Mittwoch, 1. Februar 2017

Geometrisches im Muster-Mittwoch

Rauten- und Rhombenmuster 
...will Michaela im neuen Muster-Mittwochs-Monat sehen - hier gleich schon mal eine kleine Vorschau mit einem 'schiefgegangenen' Kleisterpapier, doch dazu mehr in der nächsten Woche.
Aber als ich mein Papier dann am PC angesehen habe, fand ich es gar nicht so misslungen...


Zu jedem neuen Thema mache ich ja zunächst automatisch immer ein Brainstorming - erster Gedanke: Raute  =  Salmis
Sofort besorgte ich mir aus der Apotheke eine Tüte, um die Lakritzen sternförmig auf den Handrücken zu kleben und platt zu lecken, so wie in Kinderzeiten. Wie war ich enttäuscht, dass es nicht mehr funktionierte, denn die Salmis sind 3x höher als früher und werden auch nicht weich, wenn sie an der Luft liegen!
 ...von wegen Original seit 1924!



Die nächste Annäherung im Sketchbook, wo zufällig gerade eine linierte Seite an der Reihe war (im Buch hatte ich ja unterschiedliche Papier eingebunden)


Noch ein paar Seiten zum Aufwärmen 


 Hier ein paar gekaufte Papiere...


... auseinander geschnitten, um mit den Formen zu spielen


Wie viel sich aus einer Raute doch bauen lässt:
Würfel, Treppen, Pyramiden, Pfeile, Sterne und Stühle!


Dann kamen fertige Schablonen zum Einsatz - da passt mein Pierrot-Stempel dazu...


... und noch ein Schablonen-Abdruck - Acrylfarbe auf Packpapier (Oh, beim Datum hab ich mich vertan!)
Jetzt war ich richtig in Fahrt und holte meinen alten Kleister vom Herbst herbei, doch dieser erwies sich dann als zäh und unbrauchbar - siehe den Versuch oben.
Aber damit geht's demnächst weiter - jetzt bin ich neugierig auf Michaelas Rauten-Linkliste 



Kommentare:

  1. Du willst bei mir was lernen, in Sachen Ideen fliessen lassen? Du bist doch die Meisterin darin! Ich bin begeistert, die Salmiakpastillen habe ich heute morgen schon bei Christine gesehen, damit hatte ich vor Jahren auch schon mal meine Adventspost gemacht. Und die bunten Seidenpapiere kenne ich auch, sie sind so schön, was du damit machst noch viel mehr. Dicken Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Von deinem vielen Aufwärmen ist mir jetzt ganz warm... Ein Feuerwerk. Und Salmis mochte ich nie, deshalb habe ich jetzt wieder was gelernt ;-). Sowohl dein Kleisterpapier als auch der Schablonendruck gefallen mir sehr! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Eine herrliche Sammlung!Es ist irre wie häufig Rauten vokommen, was man erst im zweiten Blick sieht. An die dreidimensionale Patchworkdecken habe ich nicht gleich gedacht, aber dein Papier hat mich sofort daran erinnert.Der graue Rautendruck ist sehr schön.
    Liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  4. Dein Brainstorming macht Spaß zu gucken - menno Du bist in Fahrt! Wieder mal fällt mir ein, dass ich doch auch mal wieder Kleisterpapiere machen könnte, immer wenn ich das bei Dir lese, will ich gleich loslegen und dann kommt wieder irgendwas anderes und ich vergess wieder drauf... dabei hab ich sogar einen tollen Fix und Fertig Tapetenkleister in einer Flasche ( Metylan Flüssig-Kleister Konzentrat für alle Tapeten) von meinem Mann gekriegt kürzlich.
    Menno, bei uns gibt es leider irgendwie nirgends Lakritze...nicht mal die Haribo Sachen mit Lakritze find ich hier irgendwo in den diversen Supermarktketten..was weiss ich warum in Österreich keiner Lakritzengeschmack mag anscheinend... ob ich mal in der Apotheke fragen soll? Keine schlechte Idee!
    Ich liebe Lakritze!
    Dein Mustermittwoch gefällt mir!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. ...herrlich inspirierend, liebe Ulrike, deine Rautenmuster...
    gerade das Spielen mit der Form gefällt mir sehr, das Kleisterpapier (schiefgegangen?) auch,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. ...ich hab´s schon gesehen, zu diesem Thema muss ich mich ganz schön "warm anziehen"!!!
    Klasse, was du zum Start schon alles anbietest.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    Du hast wirklich sehr gute und kreative Ideen. Ich bin beeindruckt, was Du aus der Vorgabe alles heraus holst. Ich hätte wahrscheinlich erst mal in einem Geometriebuch den Begriff Raute nachgeschlagen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ha,da waren wir heute wirklich ähnlich unterwegs. Salmis und OpArt. Und richtig, die Salmiakpastillen sind heute auch nicht mehr das, was sie mal waren! Deine Muster sind toll, besonders auch das "misslungene" Kleisterpapier und das vorletzte Bild.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Das letzte Bild find ich ja genial schön, es erinnert an die Schuppen einer - Deiner? Schlange. Menno was habt ihr alle tolle Rautenideen. Meinen Kopf hat jemand ausgeleert....Abendgrüße, Eva

    AntwortenLöschen
  10. das erste und das letzte ist dir gelungen mir gefällt es sehr gut als Muster und Raute misslungen ist dir nichts. Die Salmis ja da siehste Mal dass das auch sich verändert hat auch wenn sie es drauf schreiben.
    der Pierrot ist toll auf den zwei Musterungen.
    Tolle Ideen haste gehabt mal wieder...
    schönen Abend
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. das ist lustig, liebe ulrike! ich wollte mir auch die salmis holen, bin aber dann nicht mehr in die apotheke gekommen! das kann ich mir ja jetzt sparen ;-)!! aber dein schablonendruck mit pierrot hat ja genau die salmis auf dem papier!! mir gefällt deine beschreibung des herangehens, brainstorming, papiersuche, drucke, kleben... am liebsten ist mir heute der druck vom letzten foto. farblich so schön und die kleinen rauten so lebendig!
    ich freu mich auf mehr!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Mir fehlen die Worte! Toll, was Dir alles so auf Anhieb einfällt!
    Herzliche Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. ein super Brainstorming (damit hätte ich mein pulver auch gleich wieder verschossen... das soll doch den ganzen Monat gehen? *g*).
    mein erster einfall wären die Schablonen gewesen, mag ich sehr gerne. hey, Eschers würfel... muss man auch erstmal als rautenblick identifizieren...
    das letzte ist mein Favorit. erinnert mich auch an eine Schlangenhaut. Packpapier als Untergrund kommt auch super!
    na, dann leg dir einfach noch für die nächsten tage lakritzsterne zum naschen! schon interessant, wie sie einen da veräppeln...
    ich freu mich schon sehr auf die nächsten Mittwoche. schönes Thema! muss jetzt mal bei den anderen kucken. vielleicht reizt es mich ja auch mal mitzumachen. (hab ich das jetzt echt geschrieben? na, vielleicht tauchen in meinem aufräumfundus noch ein paar gelliprints o.ä. auf... ich wollte ja erstmal Resteverwertung betreiben.)
    liebe grüße, hier kommt die sonne raus!! johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab mich jetzt anstecken lassen und auch einen rauten-post gemacht...

      Löschen
  14. I always love your patterns and all the experiments (samples) you make.
    Favourites here are the jester on the rhombi and your pierrot stamp on the rough diamonds but I also enjoyed all the others.

    AntwortenLöschen
  15. Dir fällt aber immer viel ein! Der letzte Druck ist ganz mein Ding...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Dir fällt aber immer viel ein! Der letzte Druck ist ganz mein Ding...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Das sind ja total geniale Rautenexperimente liebe Ulrike. Gefallen mir eigentlich Alle, aber das Unterste auf Packpapier ist mein Liebling. Ja diese Salmiakpastillen sind schon lecker, hab aber als Kind so ein kleines Tütchen mal komplett verspeist und fiese Bauchschmerzen davon bekommen. Ich glaube die kleinen Tüten mit den flachen Pastillen gibt's in Supermärkten heute immer noch. War wieder super inspirierend bei dir rein zu schauen.
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!