Samstag, 27. September 2014

Fundstück 270 - Kupferdraht

... fest gewickelt und platt gefahren.
3 Stück davon habe ich gefunden und zwar in den Ritzen eines Kopfsteinpflasters.
(Kopfsteinpflaster ist übrigens eine prima Fundquelle!)

Das Größenverhältnis zu den 5-Cent Münzen ist real.
Also, Basteldraht ist dies wohl nicht, ich vermute eher, dass diese Kupferspulen irgendwo in einem Elektronikteil wichtig waren.
Kupfer - Cu - ist überhaupt ein sehr vielseitig verwendetes Halbedelmetall und bereits seit über 10 000 Jahren bekannt.

Es war eben richtig interessant, mich rund um's Kupfer ein wenig schlauer zu lesen.
Paper v. Holliewood/MischiefCircus, Geld von mir aus einem früheren Fund




Kommentare:

  1. So hat Dein Fund , den Du toll inzenierts hast Dich nebenbei auch noch gebildet! LOL...
    eigentlich ja auch wertvoll.. Kupferdrähte sind ja ein ganz ganz beliebtes Diebesgut...
    Und Du findest das ungewollt ...Glückskind!
    Schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast ein tolles Bild aus Deinem Fund gemacht!GLG,Valerie

    AntwortenLöschen
  3. ich finde das auch immer einen schönen Nebeneffekt, wenn man sich über bestimmte dinge noch schlau machen kann... mag mir gar nicht mehr vorstellen, wie das in vor-computer-Zeiten war - da ging das nicht so einfach und dann hat man es einfach auch nicht gemacht!
    und du wirst sicher eine gute verwerklungsmöglichkeit für die drähte finden!

    AntwortenLöschen
  4. Je länger ich in deinem Blog lese, umso interessanter finde ich dieses Fundstückprojekt...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!