Montag, 12. Dezember 2016

Mal-Projekt 2016 - Malen im Stil von...

... 12 ausgewählten großen Künstlern - Bildertausch-Projekt
Mein Wunschkünstler aus meiner Geburtsstadt Hannover im November, einer der Hauptvertreter des deutschen Dadaismus, dem wunderbaren MERZ-Künstler Kurt Schwitters. 
Er war auf vielen Gebieten der Kunst vertreten, er malte, collagierte, komponierte, schrieb und dichtete.
Zahlreiche Entwicklungen in der Kunst nahm Schwitters voraus, darunter PopArt, Happenings und Multi-Media-Kunst, und bis heute ist ein wesentlicher Einfluss seines Werkes auf Künstler zu verspüren.


Kurt Schwitters, 1887 - 1948, war der Erfinder des MERZ-Konzepts (die Silbe 'merz', ein Collagefragment aus einer Reklame der Commerzbank), MERZ ist die Zusammenfassung diverser Materialen für künstlerische Zwecke. Ob Papier, Bindfaden, Zeitungsausschnitte, Gefundenes oder Abfall, Schwitters setzte die Materialien mit Farbe gleich und verwendete jene Objekte in abstrakten Collagen und Materialbildern.
Leider konnte er sein persönlich wichtigstes Projekt, den MERZ-Bau durch die Nazi-Verfolgung nie vollenden; eine Teilrekonstruktion steht im Sprengelmuseum in Hannover.


Im Sommer habe ich mir die Ausstellung 'Geburt der Moderne' in Hannover angesehen und natürlich auch wieder Kurt Schwitters besucht, der ja einen festen Platz im Sprengel-Museum hat.





















Schwitters Ursonate (1932) aus Urlauten


Schwitters beim Vortrag seiner Ursonate in Originalton - 
hätte ich doch nur mehr Bilder gemacht...



 ... du bist von hinten wie von vorn

A-N-N-A


Diese Zeilen aus Schwitters berühmten Gedicht an Anna Blume hat  Max Herre von Freundeskreis in dem Song 'Immer wenn es regnet' aufgegriffen... 
Ja, DADA lebt!























Wie der große Collage-Künstler, bin ja auch ich eine Sachen-Finderin, eine Müllsammlerin - vielleicht erinnern sich manche von euch noch an mein Fundstück-Projekt aus 2014 
- kein Wunder also, dass ich Schwitters so mag!
Leider geben die Papierkörbe heutzutage nicht mehr so viel her, wie zu seinen Zeiten!
Hier das zusammen gesammelte Material für mein schwitters-inspiriertes Tauschbild: diverse Papiertüten, Packpapier, Brötchentüte vom Bäcker nebenan, alte Buchseiten und ein paar gefundene Dinge, wie die Zahl, Kalender, der Tüllrest und die Rabattmarken


Zunächst habe ich eine schwarze ZARA-Papiertüte mit Spachtelmasse auf Karton aufgezogen - zum Schluss blieb nur noch das RA sichtbar...ARA oder ZAR wäre auch witzig gewesen...


... ein paar der Packpapiere wurden mit DADA-MERZ-Stempeln bedruckt und  mit eingebaut ... 
meine Hommage an Schwitters
(die tollen Stempelgummis sind alle von Raja Stamps, nur der li oben ist von Hayn Design)


Collage 1: Mein Tauschbild für Beate - Titel: RA4
Es sieht auf den ersten Blick wie eine schnelle Sache aus, aber es ist wohl komponiert und für manche Schnipsel-Platzierung hat's richtig Zeit gebraucht.
Auch meine Tauschpartnerin hat eine Collage für mich gearbeitet, richtig toll! 
Ihr Tauschbild für mich zeigt  Beate hier in ihrem Blog.


... und klar bekam auch der Briefumschlag noch ein paar Schnipsel ab...


Für eine weitere Collage habe ich alte Luftpolster-Umschläge auseinander geschnitten, die aus den USA haben ein kräftigeres Gelb als unsere hier; auch Ausschnitte aus einem b&w-Plakat mit Gesichtern sind mit dabei. Darin hatte mein Sohn das letzte X-Mas-Geschenk an mich eingepackt.


Collage 2
(Dada-Schablone v. Hayn-Design)


Collage 3 - RA3 
... diese Farbzusammenstellung gefiel mir so gut, dass ich diese noch für mich machen musste. Eine mit Blau will ich unbedingt auch noch kleben...nächstes Jahr.


Nun geht das Bilder-Tausch-Projekt schon in die letzte Runde.
Unseren  Künstler Nr. 12 bewundere ich sehr, und ich habe fast ein wenig 'Bammel', seinen besonderen Stil malerisch zu treffen, also eine echte Herausforderung zum Schluss! 

Kommentare:

  1. Er ist mir der Liebste unter den deutschen Dada- Künstlern ( außer der unglaublichen Hanna Höch ).-
    Schön nachempfunden!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. How interesting to make a collaged picture purely from "stuff".
    I can see that it is well-composed. I like the yellow version best, the pieces of string-material add an extra something which I would not have thought of.
    Quite fascinating.

    AntwortenLöschen
  4. How interesting to make a collaged picture purely from "stuff".
    I can see that it is well-composed. I like the yellow version best, the pieces of string-material add an extra something which I would not have thought of.
    Quite fascinating.

    AntwortenLöschen
  5. Ein Klasse Typ und du hast dich richtig ins Zeug gelegt.Ein ganz schön intensives Jahresprojekt, was du da durchziehst!
    Vielen Dank für deine Karte, es hat mich sehr gefreut!
    Dadagrüße, Karen

    AntwortenLöschen
  6. jetzt hab ich viel zu schreiben (es klappt immer noch nicht mit dem anzeigen deiner posts...), denn ich habe mir alle letzten beiträge angeschaut. deine glühbirnenstempeleien sind einfach fantastisch und ich bin besonders vom letzten rotorangenem bild echt hingerissen!
    die adventspost kommt hier ja auch täglich und ich bin ganz erstaunt, dass so viel gold - auch bei dir - dabei ist. ich hab mich nämlich nicht getraut gülden zu werden, weil probedrucke in goldacryl ziemlich verschmierten.
    dein heutiger post geht mir natürlich runter wie schmierseife ;))! ich bin großer schwitters fan und ich glaube, die faszination für seine collagen, die ich auch das erstemal im sprengel sah, haben mich dazu gebracht, dass meine hände seit über 30 jahren mit kleber versehen sind!
    deine collagen sind wahrlich wohl komponiert und ein augenschmauss! besonders collage 2 erinnert mich farblich total an ein schwitters bild, das ich lange als postkarte hier hängen hatte. sehr, sehr gelungen, liebe ulrike!!
    und jetzt bin ich gespannt auf den 12. künstler!
    liebe grüße von mano
    ps: hab mich mehrfach versucht in deine leseliste einzutragen. die meldung ist immer positiv, aber es erscheint kein bild von mir. komisch!

    AntwortenLöschen
  7. das was draus geworden ist ist toll intressant und irgendwie spannend an zusehen und danke für die Info von diesem Künstler.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. ach, ich fall hier fast vom stuhl! ein LIEBLINGSPOST ist das hier! mir gefallen auch deine farbigeren varianten (die Idee, das gelblichere umschlagpapier zu verwenden...). ich hab zwar auch einige Dada stempel, aber so einen reichhaltigen schatz wie du habe ich nicht. die Schablone ist auch klasse. das animiert mich glatt, mir wieder eine schnipselschachtel für genau diese zwecke zuzulegen... ob ich das dann so genial kombinieren kann wie du, steht auf einem anderen blatt;)
    einfach ein Augenschmaus!!
    übrigens hab ich vor ca 30 (!) jahren in einer alternativen kneipe hier in AIC eine Aufführung der ursonate gehört - war spitzenmäßig, hab ich in guter Erinnerung!
    den link zu diesem post muss ich mir abspeichern... komme sicher immer wieder mal darauf zurück.
    ganz liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  9. Johanna hat recht...ein Augenschmaus der komplette Post! Fantastisch!Deine Collagen sind himmlisch geworden!
    In einem einzigen Punkt mag ich Dir allerdings heute widersprechen..
    die zeitgenössichen Papierkörbe mit all den genialem Zeug und Druckwerken würde Schwitters sicher auch gut finden und geniales daaruas machen - da bin ich überzeigt davon!

    Die Dada Schablone hast Du beim Mekka gekauft! Ich wusste dass Du was ganz besonders Schönes damit machen würdest♥!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  10. Ein tolle Post wow...ein grosses Kompliment ,
    unglaublich wie du in der Weihnachtszeit
    noch so viel kreierst,
    mich hauts vom Sockel Ulrike :-))

    Bei mir ist in Sachen malen basteln grosse Pause
    und diese wird auch noch lange anhalten die Enkelzeit
    wird voll ausgenützt ,in ein paar Jährchen
    ist sie vorbei und dann widme ich mich wieder
    den Hobbys, na ja ab und zu gibt es nun kleine
    Werke in Bleistift !

    Dann eine schöne und stressfreie Weihnachtszeit
    liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Thanks for the info on Kurt Schwitters. Your colleges are a fantastic tribute to him. The placement of all the papers is very appealing to the eye, along with the red, black and yellow colors. Your words "stuff scout" made me laugh. I can relate to that, as I like to collect "stuff" too. Even more fun is sticking it all together.

    AntwortenLöschen
  12. Deine Collagen, herausragend durchkomponiert, erfreuen das Auge, regen zum Nach-gucken an, zum Hindurchspazieren....riesig gelungen! Grüße von Eva !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!