woche habe ich nur ein wenig an meinen letzten Experimenten weiter gearbeitet, und schon ist spontan wieder Neues daraus entstanden.


Blau und Bleiche -Versuche der letzten Woche habe ich auch im Muster-Mittwoch-Sketchbook festgehalten, hier allerdings in schwarz und weiß.
Mein Buch hatte ich ja aus ganz unterschiedlichen Papieren gebunden, so traf es sich richtig gut, dass gerade jetzt die bräunlichen Seiten an der Reihe waren.





Ein feiner Hintergrund für das Maler-Ratzi!
Habe hier mal schnell eine selbstgemachte Banksy-Brush drauf gesetzt...


Aber da waren ja noch die Jute-Knäuel-Abdrücke, mit roter und schwarzer Acrylfarbe abgestempelt, die mich sofort an Blüten denken ließen...
Diese Blüten sollten Stiele bekommen - doch dafür musste ich erst noch etwas ausprobieren.



Farbe mit dem Strohhalm verpusten kennen wir ja alle noch aus den Kindertagen, ich hatte es ewig nicht mehr gemacht und gestern Nachmittag meinen Spaß daran.
Hier erste Versuche mit schiefer Ebene und Wassertropfen mit Bister-Pigmenten




Ein Ausschnitt des Geästs, denn daran erinnern diese filigranen Linien.
Mir gefällt besonders, dass unterschiedliche Grautöne entstanden sind, das bringt Tiefe ins Bild.


Es ist schwierig, bei dieser Puste-Technik den Verlauf zu kontrollieren und zu steuern.
 Mit einem kleinen Trick ist es mir gelungen: Tropfen Farbe direkt unter die Blüten, mit einem feinen Pinsel etwas Farbe heraus gezogen, um den Weg zu bahnen, dann mit dem Strohhalm gepustet.
Ja, so ähnlich hatte ich mir das Ergebnis vorgestellt, und doch ist es letztendlich zufällig entstanden.


Natürlich mussten diese Versuche auch ins Sketchbook...





Leute, es wird Winter: 
Oben verkriechen sich die Käfer (gestempelt) in die Erde und hier sitzt die Krähe schon in den blätterlosen Ästen. Ich habe ja eine Menge Raben-Stempel, und dieser passt doch gut hierher - ein Mark-Making-Hintergrund ist einfach ideal für Collagen - da bleib ich dran!
Mit diesem langen Blog-Post verabschiede ich mich nun für kurze Zeit in eine Kreativ-Woche mit Gleichgesinnten. Bis bald wieder!


Kommentare:

  1. mit deiner tollen pusterei hast du mich einerseits auch wieder zurück in die Kindheit versetzt, andererseits spekuliere ich, wie ich sowas in der art auch auf Stoff machen könnte... der verlauf der Linien sollte schwierig werden, außer ich mach es vielleicht auf einer Folie und klatsche die dann ab auf dem Stoff. na, mal kucken...
    jedenfalls sehen deine werke wieder spektakulär aus. gefallen mir diese Woche wieder ganz besonders. v.a., weil ich glaub auch den raben als totem habe;) kann gar nicht genug von denen kriegen...
    du nimmst das alles doch mit in den harz? ich freu mich so!!!!!!
    liebe grüße, nur noch 3x schlafen...

    AntwortenLöschen
  2. Servus Ulrike,
    die Ergebnisse der "Verblastechnik" sind super geworden - stilisierte Natur !!!
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Fantastische Ergebnisse... wunderbar ! Schöne Kreativzeit! Genieße es!

    AntwortenLöschen
  4. Einfach herrlich geworden und man sieht den Blättern die Lust an, die dieses Thema ausgelöst hat.Verrückt welche Blüten enstanden sind und an Blasbilder habe ich auch gedacht,ich liebe diese Technik.Krähe im Geäst, sehr passend. Das Format deines Skizzenbuches gefällt mir gut.
    viele grüße Karen

    AntwortenLöschen
  5. Wow, superschöne Seiten, ganz ganz großartig. Ich mag den Vogel in den kahlen Zweigen besonders, ach überhaupt alles. Und das mit der Bleiche probiere ich auch irgendwann mal. Liebe Grüße und dicken Musterdank
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ulrike
    Welch tolle Ergebnisse, ich kann mich kaum satt sahen.
    Deine Krähe im kahlen Baumgeäst gefällt mir sehr.
    Lg und noch einen schönen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  7. Nach so einem schönen Post voller sprühender Kraft gleich in eine Kreativwoche mit Gleichgesinnten, wie gut ist das denn... Wunderschön deine Experimente und das Geäst und der Strauß ziehen meine Blicke immer wieder an. Toll! Lieben Gruß und eine schöne Woche! Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Toll, was mit der Tuscheblastechnik zu erreichen ist. Ich habe sie immer mit den Kindern eingesetzt, wenn es galt, kahle Bäume zu gestalten. Ein Spaß war es allenthalben ( hat aber auch ab und an meine Kleidung oder Seidenschals versaut ). Ja, und in Kombination mit Raben war das oft auch ein Thema ( ich hatte zweimal eine Rabenklasse.
    Deine Musterbücher sind klasse!
    Viel Freude!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Total schön, Deine Idee und die Umsetzung!
    Besonders gut gefällt mir das Bild mit den sich verkriechenden Käfern.
    Aber auch alle anderen Sachen gefallen mir gut.
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  10. In Deinen Musterbüchern möchte man sofort blättern. Farben pusten das habe ich seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr gemacht, danke für die Erinnerung.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  11. WUUUUUNderschön! Ich bin sehr geflasht von dieser "Naturgewalt" deiner Bilder und Papiere. richtig klasse. Danke dafür! Inspiration pur!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  12. ich kann mich gar nicht sattsehen! deine experimentierfreude ist so toll und deine ergebnisse sind fantastisch!! wie schön, dass dich die pusteritis gepackt hat, denn diesen seiten sind einfach genial geworden - ganz in pur sind sie mir fast am liebsten. die blüten würde ich mir sofort einrahmen, wunderschön!!
    und du bist schon wieder kreativ unterwegs - wie ich las, hier in der nähe!? gibts da was zu gucken?? ich wünsche dir ganz viel spaß dabei und schicke herzliche grüße,
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Das sind ja ganz phantastische Ergebnisse! Und auch bei dir gibt es unter dem neuen Namen Mark-Making ganz tolle, altbekannte Techniken zu entdecken.
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön ist dein Musterbuch geworden! Die Blüten finde ich richtig stark!
    Am schönsten ist das letzte Blatt, mit dem Raben! Das könnte ich mir auch Gerahmt sehr gut vorstellen!
    Zu deinem Komment ;-D
    Bis vor einem Jahr habe ich auch gestempelt und gebastelt... Unmengen an Geld dafür ausgegeben... Nach der Arbeit sass ich meist am Basteltisch. Nach mehr als vier Jahren hatte sich hier soviel Kram angesammelt, das ich echt nicht mehr wusste wohin noch damit. In jeder Ecke stapelten sich Papiere etc. ect.... Der Dreck sammelte sich immer mehr in den Ecken und unterm Schreibtisch. In den Schränken liefen die Farbtöpfe aus, oder alles war voller Glitzer. Zum Schluss war ich nur noch angenervt davon, weil wenn sich Besuch ankündigte musste ich erstmal stundenlang aufräumen und putzen. Unangemeldet habe ich dann schon kaum noch jemand in die Wohnung gelassen... Im Sommer habe ich dann mein großes Arbeitzimmer gegen ein Kleines getauscht. Beide Zimmer zu renoviren hat über 6 Wochen gedauert, und man (frau) wird ja auch nicht jünger um sowas zu bewerkstelligen. Alleine um meine über 300 Stempelsets, plus die Holzstempel neu unterzubringen war eine Herausforderung. Das meiste habe ich echt weggeschmissen!
    Und trotzdem ist noch so viel übrig geblieben. Alles verpackt in Umzugskartons. Wer weiss, die eine oder andere Karte werde ich irgendwann noch mal basteln. Im Flur ahbe ich noch eine Anrichte stehen und zwei Billyes, da sind die meisten meiner Kreativ-Sachen drin. So genieße ich einfach mein neues Arbeitszimmer, wo ich schnell alles mal aufbauen kann wenn ich etwas Fotografieren möchte. Und meine Kamera samt Objektive haben nun auch einen festen Platz (griffbereit). Das lag sonst alles auf der Couch... sehr gemütlich ;-D
    Liebe Grüße zu dir sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  15. This is a positive cornucopia of mark making. From first to last each is a delight.
    The red "flowers" are gorgeous and the blown grey marks with the raven and the beetle make remarkable paintings.
    Really amazingly clever "mark-making" results, I am very impressed.

    AntwortenLöschen
  16. I like all of your marks. So creative. But I love the section with the different shades of gray. It looks like a close up photo of tree branches.

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Bilder sind das geworden. Könnten fast draußen, im November, entstanden sein

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin begeistert, das sieht genial aus, liebe Ulrike!
    Ich hoffe, Du hattest eine ganz tolle Woche und viel Spaß.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Meine Güte da warst du ja im Kreativ-Rausch liebe Ulrike, megaschön deine Ergebnisse der Experimente. Die Pustebilder mit Käfern und Rabe sind der Hammer, gefallen mir sehr.
    Liebe Grüße und schöne neue Woche.
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!