Mittwoch, 5. April 2017

Fenster 1 im April

Als Michaela in der letzten Woche das neue Thema im Muster-Mittwoch FENSTER
bekannt gab, fiel mir spontan dieses Foto dazu ein.
Damals arbeitete meine Tochter in der Kunsthalle Bremen, auch schon wieder 10 Jahre her, als Yoko Ono ihre Bilder-Schau "Fenster für Deutschland" dort zeigte.


... und noch ein altes Fensterbild aus Bremen zur Einstimmung


Im Sketchbook nur eine Kleinigkeit dieses Mal:
rechts:  ein paar Hamburger Fenster aus einem Katalog und 
links: Stempelabdrücke eines Fensterrahmens mit kleinen Zeichnungen ausgefüllt




Jetzt noch einige gemalte Exemplare, Fenster-Fakes auf einem kleinen, fensterlosen Gebäude der Stadtwerke. Davon gibt es hier noch mehrere, aber dies hier gefällt mir am besten.
Wir gehen jetzt einmal herum, denn alle Seiten sind bemalt.



Ah, hier gibt es ja doch ein kleines echtes Fenster in der Tür!



Bis jetzt waren es nur Fotos - jetzt kommt mein Muster.
Dafür habe ich das Fenster oben rechts freigestellt und vor einem hellgrauen Hintergrund
etwas versetzt digital vermustert.
Nun werde ich zum Fenstergucker und bin ich schon sehr gespannt auf die immer so vielfältigen Ideen in der Muster-Mittwoch-Sammelliste.


Kommentare:

  1. Das ist immer eine Freude zu Dir zu kommen! So tolle Ideen hast Du zu FENSTER!
    Gefällt mir alles..auch die kleinen Zeichnungen sind super im Sketchbuch !
    Happy Mittwoch liebe Urike!
    Knuddel
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gelungen, liebe Ulrike
    was man alles machen kann, wenn man
    kreativ ist, das bewundere ich immer wieder.
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Your own window sketches are fun, we can't go wrong with a cat at the window.
    How amazing to see these painted windows on walls, the old couple looking out is really remarkable. Hard to believe the windows with painted foliage are not real.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Sketchbuch-Fenster finde ich ja genial! Und die Fenster, die keine Fenster sind, sondern eine Tür...?! Großartig! Bin gespannt, was dir nächste Woche einfallen wird.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Ein-und Ausblicke zum Einstieg ins Thema, Musterdank und liebe Grüße
    zum Mittwoch
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulrike,
    die Fenster gefallen mir sehr gut, besonders das alte Fensterbild aus Bremen. Diese Bemalungen von städtischen Gebäuden kenne ich auch schon von Fotos auf einem anderen Blog, das gefällt mir sehr gut, leider gibt es solche bemalten Häuschen bei uns nicht.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Servus Ulrike,
    - klasse, alles FENSTER in die man "hinein schauen" kann - aber nicht heraus!!!
    Einen scön "gefensterlten" Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Schööön. Diese digitalen Bearbeitungen bringens ja echt immer!

    AntwortenLöschen
  9. *wow* was für Fenster und dieser Mix und Muster du bist gut liebe Ulrike was du machst aus all den Themen immer zu Daumenhoch!
    Schönen Tag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Wow!!! What a wonderful theme! Great sketchbook entries & love your last photo, too.
    It's so nice to see such varieties of artwork in and on community buildings! I remember in the US, a very depressed city was hosting the Super Bowl football event and people from all over the country were attending. Many, many local businesses in the downtown area had been closed, so local artists decorated the windows as in that yellow building in your post. Amazing transformation! Made everyone smile.
    Great post, Ulrike. Have a wonderful week!
    Regards, Chris

    AntwortenLöschen
  11. Ein klasse Muster hast du da digital ermustert! Und die Fakefenster sind wunderschön, besonders das aus Bremen. Ich hatte zuerst gedacht, es sei eine Collage.....
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. dieses stadtwerkegebäude ist ja wunderschön!! ich glaube, besser kann man ein vorher hässliches haus kaum gestalten, denn es wirkt jetzt wie ein teil eines botanischen gartens. deine digivermusterung ist klasse geworden, ich glaube, ich muss auch mal lernen, wie man so etwas macht. ich kann das nur per schere und kleber ;-)!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. das Palmenhaus ist faszinierend, aber deine sketche gefallen mir auch sehr gut! hatte tatsächlich schon überlegt die fenster zu putzen (weil man bei der sonne ja alles sieht;)), hab mich aber ganz schnell davon überzeugt, dass das im Moment Unsinn wäre, denn die pollen kommen ja erst noch. und 2x wär jetzt doch übertrieben;)
    mir zerrinnt im Moment die zeit unter den Händen und füßen, bin viel unterwegs. nachher kommt max aus Berlin, dann komme ich wieder zu nichts... aber ich freu mich, dass die "kinder" mal wieder beide da sind am WE.
    ganz liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  14. Eine tolle Fensterkollektion. Das Stadtwerkegebäude mag ich auch sehr gern, eine feine Idee, sowas schützt oft auch vor der Sprayflasche, da ist dann so eine Art Respekt vor dem anderen Künstler. Immer wieder eine Freude der Blick ins Skizzenbuch. Liebe Grüße und auf weiteres fröhliches Fensterln - Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!