Dienstag, 20. Oktober 2015

Designer-Lampe

Lampenturm
Das Ergebnis meiner Arbeit der letzten Tage habe ich hier, als Krönung, in einer Digital-Collage zu einem Turm aufgestapelt, moderne Architektur! So verlinke ich dieses Bild auch zu Art Journal Journey, denn es passt bestens zum Monatsthema Architektur.
Hintergrundpapiere v. Jen Maddocks u. AltEmp Addon


Diese 2 Wand-Lampen aus Gips (12,5x12,5x12,5cm) hat mein Sohn für den Flur seiner neuen Wohnung gekauft, da dort 2 Stromleitungen aus der Wand kommen. Mir gefallen sie auch in Weiß ausgesprochen gut, aber Kolja wünschte sich ein wenig Stempelkunst von mir in seiner Wohnung.
Also haben wir uns zusammen gesetzt, und er hat etliche Stempel herausgesucht, die ihm gut gefallen. Da die Lampen nicht direkt nebeneinander hängen, sollte die Gestaltung ruhig unterschiedlich sein - als Verbindung habe ich ein wenig Rot vorgeschlagen.


Dies sind die Entwürfe
Zunächst habe ich die Motive auf Papier gestempelt und mit Tesafilm auf den Lampenseiten angeordnet, um einen Gesamteindruck zu bekommen. Die Esel-Lampe ging relativ schnell von der Hand - sehr viel länger hat es gedauert, bis der Entwurf für die Nummern-Lampe stand... Kolja hatte nämlich die witzige Idee, alle Hausnummern seiner bisherigen Behausungen hier wieder zu finden, das waren immerhin schon 10!


Lampenrückseite
... mit allen bisher bewohnten Straßen und meinen Stempel-Versuchen, das ging ja nur auf der Rückseite.
Ich musste ja testen, wie der Gips die Farbe annimmt, bzw. ob eine Schutzlasur möglich ist, wenn ja, womit. Also, die Abdrücke wurden einwandfrei, superscharf und fein und färben auch nicht ab, ziehen gut ein.  Aber auf einen Schutz habe ich dann doch verzichtet, weil mein Rot zum Rosa wurde, das ging ja gar nicht.
Außerdem habe ich auf der Rückseite ausprobiert, welche Farbe ein Missgeschick am besten überdeckt, habe sogar Gips angerührt... weiße Acrylfarbe war es dann.


Hier ist die fertige Esel-Lampe in voller Pracht!
der tolle Esel-Stempel v. Stempelmine, Strukturen v. FlamingoArt, "ART" v. StempelBar, Kreise v. VLVS




Alle Hausnummern sind untergebracht, wobei die Größe der Zahl nichts über die Verweildauer in der jeweiligen Wohnung aussagt... z.Zt. ist es jedenfalls die Nr. 40
Stempel v. MaVinci, VLVS, RajaStamps



Diese Arbeit für meinen Sohn hat mir total Spaß gemacht, vor allem, weil er sich 
"ULKAU-Kunst" gewünscht hat und meine Arbeiten sehr schätzt. Ein richtig gutes Gefühl! Noch hat er sie nicht gesehen - bin sehr gespannt, ob sie ihm so gefallen. 
Insgesamt war es eine echte Herausforderung mit dem Material Gips umzugehen (ich war ständig beim Händewaschen...) und gar nicht so leicht, diese Würfel spannend und stimmig zu gestalten.


Flur-Beleuchtung
Diese 2 Handy-Fotos hat mir mein Sohn geschickt, nachdem er die Lampen angebracht hatte. Sie passen super dort hin, und ich finde es sieht gut aus, wie das Licht oben und unten herausstrahlt.



Kommentare:

  1. Wow! Ein tolles Projekt, wirklich TOLL!! Danke fürs Mitmachen bei Art Journal Journey, GGG, Valerie

    AntwortenLöschen
  2. Absolute Spitze! Ich bin super begeistert und die Lampen werden sowas von gut in meinem Flur aussehen!
    Große Klasse wie Du meine "Vorgabe" mit den Hausnummern umgesetzt hast, man hat richtig viel zu entdecken und immer weider etwas zum "Erinnern" - besonders erfreut mich die Fallschirmkuh, die muss es ja kurzfristig noch in den Recall geschafft haben, schließlich war es doch erst letzte Woche dass ich den Stempel bei Dir entdeckte :D
    Auch mit dem Esel sehe ich mich im Motiv bestätigt, gefällt mir immer noch prima und finde Du hast es richtig gut hinbekommen die Räume so aufzuteilen, dass es nicht überladen wirkt.
    Alles in allem eine glatte Eins und freue mich ein ganz besonderes Ulkau Original bald in meiner Wohnung hängen zu haben. Danke mit Kuss!
    Jetzt bleibt noch die große Frage wann ich das nächste Mal in Kassel bin um die Lampen mitzunehmen und bei mir zu montieren...?

    AntwortenLöschen
  3. Die beiden Lampen sind genial geworden! Grossartiges Design!
    Und wie schön, dass Du auch noch eine digitale Collage gemacht hast um Dein Projekt!
    Danke sagt Art Journal Journey!Sei lieb gegrüßt von
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Toll!!! Kolja hatte mir bereits von dem Wunsch berichtet, ich konnte mir nur die Lampen noch nicht vorstellen. Und trotz der unterschiedlichen Inhalte passen beide Kuben großartig zueinander. Jetzt fehlt nur noch ein Bild von den beiden Leuchten am Bestimmungsort und im Einsatz :-) Vielleicht sollten wir uns in Wuppertal und nicht in Hamburg treffen, Ulrike... Neeeee - freu mich schon auf Deinen Besuch! Bis nächste Woche! Kuss!!!

    AntwortenLöschen
  5. These are so much fun! I love the kicking mule images-along with the other too! Very clever of you to come up with these.

    AntwortenLöschen
  6. Oh gosh, this project is unbelievably amazing. I am full of admiration. The stamping and all the artwork, the donkeys (Mr. English Google says they are donkeys?) and the house numbers - house number idea is genius as it is so personal.
    Your AJJ tower alone is magnificent, such an original picture and idea.

    AntwortenLöschen
  7. WOW Ulrike!
    What a wonderful project with the perfect "eh" quote :-)
    Black and white with the pops of color is super.
    The donkeys make me smile.
    I bet your son thinks you are a really cool Mom!!!
    You've created something useful with special meaning and fantastic looking too.
    oxo

    AntwortenLöschen
  8. Diese Lampen sind dir einfach großartig gelungen, Ulrike!! Ich bin beeindruckt, schwer beeindruckt! Toll, dass du dicg auf diese 3 Farben beschränkt hast, das wirkt super. Wirst du uns die Lampen auch "in Aktion" zeigen? Schon die Idee mit den verschiedenen Adressen und Hausnummern ist genial, aber dann hast du ja noch soviel anderes untergebracht... Und dein Sohn ist ja schier begeistert, was ich verstehen kann!!!
    Ciao Beate
    Sag, wie hast du denn um die Ecken gestempelt???

    AntwortenLöschen
  9. da kriegt man ja die berühmte schnappatmung... die sind wahnsinnig schön geworden. ich würde mich nicht wundern, wenn alle Besucher von kolja bei dir nachordern wollten... die Esel von der minen-Renate finde ich auch so cool... aber auch die Verteilung aller Elemente hast du wunderbar hingekriegt. und dann noch die tolle Idee mit der Digitalisierung als turm. ein super post!!
    eigentlich müsste ich hier jetzt erst mal meine bad aibling Sachen auspacken, aber ich hab so keine lust... Geburtstage stehen noch an, hilfe, die zeit läuft mir davon...

    AntwortenLöschen
  10. Na das sind aber raffinierte Lampen und die Gestaltung ist wieder erste Sahne. Kunst auf der Lampe sag ich mal. So lche Traumobjekte würde wohl manch Einer gerne haben wollen. Das Ganze als Architektur-Turm mit den roten Archtekturfotos dazu sieht megaklasse aus,würde sich ganz hervorragend als Poster machen,passend zu den Lampen. WOW!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Glückwunsch zu diesem kreativen und schönen Projekt, eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  12. Glückwunsch zu diesem kreativen und schönen Projekt, eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  13. Die sind einfach fantastisch geworden - schlicht, nicht überladen aber total bestechend. Schwarz-weiß-bisschen-rot kommt auch einfach gut. Wirklich zwei ganz besonders schöne Einzelstücke.
    Die kleine Kuh am Fallschirm ist übrigens auch sehr cool - woher kommt die denn? *neu-gierig*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!