Freitag, 16. Dezember 2016

Rapport-Stempel - Karten-Entstehung - Wochen-Post

Heute ist es ziemlich viel, aber hoffentlich nicht langweilig.

Um Rapport-Stempelei geht es bei der diesjährigen großartigen Advent-MailART Aktion, die ich ja hier schon beschrieben habe. Meine Karten sollten am 7. Dezember schon ihre Empfängerinnen erreicht haben, und jetzt wird's aber auch Zeit, dass hier zeige, wie meine Drucke entstanden sind. 


Mit einem Rapport-Stempel werden durch Nebeneinandersetzen Muster im Rapport auf Papier oder Stoff geschaffen, wobei das eigentliche Stempelmotiv dann nicht mehr, oder nur schwer zu erkennen sein sollte. Es 'verschwindet' sozusagen im im gesamten Musterdruck.
Ich besitze 2 große, alte indische Rapport-Stempel, geschnitzt aus Holz, 
die ich euch unbedingt zeigen muss, weil sie so gut ins Thema passen.


Diesen Schal aus Seidensamt habe ich (vor 20 Jahren schon) mit dem dicken Paisleymuster-Stempel bedruckt, indem ich den Samt zunächst in einem dunklen Bordeauxrot einfärbte. Im 2. Schritt habe ich mit der Waco Magic Technik gedruckt, die bewirkt, dass dort die Farbe weitestgehend wieder aufgehellt wird.
Ist dies nicht ein wunderschöner Rapport!?


Der andere indische Rapport-Stempel ist ganz fein geschnitzt - man kann an den Seiten genau erkennen, wie er angesetzt werden muss für das fortlaufende Muster.



Aber unsere Stempel für die Tausch-Aktion sollten ein eigener Entwurf und selbst geschnitzt sein.

Ein paar Ideen schwirrten schon gleich in meinem Kopf herum, noch nichts Konkretes, aber überall wurden schon Sterne geschnitzt...
Auf jeden Fall wollte ich irgendetwas Klares, Grafisches machen... und sternenähnlich ist dann mein Stempel auch geworden. 
Meinen Entwurf habe ich eingescannt, vervielfältigt und ausgedruckt, so konnte ich alles hin und herschieben und Rapporte testen, negativ und positiv.



3 verschiedene Rapporte habe ich hier unten schon mal gelegt... und später noch mehr entdeckt!
Ach ja, die Größe des Stempels habe ich dem Kartenformat angepasst und vorher genau ausgerechnet, denn es sollte kein Rand auf der Karte bleiben.


Motiv auf Gummi übertragen: Mit Bleistift Motiv auf Papier nachziehen und dann mit dem Daumennagel durchrubbeln. 
Beim Hochnehmen der Vorlage sieht man dann, was man vergessen hat... ha, ha... aber kein Problem.
Das Schnitzen selbst ging dann ratzfatz, das habe ich ja schon öfter gemacht.



Viel schwieriger war es dann, den richtigen Karton zu finden. Bei diesen großen Karten sollte es ganz gut 300g Karton sein, damit es nicht zu labberig wird.

Kaufen wollte ich nichts, aber mir fiel dann noch dieser eklig-karteikarten-grüne Karton ein, den es erst einmal zu finden galt.

Fast 'nen halben Tag gesucht, (das ist es, was die Zeitplanung immer so durcheinander bringt, das Suchen!), aber mit Erfolg. Mit Karteikarte und schimmernden (im  Fundus schlummernden) TwinColor Acrylfarben sind die Hintergründe entstanden. Als Unterlage nehme ich dann gerne ein Telefonbuch, wo ich die Seiten einfach umblättern kann.

Eigentlich ist ja BlinkBlink oder Glitzer so gar nicht meins... Ausnahme die Weihnachtszeit.
Beim Kippen der Papiere kommt das leichte Schimmern erst richtig zur Geltung.


Nach diversen Probedrucken entschied ich mich für das Lumiere-Gold, was wirklich intensiv leuchtet, immer schön aufgetupft mit dem Dubber  -  ziemlich zeitaufwändig....
und dann ging mein Gold zur Neige...


Wesentlich schneller lief es dann mit dem Stempelkissen, sah auch gut aus, fand ich.


Mein persönlicher Favorit ist ja der Türkis-Gold-Druck ... geile Kombi, oder?!


... aber der Abwechslung geschuldet, habe ich alles Mögliche probiert - 
Hier mein Papierteppich!


Bei den Nachdrucken gestern für die Verwandtschaft war ich dann noch mutiger in der Farbkombination...


... und habe dabei sogar noch 3 neue Rapport-Möglichkeiten meines Stempels entdeckt...


Für die Rückseite meiner Karten war die Zeit dann schon knapp - das Ätzgrün musste zwar bleiben, aber mit dem Postcard-Stempel wurde eine MailART-Karte daraus.


Der Preis ist Arbeitszeit - aber besser kann man Zeit wohl nicht investieren, oder?!

- KLICK ins Bild zum Vergrößern -

Dies war eine vorwiegend blaue Woche, eine Karte so schön wie nächste!
Ein herzliches Dankeschön an euch tolle Frauen der Gruppe 4 - alle! 
Der Reihe nach: Nr. 3 ist nun auch angekommen v. Annette - Nr. 10 v. Margit - Nr. 11 v. Silke - Nr. 13 v. Ulrike J. - Nr. 14. v. Daniela S. - Nr. 15. Miriam - Nr. 16. Christiane S., Nr. 17. v. Sonja 
... und außer der Reihe kam heute noch eine so liebe Überraschungs-Karte von Eva B.






So füllt sich meine Wo-Zi-Wand inzwischen um diese fantastischen Karten  - einen guten Meter hab' ich noch frei...aber nicht mehr lang!



Solch eine wunderbar bunte Adventszeit habe ich noch nie erlebt!
In Tabeas Linkliste stecken auch die kreativen Ideen der anderen Gruppen!

Kommentare:

  1. ja, sehr blaulastig unsere Gruppe, nicht wahr? Ich freue mich sehr, dass ich von Eva eine rote bekommen habe :-)
    Ich hatte mich schon gefragt, wie du den Hintergrund so toll hinbekommen hast - danke, dass du den Entstehungsprozess gezeigt hast. Da gibt es ja einen Haufen Anregungen zum Nachmachen.
    Dein Stempel hat tolle Rapport-Möglichkeiten, herrlich zum Rumspielen. Ach, diese Advents mail art ist eine Freude... LG Christa

    AntwortenLöschen
  2. Ach Ulrike das sieht ja Alles fantastisch aus was du da so kreiert hast, der helle Wahnsinn. Auch die Werke deiner Mitstreiterinnen sind superklasse. Diese indischen Druckstempel sind wunderschön,einen hab ich auch, den hab ich früher beim Töpfern zum Mustermachen eingesetzt.
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. du bist wirklich eine meisterin deines fachs!! und ich hab jetzt nochmal ein bisschen über rapport gelernt (ha,ha, meine stempel erkennt man auch nach dem drucken noch prima!!). ich bin hellauf begeistert von deinen farbkombinationen, aber auch vom stempel selbst. ganz herrlich der golddruck! ich wollte auch gold benutzen, hatte aber wohl eine falsche farbe, die zwar hochwertig, aber zu dünn war und beim drucken verlief. deine marke merk ich mir!
    der verwandschaftsdruck ist auch ganz toll, besonders der mittlere hat es mir angetan, er sieht besonders edel, aber auch fröhlich aus. und deine adventskalenderwand ist es auch!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. faszinierend sind ja schon mal deine holzstempel, der schal ist immer noch ein hingucker!
    dass sich aus deinem muster gleich mehrere rapports stempeln lassen, ist ja cool. mir gefällt übrigens auch die farbkombi Burgund/Türkis ganz links unten gut! auch die "unregelmäßigen" hintergründe für die Verwandtschaft kommen gut!
    die wand wird immer schöner (und wie ich mir das so vorstelle, werden die werke irgendwann zu einem büchlein gebunden?). ein schöner post, Ulrike, gar nicht langweilig!! wünsche dir noch ein gemütliches viertes adventwochenende.
    lg, johanna

    AntwortenLöschen
  5. Schön, die hätte ich auch gerne - genau meine Farbe :-)
    Weiterhin viel Freude, Slo

    AntwortenLöschen
  6. Fantastisch sieht das alles aus, was du da so kreiert hast, was da für Arbeit drin steckt! Wow! Auch die Werke deiner Mitstreiterinnen sind toll. Die indischen Druckstempel beeindrucken mich auch sehr und Dein Schal damit ist ein klassisch schönes Teil! Deine Wand ist einmalig inzwischen !
    Ein beeindruckender Post Ulrike!
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent.
    Susi

    AntwortenLöschen
  7. TÜRKIS-GOLD!!!!
    Wäre eindeutig auch mein Favorit, du hast nicht zufällig noch eine übrig???
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Spitze! Was ist das für eine tolle Aktion!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Toll sieht das bei dir aus! Ich komm im Moment einfach nicht zum posten.Solche indischen Saristempel habe ich auch nur schlummern sie in einer Kiste und ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen sie herauszuholen. Muß ich aber wohl doch mal, wenn ich mir deinen wunderbaren Schal so anschaue. Genial finde ich die Idee mit den eingescannten Musterteilen, mit der Beurteilung der Gesammtwirkung des Musters hatte ich auch so meine Probleme, das hätte bestimmt einiges erleichtert.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Weihnachtszeit
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Deine Karte ist auch wunderbar. Ich bin ganz verblüfft über die verschiedenen Möglichkeiten, so einen Stempel zu kombinieren.
    Trotzdem gefällt mir am besten die konservative Variante in dem großen Übersichtsbild ganz unten links.
    Herzliche Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. ich bin ein bißchen neidisch auf die vielen Möglichkeiten, die in deinem Stempel stecken. Und mit den Materialien und Farben warst du auch so flexibel. Klasse! Beim nächsten MAl nehme ich mir ein Beispiel daran :-)

    Liebe Grüße
    ela

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn, was deine Stempel an Möglichkeiten hergeben, tolle Post, tolle Wohnzimmerwand. Und die indischen Rapportstempel sind ja faszinierend... Und dass auch du viel Zeit mit Suchen zubringst, finde ich gerade sehr beruhigend 😃. Danke für diesen schönen kreativen Post und liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Karten hast du da gemacht. Turkis-blau ist auch mein Favorit. Der Kartenteppich und die Kartentapete sind toll anzusehen.Es beruhigt mich immer, wenn ich lese, dass andere auch viel Zeit mit Suchen verbringen. Weiterhin so viel Spass und Zeit für kreative Abenteuer. LG Ute

    AntwortenLöschen
  14. I think I said this about a previous blogpost of yours, but this is not a blogpost but a stamping booklet with more ideas and life than many a purchased stamping book. I enjoyed your asides - the hunt for the card, the gold running out, the excitement of the first stamping of a design ......
    Some of the words were beyond Mr. Google's translation ability (maybe he has been at the cooking sherry again) but I particularly liked "ratzfatz" and "labberig" whatever they meant, but actually I have to congratulate him on his ability to translate most of this so well, including the jokes.
    I enjoyed so much of this blogpost and the resulting designs, the photos and process step-outs are all terrific.

    AntwortenLöschen
  15. ...ist doch immer wieder schön zu sehen, dass es so fleißige Leutchen gibt - eine schöne "Wanderung" durch deinen Post!!!!!
    Sodala, jetzt kommt Weihnachten und da wird ein wenig "kürzer getreten"!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  16. Deine Werke sind unglaublich schön. Man glaubt gar nicht, welcher Aufwand dem voraus geht.
    Ich wünsche dir auch weiterhin viel Freude dabei.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  17. was ein tolles making-of - jetzt bin ich ja noch begeisterter, auch eine von Deinen Karten bekommen zu haben! Die Farbkombinationen sind einfach klasse und es ist bewundernswert, wie Du geschnitten hat, so dass es so viele Rapportmöglichkeiten gibt. Liebe Grüße aus dem vorweihnachtlichen Endspurt.... Eva

    AntwortenLöschen
  18. Deine Karten sind alle wunderschön geworden, liebe Ulrike. Mir gefallen viele von den Farbkombinationen sehr gut. Das ist ja cool, dass sich mit Deinem Stempel so unterschiedliche Muster stempeln lassen. Ich wünsche Dir noch viel Freude an der schönen Weihnachtspost.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. So! Jetzt wirds mal Zeit für ein fettes DANKE!
    Deine Karte ist wundervoll!!! Dein Untergrund ist einfach großartig, er scheint so herrlich durch. Auch dein Gold strahlt so toll, wenn die Sonne drauffällt. Einfach ein Prachtteil!
    Eva

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ulrike,
    was für eine tolle Karte Du gezaubert hast.
    Und die alten Stempel und der Schal.
    so schön zu gucken bei Dir!
    Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!