Mittwoch, 3. Januar 2018

KalenderART neu und alt

Küchenkalender 2018
Die Januar-Collage sollte mein erster Post im neuen Jahr werden...doch wollte mir einfach nichts einfallen. Toll, geht ja gut los das neue Jahr, gleich mit einer Blockade!
... aber dann war die Inspiration plötzlich da!


Altes & Neues
möchte Susanne in der Papierliebe sehen - das gab den Ausschlag!

NEU ist beim Kalender aus dem Tierladen das Bildformat! Da ich das alte aber beibehalten will, muss ich jetzt immer einen Streifen abkleben - wozu gibt's Washi-Tapes...

NEU ist auch, dass ich in diesem Jahr andere Stempel-Zahlen für die Monate verwende, nämlich diese hier 'Paint-Brush' v. MaVinci. Zu gerne hätte ich ja das Alpha noch gehabt, gab's aber nicht mehr, als diese tolle Firma vor ein paar Jahren leider ihre Pforten geschlossen hat.

Neu entdeckt habe ich auch diesen Rotwein, den ich ehrlich gesagt, nur wegen des Lamas gekauft habe, der aber dazu noch gut schmeckt.
Habt ihr auch schon festgestellt, dass sich Etiketten kaum noch im Wasser ablösen lassen? 
Vorsichtshalber ein Lama-Foto - doch dann konnte ich das Etikett vorsichtig noch abfummeln.


Jetzt ran an die Schachtel mit gesammelten ALT-Papieren und -Stoffen.
Den groben, alten Jutesack hatte ich mal gefunden - frisch gewaschen, ein tolles Collagematerial!


Der aufgedröselte Papier-Henkel einer Tüte bildet nun meinen Wunschbaum fürs neue Jahr.
Damit vom Baum noch etwas zu sehen ist, habe ich die Wünsche und Vorhaben etwas reduziert, aber da sind noch so viel mehr!
Jedenfalls habe ich hier aus alten Dingen ein neues Kalenderbild geklebt und 
schicke es in die Papierliebe-Sammlung.


So bunt war das alte Kalenderjahr - in jedem Monat stecken persönliche Ereignisse!
... und bald werde diese und die Bilder vom Vorjahr wieder zum Buch gebunden.


... und ein paar unglaublich schöne Nachweihnachtsfreuden gab es auch noch für mich:

 KLICK









Die liebe Moni hat ein leckeres Hutzelbrot gebacken, verpackt in einem hand- gedruckten Säckchen mit meinem Initial darauf! Gleich gönn' ich mir noch eine Scheibe davon...
Und welch nette Idee: 12 traumhafte Kalender-Blicke auf ihren Tisch, sogar noch als Postkarte zu verschicken!
Und heute kam ein wundervoller Neujahrsgruß von einer so talentierten Kalligrafin... Annick, hab ganz vielen Dank dafür!
Mit Kalligraphie werde ich mich im neuen Jahr auch endlich beschäftigen, denn ich habe mich für einen Kurs angemeldet, noch dazu in einer sehenswerten Stadt! - Vorfreude auf Begegnungen und Neues in 2018!

Kommentare:

  1. ...eine schöne Collage mit deinem Wunschbaum., liebe Ulrike,
    und toll deine Blätter vom letzten Jahr auf einen Blick...

    ein gutes Jahr 2018 wünsche ich dir, mit viel Freude und Zufriedenheit und genügend Zeit für Kreativität und Erholung,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike, ein frohes Neues wünsche ich dir und leider ging auch diese Verlinkung nicht sofort online. Leider scheint uns beiden ds Tool auch 2018 nicht hold zu sein, aber wir umschiffen das mit etwas Zeitverzug ganz galant. Ein tolles Kalenderblatt und wieder so bezaubernd als Vorgeschmack auf das, was kommen wird und was sich mit Bestätigung auf den Rückblick auf 2017 als wunderschön herausstellen wird. DAs ist einfach eine Freude, dich arbeiten zu sehen! Danke für die erneute Velrinkung und schön, wenn sich Blockaden lösen! So soll das mit der gegenseitigen Inspiration ja sein! Auf deinen Kalligrafie-Kurs bin ich gespannt, der wird bestimmt toll und wird bei dir auf fruchtbaren Boden fallen.
    Auf einen schönen Austausch und lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,
    ein gesundes(!!! was macht dein Knie?), friedliches und kreatives neues Jahr wünsche ich dir!
    So schön sehen sie aus, alle seine Kalenderblätter auf einen Blick! Und auch 2018 fängt sehr schön an! Das Lama macht sich äußerst gut darauf - und wenn der Wein dann auch noch geschmeckt hat, ist es ja umso besser : )
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kalenderblatt mit Wunschbaum und Lama ist herrlich, liebe Ulrike. Als ich sah, dass Du "Geduld" in Deinen Baum gehängt hast, musste ich grinsen. Geht es Dir auch so, dass Du mit zunehmendem Alter ungeduldiger wirst?
    Viel Spaß mit dem Kalligraphiekurs und den leckeren und schönen Geschenken!
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. zuerst eine Blockade, und dann so ein schOner Kalender herstellen können ! Wow, wiederum sehr erfolgreich.
    Oh, ist die Karte so lange unterwegs gewesen (mitte Dezember). Na, ja, Deutschland ist dann auch seeeeeehr weit von hier und mit diesen Tagen und so. Die kleine rote Schrift ist mit "a drawing pen" und red gouache alles handschriftlich gemacht ja. Und die grauen Elemente sind gezeichnet mit Balsa wood (ich kenne das deutsche Wort nicht, tut mir leid).ein grosses Holz und ein kleineres. Dann habe ich es selbst 'gedruckt' mit meinem Hausscanner. O, und für den Umschlag habe ich einen "make-up tool" benutzt. Ich weiss nicht wie das heisst auf deutsch but it's a kind of make-up brush for your eyes. I never used it so it had dried out, but as soon as I dipped it into the ink, it worked again !Maybe some good ideas for your mark-makings too! Enough for this 'tutorial': I am glad you liked it and best of luck with your knee !

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dass du mit deinem Kalederprojekt weiter machst. Diese Post habe ich besonders gern gelesen.Wie wirst du die 2017 binden? Und ich mußte sehr lachen wegen dem Etikett.Habe ich doch schon mal einen Wein gekauft, weil der so Briefmarken á la Wilhem Busch drauf hatte, richtig perforiert.Zu meinem Ärger gingen diese überhaupt nicht ordentlich ab, wegen dem schrecklichen Kleber!
    Schöne Buchstaben und Zahlenstempel sind immer schwer zu finden, aber ich denke Ulrike hat einen Schrank voll:)
    Ein kreatives gesundes Neues mit vielen beglückenden Erfahrungen.
    Liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  7. Ein himmlisches erstes Kalenderblatt ist das ja - einmalig - toll auch die Blätter vom Vorjahr alle wieder zu sehen! So schöne Ideen hast Du immer !Und das wird ja spannend für uns wenn Du in Kalligraphie einsteigst!Toll!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. eine sehr schöne Zusammenschau der 12 monatsblätter - und das neue gefällt mir auch sehr (ach, du kaufst Sachen aufgrund der Etiketten? genau so kriegen die mich auch immer *g*). geduld dürfte man brauchen für kalligrafie, deshalb verschiebe ich das immer auf das "nächste leben";) hab auch dem "lettering" bisher widerstanden - was natürlich einfach damit zusammenhängt, dass Stoff dafür schwieriger geeignet sein dürfte als papier...
    liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  9. Hach, diese ollen Kleber aber auch, besonders nervig, wenn sie nicht mal ohne Nagellackentferner von Dingen abgehen, die man eigentlich ohne Etikett benutzen will ;-). für solche Zwecke habe ich Nagellackentferner im Haus, sonst brauche ich den gar nicht. Ein ganz toller Einstand ins neue Kalenderjahr ist dir gelungen! Danke dir für deine Zeilen per Mail, ja, es dauert diesmal richtig lange und ich grusele mich noch immer vor jedem Termin, den ich nicht absagen kann, hinterher bin ich wieder "breit"... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Love your new calendar page, Ulrike! And a label from a wine bottle! We have plenty around here. What a great idea! Thank you for sharing your personal wishes, too. And your pages from last year's calendar was wonderful!
    Best of luck with your calligraphy class.
    Kind regards, Chris
    (How is your knee?)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Ulrike, erstmal alles Liebe und Gute und vor allen Dingen Gesundheit fürs neue Jahr wünsche ich dir. Gute Besserung für dein Knie.
    Dein neues Kalenderblatt ist wieder der Wahnsinn, das Lama vom Weinetikett ist super dazu. Tja Frau kann eben fast Alles gebrauchen und recykeln. Deine Kalenderblätter vom Vorjahr sind so zusammen ein echtes Kunstwerk, aber auch jedes für sich.
    Auch deine Streifenkunst, die ich noch nicht gesehen habe, ist wieder bemerkenswert fantasievoll gemacht. Die lange Streifenstrecke an deiner Wand ist super und sehr dekorativ.
    Liebe Grüße und paß auf dich auf.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. ich bin entzückt von deinem neuen kalenderbild - mit so schönen materialien und so toll winterfarbig. ich glaube, den wein hätte ich auch wg des etiketts gekauft (obwohl ich gar keinen rotwein mag...), aber das lama ist einfach zu hübsch, um im glascontainer zu landen.
    toll, dein überblick von den 2017-blättern!
    ich wünsche dir auch viel gelassenheit, schöne ein- und ausblicke, viel zeit für kreatives und viele glücksmomente!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein toller Start ins neue Kalenderjahr liebe Ulrike! Farblich ist das voll meins und gestalterisch auch. Ich liebe das Lama, muss mal direkt stöbern gehen ;) mein Mann ist Weinhändler und wir habe viele Musterflaschen hier - cool!! Das alte von dir gestaltete Jahr so in der Gänze ist beeindruckend - mach weiter so! Liebe Grüsse, Bogi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulrike, meine Kommentare gehen erfreulicherweise mal wieder durch und ich möchte es gleich nutzen! Wünsche dir für das neue Jahr alles Liebe und Gute, Gesundheit und weiterhin viel Spaß beim kreativen Schaffen!! Ich bin begeistert von deinen schönen Kalenderblättern!! Der Januar ist echt der Hit!! Soo schön!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Dein Kalenderprojekt ist ja fantastisch, vor allem wenn man alle 12
    Seiten so komprimiert sieht. TOLL!!! Und das neue ist auch wieder so ein
    schöner Einstieg ins Neue Jahr. Ich sammle auch jedes Schnippelchen. Für dieses Jahr wünsche ich dir alles Gute -
    viele kreative Schübe, aber vor allem Gesundheit. Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  16. Deine Kalendercollagen sind sooo toll! Die alten, aber vor allem auch die Neue mit Lama! Ich finde übrigens auch, dass ein Wein vor allem "gut aussehen" muss! ;-)
    Ach, und bei dem Kurs...da sehen wir uns... (meine Nichte hat mich auf die Idee gebracht, im e-mail Verteiler der Kursanmeldung nachzusehen. Da habe ich dich entdeckt!) Freu mich!!!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!