Sonntag, 18. Mai 2014

Feuersalamander

Mein Tages-Highlight von heute war auf jeden Fall dieser kleine Feuersalamander!

Schon ewig lang habe ich keinen mehr gesehen und mich drum um so mehr gefreut. Ich hatte ihn sogar kurz auf der Hand, weil er sich davon machen wollte, bevor das Foto im Kasten war.

In meiner Jugend, als wir in Stuttgart wohnten, hat meine Familie öfter Ausflüge in die Schwäbische Alb unternommen. Dort gibt recht häufig Feuersalamander, und dort habe ich sie überhaupt zum ersten Mal gesehen und war fasziniert von der lackschwarzen Farbe mit dem leuchtenden gelb, manchmal auch orange. Sie laufen auch so drollig mit ihren Patschfüßchen.

Mein Vater sagte damals, wir sollten sie auf keinen Fall  anfassen, da sie giftig seien! Das hat diese Tierchen für mich noch interessanter gemacht. Wie schön, dass es sie noch gibt!


Kommentare:

  1. Ein wunderbares Porträt hast Du da gemacht. Bei uns sind sie leider auch kaum zu finden.
    Aber genauso habe ich mich gefreut als ich letzten Freitag eine männliche Mönchsgrasmücke in meinem Schneeballstrauch gesehen habe.
    Alles Liebe, Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Heya BVB! Wunderschön der Kleine.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jede Rückmeldung, und dass du dir Zeit für einen Kommentar nimmst.
Danke für deinen Besuch bei mir!