Sonntag, 16. Oktober 2016

Bunter Oktober-Mix

Ich bin ja ein totaler Tierfreund...
und wenn irgendwelche Viecher sich zu mir in die Wohnung verirren, fange ich sie ein und setze sie auf dem Balkon wieder aus. Das habe ich auch mit den 'niedlichen' Mini-Raupen anfangs getan, die in der letzten Woche bei mir an der Flurdecke saßen, zuvor natürlich noch fotografiert.


Fein, dachte ich, ein gefundenes Fressen auch für die große Zitterspinne, 
die man ja nie wirklich los wird, sooft man auch staubsaugt - immer ist sie wieder da.


Nachdem aber am nächsten Tag schon wieder etliche Raupen an der Decke saßen, fand ich sie alles andere als niedlich, habe sie in Essig-Essenz gemein getränkt und bin dann                                                   dieser Invasion auf den Grund gegangen.

 Im Flur habe ich einen deckenhohen, sehr tiefen Einbauschrank mit Lamellentüren - dort bewahre ich u.a. den Staubsauger, Flaschen, Papiermüll, ein bisschen Werkzeug, aber auch Lebensmittel-Vorräte auf.
2 Tage hatte ich dann zu tun, diesen Schrank von oben bis unten leer zu räumen, alle Ritzen mit Essig-Essenz zu besprühen und ganz viel weg zu werfen, auch mal ganz gut. 


Jedenfalls habe ich das 'Nest' dieser Raupen gefunden - in den übrig gebliebenen Meisenknödeln!
Kann Jedem passieren, gerade auch bei Bio-Produkten können Eier der Dörrobstmotte  schon drin sein!
Also, ich hab's jetzt zum ersten Mal erlebt - und schon eine Paranoia, sehe ständig Striche an der Decke...
...jedenfalls steht der Staubsauger griffbereit, falls doch noch eine verpuppte Raupe überlebt hat!


Jetzt kommt aber nur noch Schönes:
... wie diese zarten Efeuranken an einer Mauer...


... mehrmalige Traubenernte in Nachbars Garten...


... der schöne Admiral auf Brombeeren...


... und meine Passiflora, perlchenbesetzt heute Früh im Nebel - sie blüht noch immer!


Bei uns liegt Gold auf der Straße 
Diese Scheibe ( Ø 4,7 cm) habe ich vorhin bei einem Spaziergang gefunden!
Die filigrane Gravur habe ich erst zu Hause mit Brille entdeckt, nach dem Polieren.
Ich nehme an, dass es ein Uhrendeckel ist...ob wirklich aus Gold, ist fraglich.


Diese Nummer findet sich ist auf der Innenseite...


Mr. Google kommt mit der Französich-Übersetzung nicht weit,
aber vielleicht kann mir jemand von euch hier weiterhelfen?
Ich bin total neugierig, was mein Schatz verbirgt.



Kommentare:

  1. Servus Ulrike,
    bei dir ist ja einiges geboten - interessant was es so alles geben kann - Lichtblicke sind aber deine weiteren Bilder, sehr schön !!
    Eine "Maden-freie" Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  2. I am an insect lover too, but there is a limit as you have found here and I can imagine you imagining them appearing again.
    After this "horror" story, thank you for giving us "beautifulness". The photograph of the ivy on the white wall is stunning and your find of the gold disc is quite serendipitous and a pleasant end to this blogpost.

    AntwortenLöschen
  3. huii ja diese Raupen da muss man gleich los spurten und schauen und ich dachte noch mhm nur raus getan. nur gut dass du es gefunden hast.
    Deinen andere Bilder sind wunderschön ahc herrlich die Trauben und einen Uhrendeckel noch gefunden nah das hast du viel gerieben wie beim Aladin da gibts viel Geld irgendwann mal vielleicht oder Wünsche die in Erfüllung gehen...
    So genug davon so wünsche ich dir *lach* was ganz normales ein en schönen Wochenstart!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. I also take critters outside when i find them in my wee cabin. I would have done what you did with them returning and making such a mess.

    I tried to look up your metal, with no luck. But I did learn that markings on metal are call: Hallmarks, maybe that will help you. Or go to a jewelry store, I would think that they could tell you what it is.

    Thank you for sharing glimpses of your world.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle stimmungsvolle Herbstbilder und Makros - zu den anderen Bildern kein Kommentar (denn dann könnten Erinnerungen bei mir auftauchen).
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Tolle stimmungsvolle Herbstbilder und Makros - zu den anderen Bildern kein Kommentar (denn dann könnten Erinnerungen bei mir auftauchen).
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. oh, ich hatte auch mal lebensmittelmotten eingeschleppt. die sind schon in den Packungen - seither wird immer sofort in glas umgepackt, dann bleiben sie da wenigstens drin und alles andere gesichert. geholfen haben mir die pheromonfallen.
    sehr schöne herbstbilder... der Efeu sieht mit seinem frischen grün fast nach frühling aus. und deine Passionsblume bedankt sich bestimmt dafür, dass du ihr dieses jahr so viel Aufmerksamkeit geschenkt hast:)
    bin gespannt, ob sich das rätsel der goldscheibe lüftet...
    hab eine schöne Woche, liebe grüße, johanna

    AntwortenLöschen
  8. Tja, das war ein Schatz! Eine Remontoir ancre ligne droit Spiral Breguet Taschenuhr 15 Rubis (3 Klicks durchs Internet und einen Sohn nebendran sitzen, der mal ein Praktikum beim Uhrmacher gemacht hat, lach) Uhrenmanufaktur seit 1775. Da wird sich wer ziemlich ärgern, dass er den Deckel verloren hat. Lieben Gruß, Eva link zu Breguet:
    http://www.breguet.com/de/zeitleiste/1747-1800/invention

    AntwortenLöschen
  9. Jepp, das kann echt passieren mit den Viechern ;-D
    Ich hatte im letzten Jahr, ne Käferplage in meinem Schrank. So ganz Kleene... Wo die herkamen hab ich keinen Schimmer... Nur das ich immer wieder welche entdeckt habe an der Terrassentür........
    Deine *schön* Fotos sind wirklich wunderschön! Ganz besondes mag ich dein Efeu-Foto!
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Ulrike, ich fange ja auch fast alle Tierchen ein und setze sie draußen wieder aus, aber ein paar Ausnahmen gibt es und Maden gehören auf jeden Fall dazu. Brrrr, die finde ich total ekelig. Pelzige Raupen hingegen finde ich niedlich. Seidem wir einmal so einen Motten Madenbefall hatten, bewahre ich fast alle losen Lebensmittel in Plastikbehältern oder Gläsern auf.
    Sehr schöne Fotos hast Du gemacht. Die Passionsblume und die Efeuranke in der Mauer gefallen mir ganz besonders gut.
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Abend!
    Ganz herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. HI hi .....ich musst nun schon schmunzeln als ich die
    Raupen sah ....die Maisknödel haben es in sich ,ich habe schon
    solche gekauft welche beim auspacken gelebt haben lach...:-))
    Die gebe ich den Vögeln ,ja nie aufbewahren...das kann dir aber
    auch mit Haferlocken passieren oder Müesli ,plötzlich lebt innert
    kurzer Zeit alles !
    Ich bewahre solche Sachen nur kurz auf ...
    das ist ja das gleiche mit den Motten :-))

    Ganz herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Na dieses Raupenspektakel ist ja eklig. Aber die folgenden Fotos sind wieder erste Sahne.
    Zu deinem Uhrendeckel sei gesagt, daß es sich um den Deckel einer Breguet Luxusuhr handelt, die seit 1775 hergestellt werden. Wenn der Rest davon auch auffindbar wäre, hättest du ein echtes Schätzchen gefunden. Google mal Breguet Uhren.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!